Der FIFA Interactive World Cup nimmt 2014 Kurs auf Brasilien

0 0

FIFA14

Heute hat Marco Monteiro vom FIFA Community-Team einige Infos zum Interactive World Cup 2014 für euch.
Außerdem habt ihr die Chance auf 20.000 $ und eine Reise für zwei Personen zur Gala FIFA Ballon d’Or.

Es war bisher schon ein großartiger Oktober für Fußballzocker. Zuerst erschien FIFA 14 und sorgte bei allen Fußballfans für lange Nächte voll wildem Tastengedrücke, nachdem sie die neueste Edition des allseits beliebten Fußballspiels in die Finger bekamen.

Die nächste große Neuigkeit für FIFA-Spieler war die Ankündigung von FIFA, dass sich das Grand Final des FIFA Interactive World Cup 2014 (das offizielle Spiele-Äquivalent des echten Spiels) zur gleichen Zeit wie die Weltmeisterschaft 2014 nach Brasilien begeben wird. Richtig gehört! Zum ersten Mal in der Geschichte finden sich die virtuelle und die reale Weltmeisterschaft zu einer riesigen Fußballfeier auf brasilianische Art zusammen.

Wenn vorige Ausgaben von FIWC einen Anhaltspunkt darstellen (der Wettkampf wird seit 2011 offiziell von den Leuten von Guinness Records als das größte Gaming-Ereignis der Welt anerkannt), dann stehen schätzungsweise 2,5 Millionen Onlinespieler zwischen euch und einem Platz im Grand Final 2014 in Rio de Janeiro.

Wie kann ich mich für einen Platz in Brasilien qualifizieren?
Der FIWC 2014 besteht aus sechs einzelnen, einmonatigen Online-Qualifikations-Saisons. Spieler treten beim FIWC14 im Online-Spielmodus von FIFA 14 gegeneinander an (der Spielmodus ist nur auf PlayStation 3-Systemen verfügbar). Am Ende jeder Saison qualifizieren sich drei Spieler für das Grand Final.

Zwei Spieler qualifizieren sich ganz traditionell über die Online-Bestenliste und der dritte Platz – als Neuerung zum Turnier – geht an den Spieler mit dem besten Sieg-Niederlage-Verhältnis der Saison. Der neue Platz nennt sich „Community-Qualifikation“ und ist der Versuch, erstklassige Spieler mit hohen Qualitäten zu belohnen, die nicht die Zeit haben, die benötigte Anzahl an Spielen zu absolvieren, um die Spitze der Bestenliste zu erreichen.

76645295

Der Gewinner des letzten Jahres, Bruce Grannec, tritt gegen Kumi an, das FIFA World Cup Brasilien 2014 Maskottchen

Ob ihr also Mutter, Vater, Student in der Prüfungszeit oder Vollbeschäftigter mit sehr wenig Freizeit zum Entspannen vor dem PS3-System seid, die Community-Qualifikation gibt euch eine faire Chance, einen Platz in Brasilien zu ergattern. Für die Community-Qualifikation müsst ihr nur ein Minimum von 30 Spielen absolvieren. Das ist lediglich ein FIFA14-Match pro Tag während einer Saison.

Zu den 18 Spielern, die sich online für das Grand Final 2014 in Brasilien qualifizieren, werden der Titelverteidiger und der Nationalchampion des Gastgeberlandes dazustoßen.

Der Hauptpreis
Während das Erlebnis der Weltmeisterschaft verspricht, ein großer Kassenmagnet für das Turnier 2014 zu sein, stellt der Hauptpreis für die meisten Spieler noch immer die größte Motivation für ihre Bemühungen und die Intensität des FIWC dar. Der Gewinner des Wettbewerbs erhält 20.000 $ und eine Reise für zwei Personen zur Gala FIFA Ballon d’Or.

Bei der Gala bekommt der FIWC-Champion die Chance, seine Fußball-Idole kennenzulernen, ihnen die Hand zu geben, einige Worte zu wechseln und Fotos mit ihnen aufzunehmen. Und natürlich gibt es sogar die Möglichkeit, bei der Gala ein oder zwei FIFA-Spiele gegen eine Fußballlegende dazwischenzuschieben.

Der FIWC-Champion von 2012, Alfonso Ramos, verlor bei der Gala fast die Nerven, als er hinter den Kulissen gegen Gerard Pique FIFA spielte. Was brachte den üblicherweise so coolen Spanier – und ersten zweifachen Champion des FIWC – zum Zittern? Dass Lionel Messi plötzlich direkt neben ihm stand, um sich das Spiel anzusehen. Ihr könnt davon ausgehen, dass „La Pulga“ sowohl bei virtuellen als auch echten Fußballspielern Angst hervorruft.

Habt ihr Lust auf eine Runde FIFA gegen jemanden wie Messi? Gewinnt das FIWC14 Grand Final während der FIFA-Weltmeisterschaft und ihr könntet beim nächsten Ballon d’Or die Chance dazu bekommen.

Druck