PlayStation Young Journalist Christopher Cruces bei FC Schalke 04 – Chelsea FC

0 0
PlayStation Young Journalist Christopher Cruces bei FC Schalke 04 – Chelsea FC

young Journalists

Champions League: Am 22.10 empfang der FC Schalke 04 in der ausverkauften Veltins Arena den Chelsea FC. Schalke agierte in den ersten Minuten verängstigt und ließ einen frühen Treffer der Engländer zu. Obwohl sie in der zweiten Hälften nochmal alles nach vorne warfen, konnten sie das Ruder nicht rumreißen. PlayStation Young Journalist Christopher Cruces war live dabei und berichtet euch von seinem spannenden Fußballabend.

UEFA Champions League FC Schalke 04Chelsea FC
„Wir haben die Luft der Champions League schnuppern dürfen“

Wie oft sitzt man gespannt vor einem UEFA Champions League-Spiel vor dem Fernseher und träumt davon, eines Tages dieses Event hautnah erleben zu dürfen? Mein Sohn und ich haben genau diesen Traum eines jeden Fussball-Fans erlebt: Begonnen hat es damit, dass ich zwei VIP-Tickets gewonnen habe: Alles ging schnell und ehe man sich versah, standen wir am 22.11.13 vor der Arena. Wir wurden sofort sehr nett begrüßt, in Empfang genommen und vor das Stadion geführt.

Ein Interview mit Herrn Wolff-Christoph Fuss, unserem Lieblings-Kommentator, stand auf dem Programm – der helle Wahnsinn!!!! Nach einigen Minuten der Wartezeit durften wir uns ins „aller Heilige“ der Kommentatorenschaft begeben.


Herr Fuss, der von seiner Lebensgefährtin Frau Kraft begleitet wurde, empfing uns ziemlich locker und wir begannen uns entspannt auszutauschen. Unser Eindruck: Einfach klasse dieser Herr Fuss – locker-flockig und immer für einen guten Spruch auf den Lippen. Nach ca. 20 Minuten war das tolle Interview beendet und wir wurden in den VIP-Raum Champions Club begleitet. Es war schier unmöglich, unsere Eindrücke bis dato zu verinnerlichen, dennoch waren wir bemüht, uns auf die kommenden Ereignisse gedanklich vorzubereiten. Nach einem leckeren und reichhaltigen Essen im VIP-Bereich, wurden wir von den netten Herren der UEFA Champions League-Gruppe zur Pitch-Besichtigung, dem heiligen Rasen von Schalke , begleitet. Unter anderem haben wir darauf gewartet, endlich am wohlriechenden Rasen stehen zu dürfen und den Profis beim Warm-Up zuzusehen. Ein Traum ist wahr geworden, einfach unfassbar. Nach kurzem Verweilen am Rasen, durften wir wieder unsere VIP-Plätze einnehmen. Viel Zeit zum Verarbeiten hatten wir nicht, da nun das eigentliche Vorrundenspiel der UEFA Champions League anstand.

young Journalists

Zum Spiel :
Schalke agierte von der ersten Minute an, ängstlich, ja sogar nervös, Chelsea hingegen suchte sofort die Möglichkeit Schalke unter Druck zu setzen. Nach der 6. Minute der Schock: Torres nickt zum 0:1 mit einem Kopfball ein; resultierend aus einer Unachtsamkeit von Draxler. Von jetzt an agierte Schalke zwar ein wenig zwingender, dennoch mit vielen Fehlern. Das Spiel der Schalker wirkte zerfahren und ohne ausreichende Bewegung in den verschiedenen Mannschaftsteilen. Die erste Tormöglichkeit für Schalke ergab sich erst in der 18. Minute, als ein Schuss von Uchida knapp das Chelsea-Tor verfehlte. Im Laufe der ersten Halbzeit hatte Schalke einige weitere Möglichkeiten zum Ausgleich, der aber teilweise kläglich vergeben wurde. Mit diesem Ergebnis ging man in den Pausentee.

In der zweiten Spielhälfte versuchte nun Schalke schwungvoll aus der Kabine das Spiel mit einigen Tormöglichkeiten positiv zu gestalten. Nach einigen guten Vorstößen (50. Minute: Schuss Boateng, 59. Minute: Kopfball Höwedes) sah man Schalke bemüht, aber Chelsea legte immer wieder Nadelstiche ins Spiel (59. Minute: Kopfball Torres), die den Schalker Spielern sichtlich zu schaffen machten. Mittlerweile wurde auch die Zuschauerzahl bekannt gegeben – 54.442 Zuschauer (ausverkauft) sahen ab der 70. Minute ein einseitiges Spiel der Gäste. Aus einem Fehler in der Schalker Hälfte startete Chelsea zu einem tollen Konter, den Torres zum 0:2 sicher versenkte. Schalke hatte nun nichts entgegenzusetzen und schließlich setzte Hazard in der 87. Minute den Schlusspunkt. Ein verdienter Sieg von Chelsea.

Die anschließende Presskonferenz mit Mourinho und Keller war schließlich das i-Tüpfelchen des unfassbaren Abends.

Wir bedanken uns bei allen, die es möglich gemacht haben, unseren Traum gelebt zu haben. Wir werden diesen Event nie vergessen!!!

Vielen Dank !
Miguel und Christopher Cruces