Master Reboot bringt nächsten Monat gruseligen Sci-Fi-Horror auf PS3

4 0
Master Reboot bringt nächsten Monat gruseligen Sci-Fi-Horror auf PS3

MR_Cover_SM

David Banner, Managing Director von Wales Interactive, bringt euch ein Spiel in dem der Tod nicht mehr das Ende ist, denn ihr könnt eure Seele und ausgewählte Erinnerungen in die Soul Cloud hochladen und somit bewahren. Klar, dass da mal was schief gehen muss…

Ich bin David Banner (nicht der HULK … macht mich nicht wütend!), Managing Director und Mitbegründer von Wales Interactive, und ich mache bereits seit 1995 beruflich Videospiele.

Wales Interactive ist ein Indie-Entwickler und ¬ Publisher, der bereits den „BAFTA Cymru“-Award gewonnen hat und den ich 2012 mit meinem Freund und Kollegen Richard Pring, Technical Director, mitbegründet habe. Unser Team ist mittlerweile auf 14 Mitarbeiter angewachsen und wir sind der größte Spiele-Entwickler und -Publisher in Wales. Am Flughafen Cardiff ist uns sogar eine Schautafel gewidmet! Wir haben eine wahre Leidenschaft für Spiele. Unser Ziel ist es, originelle Titel zu produzieren, die die Welt der Spieler unterhalten und zugleich Wales auf der Karte der Videospiele verewigen.

Wir haben damals als App-Entwickler angefangen, aber jetzt den Sprung in die Konsolen-Entwicklung gewagt, und freuen uns schon sehr auf den 19. Februar, wenn unser erstes Spiel für PS3 auf den Markt kommt.

MasterReboot06MasterReboot01

Unser PlayStation-Titel, Master Reboot, ist ein gruseliges First-Person-Sci-Fi-Abenteuer. In nicht allzu ferner Zukunft hat die Menschheit die Soul Cloud (Seelencloud) entwickelt, einen gigantischen Server, der alle Daten zu eurer Seele und euren Erinnerungen speichert, wenn ihr sterbt. In der Soul Cloud (Seelencloud) gibt es jede Menge schwebender Inseln, von denen jede wie eine Stadt aussieht; Orte, in denen es viele Räume, Wolkenkratzer und Häuser gibt, die die Erinnerungen der Menschen beherbergen.

Um eure Seele zu beherbergen, muss ein Familienmitglied (oder ihr selbst vor eurem Tod) eine Insel in der Soul Cloud (Seelencloud) erwerben. Dort generiert der Server Räume, Häuser oder Wolkenkratzer, in denen sämtliche Erinnerungen aus der Vergangenheit des Verstorbenen festgehalten werden – oder diejenigen, die der Verstorbene selbst auswählt. Zu Beginn des Spiels werdet ihr in die Soul Cloud (Seelencloud) hochgeladen, aber irgendetwas ist schief gelaufen und ihr landet an einem Strand – ohne zu wissen, wo ihr euch befindet und wer ihr seid. Nun liegt es an euch, auf Entdeckungsreise zu gehen, Rätsel zu lösen und Leben und Tod zusammenzufügen.

MasterReboot08

MasterReboot14MasterReboot02

Master Reboot löst bei den Spielern eine Art Unbehagen aus; die Reise durch das Spiel wird so zu einem unvergesslichen Spuk. In einigen Levels werdet ihr Dinge nur flüchtig zu sehen bekommen, als Schatten oder als Bewegungen im Augenwinkel. Dabei schwingt immer mit, dass irgendetwas nicht stimmt.

In unserem Spiel ist weniger mehr und wir haben uns dem Horrorgenre mal aus einer anderen Richtung genähert, ganz ohne Blut, Gedärme und Gewalt. Ich kann wirklich sagen, dass es da draußen nichts gibt, das so ist wie Master Reboot. Es ist ein Spiel, das man einfach erlebt haben muss.

MasterReboot13

Wir haben bewusst versucht, etwas zu erschaffen, das visuell beeindruckt. In Kombination mit der Musik ist ein wunderschönes und unvergessliches Spiel entstanden. Wir wollten ein Spiel entwickeln, das aus der Masse hervorsticht und uns als Entwicklern eine Identität gibt. Und ich denke, dass wir mit diesem Spiel unser Ziel erreicht haben.

Das Lob der Kritik ist großartig für unser Team. Es wird tatsächlich honoriert, dass wir etwas Neues probiert haben und dafür auch ungewöhnliche Wege gegangen sind. Von den Leuten von bei PC Gamer wurde das Spiel als „großartiger Indie-Horror“ beschrieben, von RockPaperShotgun als „frischer, gruseliger Wind“ und von Kotaku als „außergewöhnlich cool“.

Wir hoffen, dass ihr das auch so sehen werdet, wenn das Spiel am Ende des Monats für PlayStation 3 erscheint.

MasterReboot09

Was dich außerdem interessieren könnte:

Xperia Z1 Gewinnspiel

Kommentare sind geschlossen.

4 Kommentare

  • Sieht super aus! ^^

    wird das Spiel auch auf der PS4 veröffentlicht werden?

  • KnarrenHeinz88

    Beim Verfassen des ersten Absatzes war der Autor wohl betrunken. Ich zähle 3 Fehler im ersten Satz („Tot“, wie bitte?) und wenn man pingelig ist, im zweiten Satz auch noch einen. Ich will hier nicht auf Kleinigkeiten herumhacken oder blindlings trollen, aber geht das bitte etwas professioneller?

    Das Spiel gefällt mir aber sehr.

  • First Person ist ja Ego-shooter oder? Wenn ja, dann hole ichs mir nicht. Ich mag sowas nur aus der Verfolgersicht wie Silent Hill, The Evil Within oder andere Spielen. Ihr wisst sicher was ich meine. Das man seine Figur sehen kann. Das gleiche zählt auch The Order. Als Ego Shooter kommt mir das nichts ins Haus. Battlefield reicht mir. Ego.Shooter bzw Sicht gibt es zu viele Spiele auf dem Markt.

  • XFreiGeistX

    Über sowas muss man hinweg sehen wenn man kein First-Person Typ ist, überhaupt bei Exclusiv-Titeln wie The Order, da verpasst man ja das schönste, gibt sowieso zu wenig Ego-Multiplattform Games die etwas drauf haben, also nicht am falschen Game sparen 😉 Peace