Veröffentlicht am

The Last of Us – Multiplayer-Tipps

Zwei Dinge! Zuerst: The Last of Us hat einen Multiplayer-Modus genannt Supply Raid – der modernste, süchtigmachendste Modus den ich seit Jahren gespielt habe. Zweitens: Ich entschuldige mich dafür, diesen Guide nicht schon vor Wochen gepostet zu haben – ich habe zuletzt viel zu viel TLOU gespielt.

The Last of Us unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von anderen Multiplayer-Spielen. Es ist stealthy, Munition und Ressourcen sind knapp und ohne Teamwork geht es einfach nicht. Hinzu kommt, dass sich eure Abschüsse in Parts verwandeln, eine Währung die ihr für Waffen-Upgrades, Munition, Power Weapons und Rüstung ausgeben könnt. All diese Dinge eignen sich dazu, die Verhältnisse in einem Match zurechtzurücken. Ihr erzielt Parts indem ihr gegnerische Spieler besiegt, aber auch wenn ihr Team-Mitglieder wiederbelebt, Freunde heilt und Items herstellt.

Dieser Guide wird sich hauptsächlich auf Supply Raid konzentrieren, TLOUs Antwort auf das verbreitete Team Deathmatch.

  1. Rüstet so schnell es geht die Nahkampf-Fähigkeiten auf!

    Die aufgerüstete Two-by-Four ist sehr mächtig, ihr wollt sie so schnell es geht erreichen. Mit ihr könnt ihr Gegner auf einen Schlag vernichten, Rüstungen durchschneiden und ihr könnt sie sogar behalten wenn ihr umkommt. Zu Beginn eines jeden Matches solltet ihr nach einer Two-by-Four suchen und sie aufrüsten. Meistens findet ihr sie in der zweiten Box die ihr durchsucht. Die The Brawler-Survival Skill wird ebenfalls wärmstens empfohlen.

  2. Nicht so viel Party machen

    Wenn es an die Auswahl des Spielmodus geht, tut euch selbst einen Gefallen und wählt die “No Parties”-Matchmaking Option aus. Die härtesten Teams kommen immer in Parties daher – sie werden euch in nullkommanichts ausschalten. Solche Teams auszuschließen vergrößert eure Chancen erheblich wenn ihr euch noch in der Lernphase befindet.

  3. Langsam und vorsichtig

    Gehen und geducktes Gehen (Kreis-Taste) sind sehr wichtig, denn sie verhindern, dass ihr auf dem Radar eurer Feinde auftaucht – so habt ihr die Chance auf einen überraschenden Hit. Andersherum gilt: Wenn ihr einen ahnungslosen Feind erspäht, macht ihn nicht sofort fertig. Wiegt ihn in falscher Sicherheit und greift an sobald er abgelenkt ist oder euch den Rücken zudreht.

  4. Starter Skills

    Sharpshooter ist eine hervorragende Wahl wenn ihr euch auf präzise Waffen wie das semi-automatische Gewehr oder den Revolver konzentrieren wollt. Brawler und Crafter sind ebenfalls sehr wertvoll. Explosive Expert kann ohne einen weiteren Gedanken gewählt werden wenn ihr Molotovs und Bomben umgehen könnt. Nutzt aber die Chance, viel zu experimentieren. Die Survival Skills sind sehr komplex und vielschichtig.

  5. Vergiftet die Umwelt

    Von euch mit Bomben präparierte Boxen und Health-Kits sorgen für unausgeglichene und paranoide Feinde. Insbesondere die Boxen sind ein verführerisches Ziel, schließlich sind sie eine unerlässliche Ressource für alle Spieler. Manch ein Gegner wird seine Verteidigung außer acht lassen wenn er eine findet. Platziert eure Minen clever, hinter wichtigen Ecken und in Grashügeln. So sammelt ihr blitzschnell eure Parts.

  6. Heilt früh, heilt oft

    Wenn eure Gesundheit um ein Drittel oder mehr sinkt, haltet sofort an und heilt euch. Der Spielstil in TLOU bietet euch viele Möglichkeiten zur Regeneration, sogar mitten in einem Feuergefecht wenn ihr tapfer seid. Denkt auch daran: Ihr könnt euch gleichzeitig heilen und bewegen.

  7. Räuchert sie aus

    Die Rauchbomben in TLOU sind unglaublich effektiv. Ganz offensichtlich produzieren sie Rauchwolken die das Schlachtfeld verhüllen und dabei helfen, Feindesbewegungen ausfindig zu machen. Noch besser: Diese stinkenden Helfer halten eure Feinde für einen Moment lang auf. Wenn ihr mutig und gut seid, habt ihr ein paar Sekunden Zeit um einen One-Hit Kill durchzuführen.

  8. Es ist nicht nur nett von euch, großzügig zu euren Team-Mitgliedern zu sein, es wird auch belohnt. Jedes Mal wenn ihr einen Kollegen wiederbelebt, heilt oder ihm einen Gegenstand überreicht, bekommt ihr dafür Parts – das summiert sich schnell auf. Die The Crafter 2 Survival Skill ist besonders nützlich.
  9. Hier ist ein Detail, das von vielen Spielern übersehen wird. Wenn ihr zielt (L1), könnt ihr mit R2 die Schulter wechseln. Mit ein bisschen Übung könnt ihr diesen Effekt nutzen um hinter einer Ecke hervorzulugen und ein paar Schüsse aus relativ sicherer Position abzugeben.
  10. Pistolenpower! Zuletzt war es immer meine Lieblingsstrategie, eine 9mm oder einen Revolver zu nutzen und die größeren Waffen auszulassen. Das bringt einige Vorteile mit sich: Ihr habt zwei Loadout Points zusätzlich (zum Beispiel für einen Schalldämpfer); ihr braucht nur eine Sorte Munition und ihr spart jede Menge Parts die ihr woanders investieren könnt. Wenn ihr diesen Weg gehen wollt, rüstet eure Pistole früh im Match komplett auf (nur 800 Parts). So verbessert ihr die Genauigkeit, Feuerrate, Clip-Größe und Stabilität.

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf