Neuer N++ Trailer mit ersten Einblicken in das kultige Jump’n Run für PS4

1 0
Neuer N++ Trailer mit ersten Einblicken in das kultige Jump’n Run für PS4

Findet heraus, was der Nachfolger der Indie-Sensation von 2008 zu bieten hat


Mare und Raigan, Metanet:

Hallo allerseits! Hier ist Metanet mit einem weiteren Update.

Seit unserem letzten Beitrag haben wir uns darauf konzentriert, N++ aufzupolieren – hauptsächlich haben wir uns damit beschäftigt, alle Partikeleffekte, Sounds und Grafiken hinzuzufügen, um dem Ganzen etwas mehr Leben einzuhauchen. Im Kern ist das Spiel gleich geblieben, aber es ist toll, es endlich mit allen Schikanen auszustatten!

Wir haben außerdem neue Level gebaut und gestaltet (ein kontinuierlicher Prozess, der bis zur Fertigstellung des Spiels andauert) und das Spiel getestet. Bisher scheinen die neuen Level jedem zu gefallen, obwohl wir sie vielleicht ein klitzekleines bisschen zu schwer gemacht haben. 😉

Die gute Nachricht ist: Es gibt jetzt eine spielbare Demo, die wir euch bald auf der BitSummit und der Game Developers Conference präsentieren werden. Solltet ihr eins dieser Events besuchen, kommt vorbei und seht es euch an!

Für alle, die wirklich nicht wissen, was es mit N++ auf sich hat, beschäftigen wir uns heute mit einer einfachen Frage: „Was ist N++?“

1

Genremäßig zählt N++ zweifellos zur Kategorie der Jump’n Run-Spiele: Ihr spielt einen Ninja, der in einer 2D-Welt voller interaktiver Objekte und todbringender Feinde rennend und springend Gold sammelt und versucht, sicher zum nächsten Level zu gelangen. Es geht rasant und spannend zur Sache.

Außerdem besticht N++ durch seine ganz eigene Note, die es von anderen Jump’n Run-Spielen unterscheidet: Der Ninja bewegt sich übertrieben schwerfällig und schwungvoll.

Einer der anspruchsvollsten und interessantesten Aspekte des Spiels ist es, Schritt für Schritt die Steuerung des Ninjas zu erlernen und dabei ein Gefühl für seine Reaktion und Schwungkraft zu entwickeln. Einmal gemeistert, ist der Ninja fähig, unglaublich akrobatische Kunststücke zu vollführen – nichts fühlt sich besser an, als ein schwieriges Manöver auszuführen und unbeschadet durch einen Schwarm von Feinden zu rauschen.

2

Die Levels in N++ unterscheiden sich ebenfalls etwas von traditionellen Jump’n Runs. Anstatt kachelförmiger, quadratischer Muster gibt es viele verwinkelte Flächen und sanfte Rundungen. Das ist kein Zufall, denn die schwunghaften Bewegungen des Ninjas bedeuten, dass Steigungen und Abhänge als „Abschussrampen“ genutzt werden können. Ein wichtiger Teil des Spiels ist es, zu lernen, wie ihr die Umgebung zu eurem Vorteil nutzt.

Dank der Fähigkeit, fast genauso leicht Wände hochzuspringen, wie auf dem Boden herumzulaufen, werden eurem Ninja neue, vertikale Perspektiven eröffnet, die für dynamische und abwechslungsreiche Level sorgen. In unserer Vorstellung fühlt sich das Spielen von N++ an wie Parkour/Freerunning – nur weitaus weniger anstrengend!

3

Jedes der Level besteht aus einem einzelnen 16:9-Bildschirm, was dem Spiel etwas vom Feeling eines Puzzle-Jump’n Runs gibt. Das Ziel jedes Levels ist es, einen sicheren Weg zum Ausgang zu finden. Besonders wichtig ist dabei die Frage, ob ihr es wirklich schaffen könnt, die Strecke zu bewältigen.

N++ ist ein wahnsinnig rasantes Spiel und es gibt nicht viele Gelegenheiten, um zu verschnaufen und eine Route zu planen – der endlose Strom von Feinden kann nicht gestoppt werden, deshalb müsst ihr schnell reagieren.

Um ein Level abzuschließen, müsst ihr erst einen Schalter berühren, der den Ausgang öffnet, und es dann lebendig bis zum Ausgang schaffen. Manchmal befindet sich der Schalter hinter verschlossenen Türen und für gewöhnlich wird er von mehreren mörderischen Robotern bewacht. Und manchmal kann der Weg zum Schalter auch sehr lang sein, deshalb müsst ihr unterwegs Gold sammeln, um Zeit zu gewinnen – es ist ein Wettlauf gegen die Zeit und wenn ihr ihn verliert, heißt es Game Over.

4

Da das ganze Level auf einmal sichtbar ist, könnt ihr euch mental darauf vorbereiten, bevor es losgeht. Überlegt euch, worauf es ankommt, um den Raum bis zum Schalter zu überwinden und wohin ihr euch bewegen müsst, um es erfolgreich in einem Stück zum Ausgang zu schaffen.

Obwohl es hunderte davon gibt, sind in jedem N++ Level andere Fähigkeiten gefragt. Manche Level sind verdammt eng und klaustrophobisch, andere sind ausgedehnt und weitläufig. Wieder andere sind relativ kurz und einfach, manche dagegen lang und anspruchsvoll. Um sie alle durchzuspielen, sind also Flexibilität und Kreativität gefragt!

5

Ein weiterer, einzigartiger Aspekt von N++ ist das Grafikdesign: Es besteht aus äußerst gleichmäßigen, äußerst sauberen und geglätteten Vektorformen. Wir haben uns viel Mühe gegeben, alles so schön wie möglich zu gestalten und eine minimalistische Ästhetik zu erreichen, damit die Level nicht mit Details überladen sind, die doch nur ablenken. Jede Grafik und jede noch so kleine Bewegung auf dem Bildschirm haben ihre Bedeutung.

Auf diese Weise strukturierte Grafiken lassen euch als Spieler schnell und mit minimalem Aufwand die Beschaffenheit des Levels erkennen, was euch wiederum erlaubt, euch ganz auf die Steuerung des Ninjas zu konzentrieren, anstatt einen Haufen visueller Informationen zu erfassen. Die Optimierung der visuellen Umgebung erlaubt es uns, komplexere und dynamischere Level zu gestalten, ohne dass diese erdrückend oder unfair wirken.

6

Die Vektorgrafiken lassen außerdem Bewegungen flüssiger erscheinen, wodurch ihr ein besseres und pixelgenaues Gefühl für die Bewegungen des Ninjas bekommt. N++ ist ein Spiel, bei dem es auf Präzision ankommt, und es zählt jedes Pixel, wenn ihr versucht, den Ninja sicher durch ein gefährliches Level zu bringen! Beim Versuch, jedes Level zu lösen, werdet ihr vermutlich einige Niederlagen einstecken müssen – der Neustart erfolgt allerdings umgehend und ihr habt so viele Versuche, wie ihr wollt.

7

Das beste Wort, um N++ zu beschreiben, wäre wohl eine Mischung aus „anspruchsvoll“ und „amüsant“. Das Spiel kann stellenweise ziemlich schwer zu meistern sein, was allerdings das Erfolgserlebnis verstärkt, wenn ihr eure Ninja-Fertigkeiten mehr und mehr verbessert.

Level, die zu Beginn unmöglich erscheinen, werden immer einfacher. Je mehr ihr ein Gefühl für das Spiel entwickelt, desto mehr Möglichkeiten, Techniken und Strategien werden sich euch eröffnen. Am Ende des Spiels schlagt ihr euch mit einer Reihe perfekt ausgeführter Moves durch dichtbevölkerte Welten … und manchmal landet ihr dabei leider direkt in einer Mine 😉

8

N++ hat außerdem verschiedene Multiplayer-Modi zu bieten, in denen ihr mit euren Freunden zusammen oder gegeneinander spielen könnt.

Im Koop-Modus helfen sich zwei Ninjas gegenseitig, lebend den Ausgang zu erreichen. Solche Level sind oft ziemlich fies und beinhalten Fallen und Tricks, die die Spieler gemeinsam überwinden müssen.

Im Race-Modus liefern sich vier Spieler ein Rennen zum Ausgang. Es liegt an euch, zu entscheiden, ob ihr einfach Richtung Ausgang sprintet oder unterwegs besser etwas Gold einsammelt.

Inspiriert von einem unserer klassischen Lieblings-Freeware-Spiele, Jump ’n Bump, haben wir außerdem einen Deathmatch-Modus eingeführt (ihr könnt das Spiel hier ausprobieren, am besten mit vier Spielern: https://www.icculus.org/jumpnbump/). In diesem Modus kämpfen Ninjas gegeneinander in arenaartigen Leveln ums Überleben.

Wir werden euch später in einem anderen Beitrag mehr zu den verschiedenen Multiplayer-Modi erzählen – hoffentlich ist eure Neugier vorerst gestillt!

9

Wir sind immer noch dabei, Level zu kreieren – so wie es bisher aussieht, werden es über 1000 neue Level sein, für die es globale sowie Freundes-Bestenlisten geben wird.

Außerdem könnt ihr einen integrierten Level-Editor nutzen. Wenn ihr also die Standard-Level ausgereizt habt, könnt ihr eigene Level erstellen und diese global mit anderen teilen (für selbst erstellte Level wird es ebenfalls Bestenlisten geben).

Zusätzlich zu den stylischen Grafiken und fantastischen Partikeleffekten, die ihr in den Screenshots sehen könnt, haben wir außerdem eine Menge origineller Überraschungen auf Lager – und wir spendieren sogar noch eine Handvoll unserer patentierten „FUN-lockables“.

10

Hoffentlich habt ihr nun eine bessere Vorstellung davon, was euch bei N++ erwartet. Und jetzt möchten wir euch noch eine erste Gelegenheit geben, das Spiel in Bewegung zu sehen – in dem N++ Gameplay-Trailer ganz oben:

Wir melden uns bald wieder. Bis dahin, vielen Dank fürs Lesen!

Was dich außerdem interessieren könnte:

PlayStation DE Google+

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar

  • Wird man die Einzelspieler und Koop-Levels auch wieder wie bei N+ zu viert spielen können? Im Text ist nur von zwei Spielern im Koop-Modus die Rede, aber gerade die Möglichkeit zu viert vor dem Fernseher zu sitzen und sich gemeinsam Strategien für die Levels aus zu denken machte in N+ den größten Spaß aus.
    Besonders die DLC-Levelpacks waren super! Ich freue mich schon wahnsinnig auf N++!
    Ist eigentlich schon ein Releasetermin bekannt?