Die Setpieces und Boss-Kämpfe in Road Not Taken

0 0
Die Setpieces und Boss-Kämpfe in Road Not Taken

Wie das immer wieder neu generierte Roguelike-Spiel für PS4 und PS Vita handgefertigte Inhalte integriert

Einer der wichtigsten Faktoren bei Rogue-Like-Spielen ist der Zufall und das Gefühl, immer wieder ein neues Spiel zu entdecken. Road Not Taken nutzt das, um handgefertigte Rätsel, zu ändern und so immer frisch zu halten. David Edery von Spry Fox erklärt euch das Konzept genauer.


David Edery, Spry Fox:

rnt_blog_terrain_title

In vorherigen Posts haben wir von dem prozeduralen System erzählt, mit dem wir den verzauberten Wald kreieren, der in Road Not Taken als euer Spielplatz fungiert. Dieses System sorgt dafür, dass Road Not Taken Spaß macht, auch wenn ihr das Spiel immer und immer wieder spielt. Und wie bei jedem guten Roguelike-Spiel müsst ihr RNT viele Male spielen, bevor ihr jedes interessante Objekt gefunden und jede Kreatur getroffen habt, die im Wald lauert.

rnt_blog_terrain_1

Trotzdem kann sogar ein zufälliges System, sogar ein sehr vielfältiges, nach einer Weile etwas repetitiv wirken. Auch wenn jede Schneeflocke einzigartig ist, wird man aufhören, sie wertzuschätzen, nachdem man etwa Tausend von ihnen gesehen hat.

Unsere Roguelike-Entwickler-Vorfahren haben ein paar Lösungen für dieses Problem entwickelt. Eine davon schlägt vor, Aussehen und Atmosphäre der Umgebung zu verändern, um zu signalisieren, wenn etwas Neues/ Wichtiges/ Gefährliches passiert. Abwasserkanäle werden zu Kerkern, Kerker verwandeln sich in unterirdische Höhlen und so weiter. In Road Not Taken verwandeln sich friedliche Lichtungen in Wälder, die vom Schneesturm verwüstet werden, Lichtungen, in denen es spukt, oder in gefährliche Eishöhlen. Die sich verändernde Umgebung kennzeichnet zum einen euren Fortschritt im Spiel und warnt zum anderen vor nahenden Herausforderungen.

rnt_blog_terrain_3

Eine andere, sehr klassische Komponente von Roguelike-Titeln (und anderen prozedural generierten Spielen) sind handgefertigte Begegnungen und Setpieces. Diese seltenen Begegnungen stechen heraus wie ein bunter Hund, da sie nicht zu 100 % zufällig generiert werden. Sie sind ganz besondere und unvergessliche Momente, die das Spielerlebnis unterbrechen. Das molemaze

Wir hoffen sehr, dass wir das Spiel mit einer gesunden Vielfalt an solchen Setpieces herausbringen können. Bei manchen schwingt eventuell noch das Gefühl der guten alten Boss-Begegnung mit. Und nicht nur ein Mal werden euch diese Bosse auf den Fersen sein – sie werden auch die Kinder jagen, die ihr zu retten geschworen habt. Andere zu beschützen kann oft ein noch viel intensiveres Gefühl hervorrufen, als wenn man nur sich selber rettet.

rnt_blog_terrain_spiders

Während der letzten Wochen haben wir viel Zeit damit verbracht, über solche neuen Einspielungen nachzudenken und sie zu testen. Das hat wirklich Spaß gemacht und wir haben auch noch viel mehr Ideen als wir überhaupt einbauen können – dafür fehlt uns die Zeit. Allerdings sollten wir auch noch erwähnen, dass das alles nur der Zuckerguss auf unserer prozedural generierten Torte ist. Der handgefertigte Inhalt wird nicht die entscheidende Komponente auf euren vielen Reisen durch Road Not Taken sein … Aber wir hoffen, dass er euch auf eurem Weg ein paar unvergessliche Momente bereiten wird. 🙂

Und sie sagen, hebt das Beste für den Schluss auf. Hier ist ein neues Video, das viele neue, nie zuvor veröffentliche Inhalte vom Spiel zeigt, darunter ein neues Setpiece-Puzzle.

Anmerkung: Dieser Post dreht sich um Road Not Taken, das neue Roguelike-Spiel von Spry Fox für PS4 & PS Vita. Wenn ihr noch nie zuvor von RNT gehört habt, seht euch hier unsere Trailer an!

Was dich außerdem interessieren könnte:

PS4 Post Launch Gewinnspiel