Veröffentlicht am

Kick & Fennick kommt Anfang 2014 für PS Vita

KF_10

Habt ihr auch als Kind auf mit Holzwaffen gespeilt und versucht die Welt zu retten? Ja? Dann ist Kick & Fennick vielleicht genau das richtige Spiel für euch. Vincent Bonefaas und Laurens Bruins von Jaywalkers Interactive haben das schließlich auch gemacht – sie präsentieren euch Kick & Fennick für PS Vita direkt von der gamescom 2013.

Wir haben nicht mitgezählt, aber inzwischen haben wir die Welt wahrscheinlich schon mehrere tausend Male gerettet. Wie viele andere auch haben wir einen Großteil unserer Kindheit als Superhelden verbracht – in Pappkartonrüstungen gekleidet und mit einem Handtuch um den Hals geschwungen haben wir die erstaunlichsten und besten Abenteuer erlebt.

Glücklicherweise können wir nun, da wir erwachsen geworden sind *ähem*, mithilfe von Videospielen immer noch in Fantasiewelten eintauchen, ohne wie Idioten auszusehen, wenn wir uns mit Tannenzapfen-Granaten bewerfen. Aber dieses Bild von uns, als wir Kinder waren und mit großen Stöcken bewaffnet im Wald herumtobten – die aufgrund eines glücklichen Zufalls einen kleinen Ast an der Seite hatten und damit das perfekte Maschinengewehr abgaben – ist fest in unserem Inneren verhaftet.

Genau daher stammt die Idee für Kick & Fennick, nämlich aus der Erinnerung daran, wie viel Spaß wir daran hatten, die Welt und unsere Freunde mit unseren kolossalen Holzwaffen zu retten. Als Kind erscheint einem nichts schwierig – wenn aber ein echter Zehnjähriger eine unserer imaginären Superknarren abfeuern würde, würde er sicher durch den Rückstoß der Waffe durch die Luft gewirbelt … was eigentlich auch ziemlich cool wäre!

Wir lieben große, filmreife Spielerfahrungen. Wir sind zwar nur ein Zwei-Mann-Team, aber es würde uns nicht reichen, wenn Kick einfach nur ein bisschen herumspringen und mit seiner Waffe rumballern würde. Nein, vielmehr muss er riesige Hochhäuser überspringen, Wände durchbrechen und gleichzeitig Drohnen abschießen und den gewaltigen Klauen einer mächtigen feindlichen Bedrohung ausweichen. Animation ist ebenfalls unsere Leidenschaft. Wir sind Riesenfans von Pixar, weil sie in der Lage sind, alle Altersgruppen mit originellen Ideen, großartigen Figuren und schwindelerregenden Inszenierungen anzusprechen.

KF_6KF_7

Diese Dinge sind es, die uns als Entwickler anspornen, und sie sind der Grund dafür, dass wir leidenschaftlich gern Spiele erschaffen und spielen. Kick & Fennick ist unser erster Schritt in die unabhängige Spieleentwicklung, und unsere Ideen sind so groß, dass sie uns manchmal Ärger einbringen, aber das bringt uns trotzdem nicht davon ab!

In wahrer Indie-Manier begann Kick & Fennick als kleines Mobile-Game, wuchs dann aber schnell zu etwas Größerem heran: mit Filmsequenzen, süßen Figuren, Bosskämpfen, mehr als 40 Levels und einem einzigartigen Soundtrack von unserem Freund und langjährigen Kollegen Jonathan v/d Wijngaarden.

KF_8KF_9

Nach ungefähr einem Jahr Produktionszeit konnten wir das Spiel auf einem kleinen unabhängigen Games-Event namens Indigo in den Niederlanden erstmals vorstellen. Wir trafen eine Menge großartiger Leute dort, darunter Maarten und Martijn von den Green Hill Studios. Sie waren der Meinung, das Spiel müsse bekannter werden, und boten uns ihre Hilfe an, es mit PS Vita zusammenzubringen. Sie holten unsere Freunde von Abstraction Games mit ins Boot, und hier sind wir nun und arbeiten hart daran, dass Kick & Fennick für PS Vita Anfang 2014 erscheinen kann!

KF_1KF_4

KF_2KF_5

Das, was bevorsteht, ist eine unheimlich aufregende Herausforderung für uns. Wir hoffen, wir haben auch euer Interesse geweckt. Wenn ihr mit uns in Verbindung bleiben und euch weiter über unsere Arbeit informieren wollt, besucht doch einfach unsere Websites unter jaywalkersinteractive.com oder kickandfennick.com und folgt uns auf facebook.com/kickfennick oder Twitter @jaywalkersint und @GreenHillNL. Natürlich sind wir auch im Kommentarbereich unterwegs und beantworten all eure Fragen.

Bis dahin! 🙂

KF_3

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf