Wir präsentieren One Way Trip auf PS4 und PS Vita: eine halluzinatorische Reise in den Tod

2 0
Wir präsentieren One Way Trip auf PS4 und PS Vita: eine halluzinatorische Reise in den Tod

Und jetzt zu etwas völlig anderem ...

Was würdet ihr tun wenn ihr nicht mehr lange zu leben hättet und zusätzlich auch noch vergiftet wurdet und dadurch halluzinationen habt? Diese Frage könnt ihr in One Way Trip ausleben und darüber berichtet euch Michael Frauenhofer von One Way Trip.


Michael Frauenhofer, One Way Trip:

Jetzt, wo wir One Way Trip seit etwa einem Jahr entwickeln, haben wir eine gute Vorstellung davon, was wir bei einer Plattform brauchen, um die bestmögliche „Traumversion“ unseres Spiels zu schaffen: eine vielseitige und flexible Steuerung, coole Vernetzungsmöglichkeiten, eine Hardware, die stark genug ist, um all die riesigen, detaillierten Grafiken zu stemmen, von denen wir träumen …
Aus diesen und weiteren Gründen freuen wir uns, verkünden zu können, dass One Way Trip im nächsten Jahr exklusiv für PS4 und PS Vita veröffentlicht wird. Die Leistungsfähigkeit der beiden Systeme erlaubt es uns, jederzeit in großen Kategorien zu denken. Damit können wir uns darauf konzentrieren, das Spiel so aufregend zu machen, wie es nur geht.
In One Way Trip findet ihr mit eurem Bruder Barry heraus, dass ihr vergiftet wurdet. Ein massiver Anschlag auf die Wasserversorgung hat zur Folge, dass ein Großteil der Bevölkerung nur noch sechs Stunden zu leben hat und während dieser Zeit ständig halluziniert oder einen „Trip“ hat. Um es anders auszudrücken: Es ist eine spannungsgeladene Erkundung des Gefühls, herauszufinden, dass ihr und fast alle, die ihr liebt, sterben müsst. Und während ihr mit diesem Wissen fertig werden müsst, verwandeln sich eure Gliedmaßen in Cartoon-Delfine.

Tweet image

Darüber hinaus handelt One Way Trip von Sterblichkeit und dem Preis, den man für nicht wahrgenommene Chancen bezahlt. Ihr werdet vermutlich nicht in der Lage sein, all eure Ziele zu erreichen, aber ihr werdet die Freiheit haben, zu entscheiden, was euer Leben ausmacht und was euch wichtig ist.
Das Spiel erreicht diese Ziele in seinem Story-Modus mit einer Mischung aus ständigen Verzweigungen in der Handlung, die sich aus euren Entscheidungen ergeben und einer tieferen, auf einem prozeduralen System basierenden Herangehensweise. Zu jeder Zeit, egal wo ihr seid und was ihr tut, sind alle anderen mit ihrem eigenen Leben beschäftigt und verfolgen ihre eigenen Ziele, was sich auf die Handlung auswirkt.
In diesem Spiel könnt ihr jeden kennenlernen oder die ganze Zeit mit nur einem besten Freund verbringen. Die Welt und die Beziehungen der anderen Charaktere werden sich an eure Entscheidungen anpassen. Das ist kein Spiel mit Anzeigen und Reglern und Freundschaftspunkten. Wir wollen stattdessen, dass sich all eure Beziehungen so menschlich und vielfältig wie möglich anfühlen, sowohl während einzelner Momente als auch über eine längere Spieldauer hinweg.
DN_011 DN_020DN_CO-OP_004
Andere Spiele verzweigen an bestimmten Stellen ihre Handlung, damit ihr wichtige Entscheidungen treffen könnt. Unser Ziel war es aber, ein Spiel zu schaffen, das seine Ausrichtung bis in das Genre hinein anpasst. Basierend auf euren Entscheidungen könntet ihr surrealistische Actionfilm-Schießereien mit Geschütztürmen erleben oder eine ruhige, philosophische Reise, auf der ihr keinen einzigen Schuss abgebt.

„Es ist eine spannungsgeladene Erkundung des Gefühls, herauszufinden, dass ihr und fast alle, die ihr liebt, sterben müsst. Und während ihr mit diesem Wissen fertig werden müsst, verwandeln sich eure Gliedmaßen in Cartoon-Delfine.“Was Kämpfe angeht, so wird oft gesagt, dass sie das Spielerlebnis beherrschen oder überwältigen können, wenn sie im Spiel vorkommen. Wenn die Spielmechanik so vielseitig ist, dass Kämpfe dauerhaft interessant bleiben, dann braucht man viele unterschiedliche Kämpfe, um diese Vielseitigkeit zu präsentieren und zu erkunden. Das führt dazu, dass man ständig neue Gründe sucht, warum die Spieler ihre Waffen ziehen und schießen sollten, anstatt sie mit anderen Möglichkeiten zu ermächtigen, das Spiel zu beeinflussen.
 
Als wir das während der Entwicklung bemerkten, fanden wir es problematisch, wie sich diese Dynamik auf das Gleichgewicht der Handlung auswirkte. Wir hatten uns aber schon absolut in das Kampfsystem verliebt, das wir auf einer rein spielerischen Ebene entwickelt hatten. Daher haben wir uns entschieden, es als getrennten, eigenen, vollständigen Modus einzubauen, der in etwa genauso groß und vielseitig ist wie der Story-Modus.
 
Wir werden mehr Details in einem kommenden Post verraten, aber prinzipiell vereint dieser Modus die besten Elemente aus rundenbasierten Strategie-RPGs und modernen First- und Third-Person-Shootern in einem Dungeon-Crawler-Format, in dem ihr Gegnerwellen überleben müsst. Ihr werdet euer eigenes Team von Charakteren zusammenstellen und ihre Ausrüstung anpassen können. Gebt euer Bestes, um zu überleben, damit ihr neue Optionen und Upgrades erhaltet. Außerdem ist jeder einzelne Kampf synchron zum Rhythmus unseres einzigartigen Hip-Hop-Soundtracks!
 

Wir werden euch im Lauf der Entwicklung garantiert mehr verraten. Aber zunächst einmal geben wir alles, was wir haben, um aus One Way Trip ein unglaubliches Erlebnis zu machen. Und wir freuen uns schon riesig darauf, dass ihr, wenn ihr das Spiel endlich spielen könnt, dabei den DUALSHOCK 4-Controller oder ein PS Vita-System in den Händen halten werdet!

14156776550_33bb376b0b_o

Was dich außerdem interessieren könnte:

Goggle+ CTA

Kommentare sind geschlossen.

2 Kommentare