Wie das Retro-Actionspiel „Gunslugs“ den Sprung auf PS Vita geschafft hat

1 0
Wie das Retro-Actionspiel „Gunslugs“ den Sprung auf PS Vita geschafft hat

Ein Blick hinter die Kulissen des Adaptionsprozesses

Schon mal was von Adaptionsprozess gehört? Tj’ièn Twijnstra hat einen seiner Programmierer und den Geschäftsführer von Abstraction Games interviewt, um euch einen Blick hinter die Kulissen zu gewähren.


 

Tj’ièn Twijnstra, Abstraction Games:

Hallo allerseits! Ich bin schon so was von aufgeregt, weil „Gunslugs“ am Mittwoch, 19. Februar, endlich für PlayStation Vita erscheint. Zur Feier dieses Starts bieten wir allen PlayStation Plus-Mitgliedern in der ersten Woche einen Rabatt von 20 %, also lasst euch das nicht entgehen!

Und bei dieser Gelegenheit dachte ich mir, ich gebe euch einen kleinen Einblick in den Migrationsprozess von „Gunslugs“, oder wie wir es gern nennen, den Adaptionsprozess. Da ich selbst absolut keine Ahnung von Technik habe, habe ich Rutger Janssen, einen unserer tollen Programmierer, und Ralph Egas, Geschäftsführer und Superhirn von Abstraction Games, interviewt, die beide mit der Adaption von „Gunslugs“ zu tun hatten.

Gunslugs

Was könnt ihr uns über den Adaptionsprozess erzählen? Wie läuft so etwas ab?

Rutger: Nachdem wir die Basisversion festgelegt haben, entfernen wir als Erstes sämtliche plattformspezifischen Funktionen aus dem Code des Spiels, sodass nur der reine Spielcode übrig bleibt. Dann schicken wir ihn durch unsere intern entwickelte Toolchain, wo der Basiscode von Objective-C in C++ umgewandelt wird. Leider sind Tools nie ganz perfekt, sodass ich hier und da den Code von Hand aktualisieren musste.

Da die Originalplattform die Dinge anders handhabt als PlayStation Vita, mussten wir Platzhalter-Code einbauen, sogenannte „Stubs“, damit die Umwandlung des Codes überhaupt beginnen konnte. Sobald alles, was die Umwandlung des Codes verhindert, behoben ist, tauschen wir die Stubs Stück für Stück gegen tatsächlich funktionierenden Code aus, damit wir auch wirklich ein Bild auf dem schönen OLED erhalten. Diesen Prozess setzen wir fort, bis das originale Spiel in seinem neuen Zuhause läuft.

Gunslugs

Und dann geht der Spaß los, stimmt’s?

Rutger: Ja, dann werden die PlayStation Vita-spezifischen Funktionen hinzugefügt. Wir haben lange an dem Spiel herumgefeilt. Wir haben Bestenlisten, Trophäen und Cloud-Speichermöglichkeiten hinzugefügt und dafür gesorgt, dass die Texte im Spiel korrekt in die verschiedenen Sprachen übersetzt wurden. Ich weiß, man sucht endlos nach der richtigen Schriftart für die Sonderzeichen!

Erinnere mich nicht daran, es hat ewig gedauert …

Rutger: Im Grunde haben wir an diesem Punkt schon ein vollständiges Spiel, aber der Prozess ist damit noch nicht zu Ende. Nun folgen ausgiebige Tests, sowohl intern in unserem Haus als auch über eine spezielle Testagentur, um Fehler sowohl im PlayStation Vita-spezifischen Code als auch im Originalcode zu beheben. Nach diesen gründlichen Tests hat Sony QA noch einige letzte Bugs entdeckt, die ebenfalls beseitigt wurden.

Gunslugs

Würdet ihr sagen, dass es eine einfache Adaption war?

Rutger: Ja, wir waren ziemlich schnell fertig. Unsere Erfahrung mit „Hotline Miami“ für PlayStation Vita hat uns sehr geholfen, und so war das hier ein Kinderspiel.

Ralph, du hast mir erzählt, „Gunslugs“ sei eine ganz besondere Adaption für uns gewesen. Kannst du uns das genauer erklären?

Ralph: Ja, es ist eine der ersten Adaptionen, für die wir eine spezielle Toolchain entwickelt haben. Sie ermöglicht es uns, eine Programmiersprache in eine andere umzuwandeln, sodass sich die Grundelemente der einen Sprache ganz leicht in eine andere übersetzen lassen. Die Arbeit an „Hotline Miami“ hat uns im Umgang mit einigen dieser Tools einiges beigebracht, also haben wir diese Toolchain für „Gunslugs“ weiterentwickelt, was auch sehr gut funktioniert hat.

Gunslugs

Andere Spiele von Orange Pixel werden sogar von unserer Arbeit an „Gunslugs“ profitieren und viel einfacher für PlayStation Vita umzuwandeln sein. Einige von euch haben ja vielleicht schon gehört, dass auch „Heroes of Loot“, der neueste Geniestreich von Orange Pixel, später im Jahr für PlayStation Vita erscheinen soll, also schaut regelmäßig hier vorbei.

Wir hoffen, ihr werdet euren Spaß an „Gunslugs“ haben, wenn es im PlayStation Store erscheint. Es interessiert uns aber auch sehr, welche anderen Spiele von Orange Pixel euch gefallen. Ihr könnt uns gern in den Kommentaren hier unten sagen, was ihr denkt. Wir sind gespannt!

Was dich außerdem interessieren könnte:

Invizimals Gewinnspiel

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar

  • Freu mich schon sehr auf den Titel und werde am Mittwoch direkt zuschlagen! Go Vita!
    PS: Wann kommt endlich Borderlands 2 😉