Veröffentlicht am

Gran Turismo 6 Goodwood Hill Climb-Strecke enthüllt

Goodwood_05

Die meisten Menschen die Gran Turismo lieben, lieben Autos. Deswegen werden die meisten von euch auch schon mal etwas vom Goodwood Festival of Speed gehört haben. Vor 20 Jahren gründete der Earl of March auf dem dem wunderschönen Goodwood-Anwesen seiner Familie in West Sussex in England diese Veranstaltung. Heute zieht sie über 185.000 Menschen an.

Im Zentrum der Veranstaltung ist die inzwischen berühmte Hill Climb Strecke auf der jedes Jahr Formel 1-Fahrer, Promis und geladene Gäste in verschiedenen Autos und mit halsbrecherischer Geschwindigkeit um die Kurven düsen. Von klassischen Exoten über moderne Rennautos bis hin zu den neuesten Supercars, Innovationen oder ganz alltägliche Familienkutschen – sie alle wagen sich vor einer sehr fachkundigen und begeisterten Menschenmasse “up the Hill”.

Goodwood_01Goodwood_06

Yamauchi-san mag das Goodwood Festival of Speed sehr. Seine Lage vor dem wunderschönen altem Anwesen britischer Aristokraten ist etwas ganz Besonderes, tatsächlich ist es aber die Vielfalt motorisierter Vehikel vor Ort die den wahren Glanz dieses Festivals ausmacht. Die Atmosphäre ist, solange das britische Wetter mitspielt, fantastisch.

Aus diesem Grund hat sich Polyphony Digital mit dem Goodwood Festival of Speed 2013 (vom 11. bis zum 14. Juli) zusammengeschlossen und kann jetzt bekanntgeben, dass die Goodwood Hill Climb Strecke im neuen GT6 spielbar sein wird.

Goodwood_14

Außerdem hat Polyphony noch eine spezielle GT6-Demo mit Hill Climb und einigen unterschiedlichen Autos entwickelt. Besucher des Festivals können die Demo vor Ort spielen und in auf dem Gelände verteilten Racing Seats “up the Hill” fahren. Falls ihr hingeht findet ihr die Racing Seats auf dem Areal des Goodwood Road Racing Clubs, im Familienbereich, im Goodwood Hotel, auf den Nissan- und Alfa Romeo-Ständen so wie an den Moving Motor Show-Bühnen von Mercedes-Benz, Ford und Nissan. Auch die Fahrer und Pressevertreter bekommen im Mediencenter die Chance auf eine Runde.

TZ3-Stradale_Goodwood_02

Das Ziel wird es sein, die 41.6 Sekunden Streckenrekord, die Nick Heidfeld 1999 in einem Formel 1-Auto aufgestellt hat, zu brechen. Nach dem Jahr 1999 hat man aufgehört, die Rundenzeiten von F1-Wagen und Motorrädern aufzuzeichnen – die Fahrer haben den Wettbewerb ein wenig zu ernst genommen.

Goodwood_08Goodwood_09

Nach aktuellem Stand der Dinge wird die Demo ausschließlich in Goodwood spielbar sein. Es gibt im Moment keine Pläne für eine weitere Veröffentlichung. Jeder der aber schonmal einen Vorgeschmack auf GT6 bekommen möchte, kann immer noch die fantastische GT6-Demo, die auch die diesjährige GT Academy-Qualifikation enthält, herunterladen und spielen. Wir sehen schon, dass die Demo bei euch sehr beliebt ist.

Lead image Ford-GT_Goodwood_01SLS-AMG-GT3_Goodwood_03

Weitere Infos zur GT Academy findet ihr wie immer auf unserem eigenen Facebook-Reiter für diesen außergewöhnlichen Wettbewerb.

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf