Fünf Fakten zum neuen PS4-Railshooter Blue Estate

0 0
Fünf Fakten zum neuen PS4-Railshooter Blue Estate

Werft einen Blick auf die Comic-Inspiration hinter dem Spiel

Lasst euch von Victor Kalvachev fünf gute Gründe aufzählen, warum ihr euch auf Blue Estate freuen solltet. Einer davon ist, das ihr keine extra Lightgun benötigit sondern mit der Bewegungssteuerung des DUALSHOCK 4 zielen und schießen könnt. Weitere Gründe könnt ihr unten nachlesen.


Victor Kalvachev, HESAW:

Hi PlayStation.Blog Leser! Hier ist Viktor Kalvachec, Autor der Blue Estate Comics und außerdem auch bei HESAW beschäftigt. Heute möchte ich euch unser Baby vorstellen: Blue Estate, ein brandneuer Railshooter der sich der Vorteile des DualShock 4 Gyroskops bedient. Um euch eine Übersicht zum Titel zu verschaffen, haben wir alles Wichtige in fünf Punkten zusammengefasst. Schnallt euch an!

blue_estate_artwork-01

1. Blue Estate – Die Comics hinter dem Spiel

Blue Estate ist eine von Kritikern gefeierte und preisgekrönte Comic-Serie, die von Kosta Yanev und mir entworfen wurde. Sie wurde vor ein paar Jahren von Image Comics veröffentlicht, im kommenden September erscheint die komplette Serie in einem Buch.
Der Erzählstil ist „tarantinoesque“ Noir und gibt die Geschichte eines ahnungslosen Privatdetektives wieder, der zwischen die Fronten verschiedener gefährlicher Verbrecherorganisationen in LA gerät. Blue Estate ist ein adrenalingeladener Mix aus gewalttätiger Comedy, merkwürdigen Allianzen, Verwechselungen, verzweifelter Helden, ruchloser Schurken, schlechter Entscheidungen und maximaler Feuerkraft.
Die Inspiration für das gesamte Universum stammt aus den Filmen von Guy Ritchie, Tarantino und Elmore Leonard. Das Spiel stellt ein Prequel zu Blue Estate Staffel 1 dar.

2. Headshots waren nie so leicht wie mit dem DualShock 4!

Das ist wahrscheinlich das Beste am ganzen Spiel – die Steuerung. In der PS4-Version wollten wir den Spielern wieder das klassische Arcade-Lightgun Gefühl vermitteln, ohne dass zusätzliches Zubehör von Nöten wäre. Also haben wir uns entschieden, das neue Gyroskop zu nutzen – mit fantastischen Ergebnissen. Es dauert nur Sekunden, bis man sich daran gewöhnt hat, aber Stunden, bis man es wirklich beherrscht.
Im Grunde zielt man einfach mit dem Controller und betätigt dann den Trigger. Die Joysticks werden überhaupt nicht benötigt. Für alle Gesten nutzen wir das Touchpad. So wird eine einzigartige Gameplay-Erfahrung ermöglicht, abhängig davon, wie ihr den Controller haltet und ihn einsetzt. Man wird sehr schnell abhängig davon.
Warum ein Railshooter? Das Team hatte die nostalgischen Erinnerungen an das Lightgun Shooter Genre. Die Inspirationen für das Gameplay stammen aus alten Titeln wie Time Crisis, Virtua Cop und House of the Dead. Ausgestattet mit der Next Gen Technologie von Sony sahen wir die Möglichkeit, diesen Spaß zurück in die Wohnzimmer der Spieler zu bringen.

blue_estate_artwork-02

3. Eine verrückte Story mit verrückten Charakteren

Blue Estate ist ein düster-komischer Shooter mit einer verrückten Story voller surrealer Charaktere, die von einem ahnungslosen Privatdetektiv erzählt wird, der vom Federal Bureau of Procrastination verfolgt wird. Es ist lustig, albern und unvorhersehbar – genauso wie in guten alten Arcade-Zeiten, nur auf einer Next Gen-Konsole. Man darf es nicht zu ernst nehmen.
Im Spiel kann aus zwei Charakteren ausgewählt werden: Tony und Clarence. Tony ist der älteste Sohn von Don Luciano, dem Boss der Westküsten Mafia. Er wuchs im Schatten seines mächtigen Vaters auf, der ständig enttäuscht von ihm ist. Tony hasst die Welt und die Welt hasst Tony.
Er startet als stolzer Inhaber eines Strip-Clubs und freut sich auf seine mögliche Zukunft als „der Don“. Leider wird ihm seine Arroganz zum Verhängnis. Es beginnt, als eine rivalisierende Gang (die Sik Bros) Tonys beste Tänzerin, Cherry, entführen. Cherry ist der einzige Mensch, für den Tony eine Schwäche hat, also geht er zum Club seiner Feinde um sie zurückzuholen. Dank seiner „fortgeschrittenen diplomatischen Fähigkeiten“ gerät die Lage außer Kontrolle bevor er seinen ersten Satz beenden kann.
So beginnt er einen Krieg, den er nicht gewinnen kann. An dieser Stelle kommt der zweite spielbare Charakter ins Spiel: Clarence, das komplette Gegenteil von Tony. Clarence ist ein Ex-Navy Seal, der dringend 75.000 Dollar aufbringen muss um das Haus seiner Mutter vor der Zwangsversteigerung zu bewahren. Er betritt die Welt der Mafia als armer Mann und wird angehäuert, Tonys Chaos wieder in Ordnung zu bringen. Dank seiner Fähigkeiten und seiner Geduld wird er bald zum besten Hitman der italienischen Mafia, ob er will oder nicht.

4. Einige nicht so freundliche Feinde

In Sachen Grafik war uns schnell klar, dass wir viele verschiedene Charaktere einbauen wollen. Wir entwickeln kein Militärspiel – es sollte keinen Uniformen geben. Jeder einzelne Charakter sollte in seinem Design einzigartig sein.
DN_011 DN_020DN_CO-OP_004
Diese Vielseitigkeit der Feinde sollte sich auch ins Gameplay übertragen, was in erster Linie unterschiedliche Angriffsmuster bedeutet. Einige Gegner suchen den Nahangriff, andere werden in Deckung gehen und nach dem idealen Timing für ihren Angriff auf euch aus langer Distanz suchen. Einige kommen dabei im Baumwollshirt daher, andere werden dickere Panzerungen tragen und nur wenig Angriffsfläche bieten.

5. Jeder Killing Spree ist besser, wenn er geteilt wird.

Das Spiel beinhaltet einen lokalen Koop-Modus der wirklich viel Spaß macht. Hier sieht man dann keine Waffe mehr, sondern nur die beiden Fadenkreuze. Für jeden Spieldurchgang gibt es viele Details zu entdecken und wir haben den Multiplayer-Modus sehr schwierig gestaltet. Ihr braucht also einen Freund, auf den ihr euch wirklich verlassen könnt.
Dank dem Scoring-System können die Spieler ihre Punktzahl mit zahlreichen Features in die Höhe treiben: Kopfschüsse, Schüsse zwischen die Beine, multiple Kombos und so weiter.
Ich hoffe, dass wir euer Interesse wecken konnten. Wir arbeiten zur Zeit an einem Trailer, es dauert nicht mehr lang.
Weitere Infos zum Spiel findet ihr auf der offiziellen Webseite sowie auf unserer Facebook-Seite.

BLUEESTATE_PS4_blog_page1of3
BLUEESTATE_PS4_blog_page2of3
BLUEESTATE_PS4_blog_page3of3

Was dich außerdem interessieren könnte:

Facebook CTA