The Order: 1886 – Behind-the-Scenes-Video mit Ready At Dawn

0 0
The Order: 1886 – Behind-the-Scenes-Video mit Ready At Dawn

Findet heraus, wie das Studio ein einzigartiges, lebendiges Universum für das PS4-Epos erschafft.

Während ihr gemütlich am Wochenende an der Konsole sitzt und euch mit den besten Games beschäftigt, wird anderswo hart an der nächsten Unterhaltung für euch gearbeitet. Gemeint ist natürlich Ready At Dawn – das Studio das bereits seit mehreren Jahren an The Order: 1886 arbeitet. Und damit ihr auch erfährt, was hinter den Kulissen einer solchen Spielen Entwicklung passiert, haben wir den CEO und Creative Director, Ru Weerasuriya gebeten, euch mehr über die Geschichte und den Hintergründen zum viktorianischen London zu erzählen:

Ru Weerasuriya, Ready At Dawn Studios

1886 ist eine Zeit des Unfriedens in unserer alternativen Version des viktorianischen London. Das Leben der gewöhnlichen Leute, egal ob reich oder arm, scheint monoton, während sie ihren täglichen Geschäften nachgehen. Doch eine existenzielle Gefahr lauert seit geraumer Zeit in der Dunkelheit; eine Bedrohung, die von den Rittern des Ordens seit Jahrhunderten in Schach gehalten wird.

In den Tagen von König Arthur droht die Menschheit den Krieg um Dominanz und Vorherrschaft gegen die Half-Breeds zu verlieren. Der König stellt eine Gruppe von Edelmännern zusammen, um die Verteidigung zu festigen. Die Ritter der Tafelrunde sind geboren.

TO1886_WCH_Square_05_2014_05_21

Die Ritter, nur noch als „Der Orden“ bekannt, überdauern Jahrhunderte und gewährleisten im Krieg einen Status Quo. Während der Industriellen Revolution beschert ihnen neue Technologie erstmals Überlegenheit, und ein unbehaglicher Frieden breitet sich im Königreich aus – unsere Version der Pax Britannia. Der Frieden bringt einen neuen Gegner: dieselben Leute, die Der Orden geschworen hat zu beschützen , greifen zu den Waffen und rebellieren in den Straßen Londons. Der neue Kampf verwüstet die Straßen Londons von 1886, wo Rebellen und Ritter sich bis zum Tod bekämpfen.
Unsere aktuelle Gameplay-Footage zeigt die Ritter, wie sie gegen ihre Kontrahenten im unterdrückten Viertel von Whitechapel vorgehen. Bewaffnet mit einer Thermite Rifle, kann Galahad auch Feinde attackieren, die in Deckung gegangen sind, während Isabeau’s Arc Gun sich als ebenbürtig tödliche Waffe beweist.

TO1886_WCH_Alley_07_2014_05_21

Jenseits von Technologie haben die Ritter seit Jahrhunderten auf ein einziges Element vertraut: Das Schwarzwasser. Im Kampf können sie damit Wunden heilen, die ansonsten tödlich wären. Über die Zeit hinweg werden die Ritter immer mehr von dem Element durchdrungen und erlangen dadurch übernatürliche Langlebigkeit sowie außergewöhnliche geistige und körperliche Fähigkeiten, die sie im Kampf einsetzen: ein Zustand, den sie Blacksight nennen. Wenn Galahad Blacksight anwendet, versetzt er sich in einen höheren Zustand, der es ihm erlaubt, sich auf seine Fähigkeiten zu konzentrieren und äußerst präzise Attacken auszuführen.

to1886_e3_2014_floordemo_screenshots_022

Während den Arbeiten, den Spielern diese Erfahrung zu ermöglichen, haben wir beschlossen, zusätzliche Zeit zu investieren, um unser Versprechen einzulösen, das wir bei der ersten Vorstellung des Spiels machten. Ihr könnt mit The Order: 1886, das exklusiv für Playstation 4 erscheinen wird, Anfang 2015 rechnen.