Veröffentlicht am

7 Tipps, wie ihr in Final Fantasy XIV: A Realm Reborn reich werdet

Experten Tipps wie ihr in Square Enix' MMO euren Kontostand aufbessern könnt.

Hallo an alle! Es sind etwas mehr als 2 Wochen seit dem Launch der PS4-Version von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn in’s Land gezogen und viele von euch haben ihren Weg in die Welt von Eorzea gefunden. Ihr habt die ersten Schritte auf eurem Weg dazu gemacht, ein Held unter Helden zu werden und schon recht schnell habt ihr sicherlich bemerkt, dass auch die Einwohner Eorzeas sich irgendwie ihren Lebensunterhalt verdienen müssen – die Währung dafür nennt sich Gil. Rüstungen müssen gekauft und gelegentlich repariert werden, Nahrungsmittel und Tränke wollen bezahlt werden und das ständige Herumteleportieren ist zwar enorm komfortabel, aber auch nicht gerade günstig…

FFXIVARR_PUB_39

Da ich das alles selber durchgemacht habe, dachte ich mir, dass ich euch am Besten meine Top 7 der besten Wege, um in FFXIV an Gil zu kommen, vorstelle. Beachtet aber bitte, dass es sich hierbei um grobe Hinweise handelt – jeder Server ist anders, also werdet ihr zumindest teilweise selbst recherchieren müssen!

Quests

Quests sind die Lebensader jedes Abenteurers, der mit seiner ersten Klasse in der harten Welt von Eorzea aufsteigen will. Viele Quests belohnen euch nicht nur mit Gil, sondern geben euch auch ein oder mehrere Gegenstände zur Auswahl. Darunter gibt es Allaganische Währung, welche gegen Gil eingetauscht werden kann. Schaut vorsichtshalber immernoch, ob ihr die Gegenstände wirklich braucht, oder sie im Auktionshaus nicht günstiger bekommen könnt!

Aktuelle Agenda

Wenn ihr Stufe 15 erreicht, könnt ihr die Aktuelle Agenda freischalten, indem ihr das Quest „Die vergessene Agenda” abschließt. Die Aktuelle Agenda wird euch jede Woche eine Menge kleinerer Aufgaben geben und viele von ihnen kommen mit einer Belohnung in Form von Gil. Wenn ihr alle Aufgaben auf Stufe 50 löst, bedeutet das 50,000 Gil extra in der Bank – das ist ein ordentliches Sümmchen!

Handwerk

Ahhhh, Handwerksberufe. Die klassische Art, seinen Unterhalt zu verdienen. Einige Spieler hören einfach auf, ihre Handwerksberufe aufzustufen, da es recht teuer sein kann, wenn man nicht die Materialien selber zusammensucht. Aber am Ende lohnt es sich – das Herstellen von qualitativ hochwertigen Gegenständen auf den meisten Stufen wird einfach und andere Anfänger benutzen gerne hochwertige Materialien, da sie höhere Erfolgschancen garantieren.

Sammelberufe

Man braucht garnicht viel darüber nachzudenken – alles, was man tun muss, ist Gegenstände zu sammeln und so ziemlich alle davon können verkauft, oder wenn ihr die entsprechende Klasse habt, weiterverarbeitet werden. Stellt sicher, regelmäßig die Marktbretter auf aktuelle Preisentwicklungen zu prüfen!

Synthese

Diese oft übersehene Funktion kann euch eine recht ordentliche Menge Gil einbringen. Während ihr kämpft, euer Handwerk ausübt oder sammelt, bindet sich die Ausrüstung, die ihr tragt, an euch. Wenn sie eine Bindung von 100% erreicht, könnt ihr die Gegenstände mithilfe der Materia-Synthese in Materia umwandeln (natürlich solltet ihr damit warten, bis ihr das entsprechende Teil nicht mehr tragen müsst). Abhängig davon, welchen Typ von Materia ihr erhaltet, könnt ihr auf dem Markt sehr gute Preise dafür erzielen.

Dungeons

Neben der Chance auf seltene Ausrüstungsgegenstände (was bedeutet, dass ihr keine für teure Gil kaufen müsst), kann euch das Beenden eines Dungeons auch ein nettes Sümmchen und seltene Handwerksmaterialien einbringen. Und wenn ihr Stufe 50 erreicht, erhaltet ihr auch Allagische Steine, welche ihr für seltene und teure Handwerksmaterialien eintauschen könnt!

Marktbrett

Es gibt Spieler, die ein Vermögen angehäuft haben, ohne jemals die Sicherheit der Stadt zu verlassen. Sie verbringen ihre Zeit mit dem Marktbrett, beobachten das Auf und Ab der Preise, kaufen zu niedrigen und verkaufen zu hohen Preisen. Ob ihr da mithalten könnt?

FFXIVARR_PUB_40

Generelle Tips und Tricks

  • Werft Gegenstände nicht weg. Jeder einzelne Gegenstand im Spiel hat einen Nutzen. Selbst wenn die Preise am Marktbrett niedrig sind, könnt ihr immer noch einen Gegenstand an NPCs verkaufen!
  • Macht das Beste aus dem Platz in eurem Inventar. FFXIV: ARR bietet euch eine enorme Anzahl von Inventarplätzen – wenn ihr also denkt, ihr könnt einen Gegenstand später besser verkaufen, behaltet ihn vorerst!
  • Braucht ihr den Teleport gerade wirklich? Könnt ihr eventuell einen Linien-Chocobo nutzen? Oder vielleicht sogar laufen? Besonders am Anfang des Spiels kann es euch eine Menge Geld sparen, wenn ihr auf den magischen Transport verzichtet!
Und das war’s für diese Woche! Seid ihr ein erfahrener Spieler und habt eigene Vorschläge? Lasst sie uns in den Kommentaren wissen!

Wenn ihr auch über die kleinsten Neuigkeiten informiert sein wollt, dann stellt sicher, das ihr auch die folgenden Quellen regelmäßig lest:

Und vielleicht findet ihr ja auch auf einer Fansite etwas, das euch interessiert?

Was dich außerdem interessieren könnte:

Facebook CTA

3 Kommentare
0 Autorenantworten

Gute tipps, da mich das sammeln oder sachen herstellen nicht wierklich reizt, eher belanglos für mich. Die Agenda dagegen ist schon interessanter, nur weiss ich ned wo ich die quest finde.

Wardogleader 02 Mai, 2014 @ 20:30
1.1

Options Taste drücken und dann unterhalb der Inhaltsuche müßte die Agenda zu finden sein.

Wo ist der 3D Support ????????

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf