Dürfen wir vorstellen: Pavilion – Ein bezauberndes „Fourth-Person“-Adventure für PS4

1 0
Dürfen wir vorstellen: Pavilion – Ein bezauberndes „Fourth-Person“-Adventure für PS4

Seht euch das brandneue Videomaterial zum faszinierenden Rätselspiel an, das im Laufe des Jahres erscheinen wird

Die nächste Indie-Hoffnung kommt auf PlayStation 4. Mit Pavilion bestreiten die Entwickler neue Wegen in Sachen Gameplay, denn der Hauptcharakter lässt sich nicht direkt steuern. Stattdessen müsst ihr ihn mit Hilfe der Umgebung dazu „motivieren“, das zu tun, was ihr wollt. Wie genau das funktioniert erklärt euch Henrik Flink von Visiontrick Media AB.


Henrik Flink, Visiontrick Media AB:

Während der Tokyo Game Show im letzten Jahr haben wir zusammen mit Sony Japan angekündigt, dass unser Spiel Pavilion 2014 für PS4 und PS Vita erscheinen wird. Dennoch wissen die meisten Leute noch nicht viel über Pavilion oder kennen es nur von Veröffentlichungslisten für PS4 im Jahr 2014. Also dachten wir uns, dass es Zeit ist, einige Informationen über das Spiel loszuwerden. Wir beginnen mit einem kleinen Teaser-Video, das Atmosphäre und Stil des Spiels enthüllt.

„Pavilion, das Fourth-Person-Rätselabenteuer von Visiontrick Media, versetzt euch direkt in eine mysteriöse Welt ohne Text-Tutorials oder anfängliche Erklärungen. Es ist ein Rätselspiel, das sich über Erkundung und audiovisuelle Bilder erschließt. Durch Interaktion und Beobachtung lernt ihr Schritt für Schritt, was es mit dem rätselhaften Gameplay und der Welt selbst auf sich hat.“

pavilion_screen_2

Lasst uns ein bisschen über den Begriff „Fourth-Person“ reden. Wir haben diesen Begriff im letzten Jahr benutzt, um das Spiel allgemein zu charakterisieren. Es beschreibt die Art und Weise, wie ihr mit der Hauptperson interagiert.

Im Grunde genommen ist der Charakter nicht euer Avatar und ihr habt keine Kontrolle über ihn. Stattdessen müsst ihr einen Weg finden, meistens mit Hilfe von Interaktionen mit der Umgebung, ihn zu leiten, zu beeinflussen oder sogar zu zwingen, die Welt zu erkunden und ihren Sinn zu erfüllen. Und diese indirekte Kontrolle meinen wir, wenn wir den Begriff „Fourth-Person“ verwenden.

Die Verwendung des Begriffs „Fourth-Person“ hat auch einige interessante Reaktionen hervorgerufen. Manche Leute denken, dass es einfach nur eine Worthülse sei, während andere sehr fasziniert davon waren. Schlussendlich sind wir aber froh, dass es die Leute zum Denken anregt und darüber gesprochen wird.

Wie viele andere Spiele auch wird man Pavilion am besten erleben, wenn man noch nicht viel darüber weiß, was einen erwartet. Also wollen wir auch nicht zu viel verraten. Dennoch werden wir in den nächsten Monaten weiterhin Informationen und Status-Updates hier im PlayStation Blog veröffentlichen.

pavilion_screen_3

Bis dahin könnt ihr uns bei Twitter oder Facebook folgen, um täglich auf den neuesten Stand gebracht zu werden. Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit, hoffentlich sehen wir uns im Laufe des Jahres auf PS4 und PS Vita!

Henrik & Rickard, Visiontrick Media.

PS: Von Freitag, 7. März, bis Sonntag, 9. März, wird Pavilion auf dem Kyoto Indie Games Festival: BitSummit spielbar sein. Solltet ihr in Japan sein, dann kommt doch vorbei und seht euch die ganzen Spiele an. Ihr könnt euch dort auch Reden anhören oder einfach nur ein paar Tage mit den ganzen coolen Entwicklern und Gamern abhängen. Schaut euch die Homepage www.bitsummit.org an. Hoffentlich sehen wir uns dort!

Was dich außerdem interessieren könnte:

PS Plus im Februar

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar