Entdeckt die RPG Elemente von The Bureau: XCOM Declassified

5 0
Entdeckt die RPG Elemente von The Bureau: XCOM Declassified

The Bureau: XCOM Declassified

Hey Freunde des Rollenspiels. Wir haben hier James Clarendo von 2K Marin zu Besuch. Er möchte euch den brandneuen Teil des XCOM-Franchises näher bringen und euch mit ersten taktischen Tipps versorgen.

Hi ihr! Ich bin James Clarendo, Lead Systems Designer von The Bureau: XCOM Declassified. Für all jene, die wissen möchten, wie man eine Truppe an Agenten aufbaut und bei Laune hält, für die hab ich einige Einblicke, wie das System funktioniert und wie ihr eure Strategien am Schlachtfeld optimieren könnt.
Als Feld-Agent William Carter, übernehmt ihr die Rolle als Squad-Commander. Ihr trefft dabei wichtige Entscheidungen, wie eure Agenten in deren Karriere vorgehen und bestimmte Siege erringen. Schickt ihr Agenten mit niedrigen Rängen auf eine Mission , kann das schnell in ein Desaster führen. Ihr müsst euch also Zeit nehmen, und in die Entwicklung eines Agenten investieren, und ihn auf die bevorstehenden Herausforderungen vorbereiten.

The Bureau: XCOM Declassified

Zuerst die grundlegenden Dinge: Ihr könnt eine Gruppe von acht Agenten bilden, zwei von ihnen begleiten euch am Feld, um eure Squad zu bilden. Es gibt vier Klassen in The Bureau, jede hat ihre eigenen Eigenschaften:

  • Commando – schlägt hart zu und benutzt direkte Eigenschaften.
  • Engineer – setzt Fallen; der Dreh- und Angelpunkt taktischer Kämpfe.
  • Recon – Scharfschütze, am besten geeignet für große Distanzen.
  • Support – Unterstüzt die Eigenschaften des Squads und macht Gegnern das Leben schwer.

Jeder dieser Agenten von euch ausgebildet werden. Zuerst wählt ihr den Hintergrund eures Agenten aus; diese Hintergründe geben den Agenten eine Persönlichkeit und dienen als kleine Verbesserung ihrer Skills. Ein Engineer hat beispielsweise den Gunsmith-Hintergrund; er erhält dadurch mehr Zielgenauigkeit mit Waffen. Unser Support-Agent hat vielleicht Pre-Med studiert, das es ihm erlaubt mehr auszuhalten, wenn er verletzt ist. Ich empfehle zwei Agenten jeder Klasse in eurer 8-Personen Gruppe aufzunehmen. Ihr werdet nämlich Entscheidungen treffen, die verschiedene Eigenschaften fordern werden, selbst innerhalb der Klassen.

The Bureau: XCOM Declassified

Darüber hinaus könnt ihr die Gesichter und die Farben der Uniformen anpassen. Viele Spieler mögen es die Farben an die jeweiligen Eigenschaften anzupassen, also treibt es bunt mit dem heißen pinken Engineer, wenn es euch daran erinnert, wie er Lasertürme am Schlachtfeld positioniert.
Wenn ihr schon Bekanntschaft mit dem Entwicklungs-System von XCOM: Enemy Unknown gemacht habt, dann solltet ihr euch hier wie zu Hause fühlen. Jedes Mal, wenn ihr einen Rang aufsteigt, müsst ihr im verzweigten Skill-Baum eine Entscheidung treffen. Die Wahl hat eine große Auswirkung auf die taktischen Kämpfe, und ihr werdet sehen, wie ihr eure Strategien anhand eurer zur Verfügung stehenden Eigenschaften anpassen werdet.
Manchmal wird eure Wahl eine dieser Leistungen sein, die die Performance eures Agenten verbessert, wie die Ausdauer, wodurch er mehr Health erhält, oder manchmal erhält er einfach eine neue Eigenschaft.
Eigenschaften sind für jede Klasse einzigartig, die allesamt einen klaren taktischen Nutzen am Schlachtfeld haben. Die Eigenschaft einer Mine des Engineers, beispielsweise, erlaubt es ihm Sprengstoff zu detonieren, wann immer sich ein Gegner nähert, während die Pulse Wave des Commandos Flugkörper aussendet.

The Bureau: XCOM DeclassifiedThe Bureau: XCOM Declassified

Hier ein paar Tipps zum Start:

  • Beim ersten Durchspielen empfehle ich Carter den Medic-Bonus zu geben, was die Heilungseigenschaft schneller aufladen lässt. Dies verschafft euch mehr Zeit das Spiel zu lernen und ein paar Risiken einzugehen. Wenn ihr bereit seid, The Bureaus’s höchsten Schwierigkeitsgrad anzugehen – Commander Difficulty – rate ich den Grenadier-Bonus zu wählen, was eure Kapazität an Granaten erhöht. Granaten sind eine taktische Notwendigkeit in diesem Schwierigkeitsgrad.
  • Zwei Supporter im Team zu haben, ist schon fast ein Muss; gebt einem die Zerstörungs-Eigenschaft, um Panzerungen von Elite-Einheiten und feindlichen Commanders zu sprengen, während ihr dem anderen die Schwächungs-Eigenschaft zuteilt, gegen gepanzerte Feinde, wie die Sectopods.
  • Jede Klasse erhält neue Eigenschaften bei unterschiedlichen Skill-Levels, also überlegt euch, wie ihr sie kombiniert und wie sich entwickeln sollen. Der Supporter erhält all seine Eigenschaften bei Rang 3, während der Recon seine letzte Eigenschaft nicht vor Rang 5 erhält.
  • Ein Commando-Agent mit dem Peak Conditioning-Bonus hat mehr Gesundheit als alle andere Charakter im Spiel, dies ermöglicht euch einige taktische Risiken am Schlachtfeld einzugehen, mit umso mehr Erfolg.
  • Recons sollten weise wählen zwischen der Cloak und der Diversion Eigenschaft. Cloak macht eienen Agenten unsichtbar, was es ihm erlaubt großen Schaden anzurichten und an taktisch wichtige Orte vorzudringen, aber ihr solltet dafür sorgen, dass er geschützt ist, sollte der Schutz zu Neige gehen. Die Diversion Eigenschaft macht eine holographische Abzug von euch, der gegnerische Einheiten ablenkt. Dies ist eine gute Wahl, wenn ihr jemanden retten wollt, der von Outsidern umringt ist.
  • Experimentiert wie man mit Eigenschaften Combos erzeugen kann. Legt einen Pool tödlichen Plasmas mit der Plasma Field Eigenschaft des Commando-Agenten und lenkt dann Feinde in dieses Gebiet mit der ohrenbetäubenden Scatter Eigenschaft des Engineers.
  • Das Squad mit denselben Klassen zu verdoppeln, kann einige überraschende Strategien hervorbringen. Zwei Support Agenten zu haben (für Final Fantasy Spieler nenn ich das „Ein Squad von weissen Magiern“) bedeutet mit der Shield Orb Eigenschaft ein portables Schutzschild aufzubauen und die Schusskraft mit der Combat Stims Eigenschaft zu erhöhen.
  • Rücksäcke verschaffen euch mehr Möglichkeiten. Diese können dazu benutzt werden die Schwächen eures Squads zu minimieren, oder deren Stärken zu unterstützen. Wenn ihr ein Set von Eigenschaften habt, die ihr ständig benutzen wollt, wählt ein Pack darauf aus, um die Aufladezeit der Eigenschaften zu verkürzen. Wenn ihr der Kopf durch die Wand-Typ seid, benutzt Packs, die eure Zielgenauigkeit und euren Schaden erhöht.

Das sind nur einige Tipps für den Start. Denkt sorgsam nach, wie ihr euren Squad formt, da deren Leben buchstäblich in euren Händen liegt. Einen hoch dekorierten Agenten zu verlieren, kann entscheiden zwischen Erfolg und Fehlschlag, und in der Welt von The Bureau, lassen sich kaum Fehler vermeiden.

The Bureau: XCOM DeclassifiedThe Bureau: XCOM Declassified

Kommentare sind geschlossen.

5 Kommentare