Destinys Waffen und Rüstungen

3 0
Destinys Waffen und Rüstungen

Ein weiterer Blick auf Bungies atemberaubenden Social Shooter

Letzte Woche konnte Sid Shuman den kommenden Hit Destiny anspielen. Heute haben wir weitere Infos zu Bungies Social Shooter, und zwar in Form eines Videos über Waffen, Rüstungen und Beute. Lead Designer Lars Bakken und Community Manager David Dague zeigen uns Bungies Pläne zur Herrschaft über die Galaxie.

Das Arsenal des Spiels ist riesig und abwechslungsreich: feuerspuckende Shotguns und futuristische Fusion Rifles sind ebenso dabei wie traditionelle Pistolen und Gewehre. Die Waffen lassen sich grob in drei Kategorien einteilen: Primäre (Maschinengewehre und Faustfeuerwaffen), sekundäre (Shotguns und Scharfschützengewehre) und schwere Waffen (Raketen und schwere Maschinengewehre).
Auch innerhalb der verschiedenen Kategorien gibt es eine große Vielfalt. Die Unterkategorie der Maschinengewehre umfasst „burst-fire“ Pulse-Rifles, Karabiner und eine Reihe vollautomatischer Sturmgewehre, die ihre Zerstörungskraft auf kurze Distanzen besonders zur Geltung bringen. Trotz des riesigen Arsenals nehmen sich die Designer von Bungie viel Zeit für das Design, das Gefühl und die Hintergrundgeschichte jeder einzelnen Waffe, was dazu führt, dass sie sich perfekt in das Spiel einfügen und nicht den Anschein erwecken, bloße Computer-Algorithmen zu sein.
Nützlich ist auch das Feature, ungenutzte Ausrüstungsgegenstände in ihre Einzelteile zerlegen und damit andere Waffen modifizieren zu können. Das verleiht euren Waffen neue zusätzliche Effekte, wie zum Beispiel Elementarschaden in den Kategorien Arc, Thermal oder Void, die euch neue strategische Einsatzmöglichkeiten eröffnen werden.
Rüstungen verbessern eure Verteidigung und steigern die Eigenschaften eurer Klassen-Stats. Die Rüstungs-Designs von Destiny sehen auffallend unterschiedlich aus und bewegen sich auf einer Skala von Space Marine bis hin zu Neo-Gladiator und sogar in die Richtung 60er-Jahre. Abseits der Schlachtfelder könnt ihr im Tower mit eurer neuen Ausrüstung angeben, gefundene Rüstungsgegenstände identifizieren oder euer Geld in den Shops ausgeben.
Das war’s vorerst – schaut euch unten den ersten Teil des Destiny Hands-on an und hinterlasst eure Kommentare!

Was dich außerdem interessieren könnte:

Newsletter CTA

Kommentare sind geschlossen.

3 Kommentare

  • So langsam aber sicher steigt die Vorfreude auf diesen Titel – die Beta kann gar nicht früh genug kommen.

  • howyhowmarks

    her mit der beta =)

  • Sir_Lancelot

    Ich bin wirklich sehr auf die Beta gespannt. Eigentlich mag ich keine Ego Shooter auf Konsolen, aber hier bin ich wirklich richtig heiß drauf.