Killzone: Multiplayer von Shadow Fall auf der gamescom 2013 enthüllt

6 0
Killzone: Multiplayer von Shadow Fall auf der gamescom 2013 enthüllt

Die Helghast sind wieder unterwegs und bringen neue Details zum Multiplayer von Killzone: Shadow Fall. Eigentlich ist es „nur“ Poria Torken, der Producer.

Wir freuen uns, euch den Multiplayer von Killzone: Shadow Fall vorzustellen! Gleich werden wir euch noch mehr über die spannenden Multiplayer-Funktionen des Spiels erzählen, aber zuerst: Schaut euch den neuen gamescom-Multiplayer-Trailer an, um schon mal auf den Geschmack zu kommen.
Wie die Einzelspieler-Kampagne gibt euch auch der Mehrspielermodus von Killzone: Shadow Fall die Freiheit, das Spiel so zu spielen, wie ihr wollt. Im neuen anpassbaren Kriegszonen-Modus, der im Trailer zu sehen ist, könnt ihr die Anzahl der Spieler (4-24) auswählen, die Regeln, Missions-Modi, Klassen und Fähigkeiten sowie die Waffen, die ihr im Spiel erlauben wollt. Das Ganze lässt sich dann als Voreinstellung speichern und mit dem Rest der „Shadow Fall“-Community teilen.

Da also immer wieder neue Kriegszonen-Voreinstellungen hinzukommen, werdet ihr kein Problem haben, in Killzone: Shadow Fall frische und herausfordernde Online-Spiele zu finden. Das Community-Team wird regelmäßig interessante neue Kriegszonen-Voreinstellungen herauspicken und neue Optionen zum Anpassen und Ausprobieren in Form von Erweiterungspaketen einführen.
Das ist natürlich nicht alles: Wir haben hart gearbeitet, um sicherzustellen, dass Killzone: Shadow Fall eine spaßige, konkurrenzbetonte Multiplayer-Erfahrung wird, in die man leicht einsteigt, die aber schwer zu meistern ist. Es gibt nun acht verschiedene rotierende Missions-Modi, vier davon sind neu für Killzone: Shadow Fall. Das Spiel hat drei Klassen mit einzigartigen Fähigkeiten und 22 verschiedenen Waffen – alle von Anfang an freigeschaltet. So könnt ihr selbst bestimmen, in welcher Reihenfolge ihr euch spezialisieren wollt.
Wir haben auch unser Aufstiegssystem überarbeitet, sodass es mit Herausforderungen arbeitet statt mit EP. Es gibt über 1500 Herausforderungen mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad, die ihr im Multiplayer von Killzone: Shadow Fall bewältigen müsst. Ihr habt so mehrere Möglichkeiten, eure Fähigkeiten zu beweisen und Belohnungen einzusammeln. Um noch mehr Langzeitspaß zu bieten, planen wir, den Titel auch lange nach der Veröffentlichung noch zu unterstützen – und ja, DLC-Multiplayer-Karten werden kostenlos herausgegeben, damit jeder mitspielen kann!
Wir hoffen, dass ihr euch genauso über den „Killzone: Shadow Fall“-Multiplayer freut wie wir. In den kommenden Wochen werden wir weitere Details zu den Multiplayer-Funktionen auf Killzone.com und am PlayStation Blog veröffentlichen. In der Zwischenzeit könnt ihr ja noch einen weiteren Blick auf den Multiplayer-Trailer werfen.

Kommentare sind geschlossen.

6 Kommentare

  • also das mit den dlcs ist schonmal ein kaufgrund wie sieht es aber mit splitscreen aus ja/ Nein und wievielte gleichzeitig online/offline und wird es dualview geben ?

  • Super! Jedoch finde ich es schade das online ohne Premium nicht spielbar ist…

  • Dosentortellini

    LIEBES MODERATORENTEAM!
    Seit 3 Tagen lädt die seite http://www.youtube.de (NICHT DIE APP!) keine videos mehr! was soll ich tun? bin ich der einzige ? BITTE HELFT!

  • das man bei multiplayer die camper ausschliessen kann ist ne super idee!

  • Videos laden bei mir schon seit Wochen nicht mehr

  • Uh-oh. Da bin ich aber sehr auf das Level-System gespannt. Keine EP, dafür Herausforderungen… ich hätte die Herausforderungen gerne ergänzend zu „normaler EP“ – also für Kills und Match-Siege – gesehen. Rein auf Herausforderungen basierend heisst das doch, dass man gezwungen wird, alle Klassen und Waffen zu spielen, auch wenn die einem gar nicht zusagen. Naja, mal abwarten…