Gran Turismo 6 ab heute erhältlich – Interview mit Kazunori Yamauchi

7 0
Gran Turismo 6 ab heute erhältlich – Interview mit Kazunori Yamauchi

Lead image LunarExploration_05_1385985391

Fred Dutton vom UK PlayStation Blog war diese Woche im sonnigen Ronda (Spanien). Grund der Reise: Das Launch Event von Gran Turismo 6. Dort hatte er auch die Gelegenheit mit Serienschöpfer Kazunori Yamauchi über die Vision seiner Spiele und die Mondstrecke, eine Premiere in GT, zu sprechen. Lest euch unten das Interview durch.

Heute begibt sich Gran Turismo 6 an die Startlinie! Wie wir es von der GT-Serie erwarten können, hat Polyphony Digital auch dieses Mal eine unglaublich realitätsnahe Simulation kreiert, die klar ihre Liebe zu Autos unter Beweis stellt.

Neben dem der riesigen Auswahl an über 1.200 Fahrzeugen und 37 Strecken, die darauf warten gemeistert zu werden, hat Polyphony auch eine Überraschung eingebaut. Zum ersten mal in Gran Turismo habt ihr die Gelegenheit die Rennstrecken dieser Erde auf den Mond zu verfrachten und mit einem Lunar Rover dessen Oberfläche zu befahren. Wer von euch hätte das denn erwartet?

“Wir haben eine Weile daran gearbeitet die Sterne richtig zu simulieren, und der Mond wurde dabei sehr detailgetreu nachgebaut. Während wir also an dieser Sache gearbeitet haben, fiel diese Idee plötzlich aus heiterem Himmel,” erklärte uns Polyphony-Präsident und Erschaffer der Serie Kazunori Yamauchi, den wir auf dem Launch-Event in Ronda (Spanien) diese Woche getroffen haben.

“Wir dachten: ‘Wäre es nicht interessant, wenn man auf dem Mond fahren könnte?’ Also haben wir über den Lunar Rover recherchiert und uns gedacht, dass wir ihn im Spiel verfügbar machen sollten.”

“Das war etwas, von dem wir wussten, dass wir es mit unserer Technologie verwirklichen könnten. Das ganze ist aus reiner Neugier entstanden. Und wenn ihr euch erinnert, die Eröffnungsmusik ist von Rachmaninoff und das Thema dieses Stückes ist ‘der Mond’. Die Dinge haben sich ganz natürlich entwickelt.”

Betrachtet man Polyphonys Liebe zu Realismus und Präzision, war es sicher kein leichtes Unterfangen mit einer Umgebung zu arbeiten, dessen Schwerkraft um ein vielfaches geringer ist. Die selbe Detailgenauigkeit, die das Studio in die Autos unserer Erde steckt, muss natürlich auch auf den Lunar Rover zutreffen.

DAM_1385_1386238269

“Es war ziemlich viel Arbeit die Geographie der Mondoberfläche und die tatsächlichen Strecken der Apollo 15 Mission zu recherchieren!”, berichtete uns Yamauchi-san.

“Es war ein schwieriges Unterfangen, aber wir haben es mit der größten Präzision durchgeführt, die nur irgendwie möglich war.”

Das Lunar-Abenteuer ist nicht das einzige zukunftsträchtige Projekt des neuen GT. Einer der spannendsten Zusätze von Gran Turismo 6 ist das Vision GT Projekt. Das Studio hat sich mit einer Reihe namhafter und führender Automobilhersteller, wie Alfa Romeo, Mercedes-Benz und BMW, zusammengetan, um einen interessanten Blick in die Zukunft des Automobil-Designs zu gewähren. Diese Konzeptwagen können im Spiel gefahren werden.

vgt_mercedes_04_1385985454

“Ich denke, was die Schönheit der Autos und das Fahrerlebnis betrifft, bieten die Autos, die als Teil des Vision GT Konzepts veröffentlicht werden, viele erstaunliche Möglichkeiten und Spaß für die Leute.”

Zurück zum Thema Mond. Während viel Arbeit und Schweiß in das erste extraterrestrische Fahrerlebnis von GT geflossen ist, was einerseits viel Spaß beim Spiele macht und gleichzeitig eine echte Simulation darstellt, bezeichnet Kazunori es als “Beilage” – “und das Hauptgericht wird gerade angerichtet.”

Was für ein Fehstmahl, wenn das Spiel heute auf PlayStation 3 erscheint.

“Die Ziele von Gran Turismo sind eigentlich ganz einfach. Wir wollen, dass Leute die Schönheit der Autos genießen, wir wollen, dass Leute das Fahren genießen, und wir wollen auch, dass sie die Schönheit der Umgebungen bewundern. Das sind Ziele, die in der Serie immer gleich geblieben sind. In GT6 natürlich genauso.”

Last image MB_AMG_VGT_2_1384901758

Deine PlayStation Momente

Kommentare sind geschlossen.

7 Kommentare


    Loading More Comments

    Bitte gib dein Geburtsdatum ein.