Veröffentlicht am

The Witcher 3: Wild Hunt – Größer als Skyrim

Witcher 3

Es war die längste, aber auch mit die beeindruckendste Präsentation auf der E3: In einem abgeschiedenen Meeting-Raum im Messezentrum von Los Angeles zeigten die Entwickler des polnischen Studios CD Projekt Red eine knappe Stunde lang ihre Vision eines Next-Gen-Rollenspiels – in Form von The Witcher 3: Wild Hunt.

In The Witcher 3 spielt erneut Geralt von Rivia die Hauptrolle – ein hexender Monster-Jäger, der sich bislang in je einem halben Dutzend Romanen und Comics sowie zwei Computerspielen über einen mittelalterlichen Fantasy-Kontinent kämpfte. Mit Teil 3 kommt die The Witcher-Saga, die für ihre eindringlichen und erwachsenen Storys berühmt ist, endlich auch auf PlayStation: CD Projekt Red nutzen die gewaltige Rechen-Power der PS4, um eine prächtige Fantasy-Welt zu inszenieren, die Ihr zu Fuß, auf dem Rücken eines stolzen Gauls und sogar am Ruder eines wendigen Segelbootes bereist.

Witcher 3

Die Welt ist offen, 35-mal größer als die des eher linearen Vorgängers und sogar 20% umfangreicher als der aktuelle Rollenspiel-Primus The Elder Scrolls V: Skyrim.

Rund hundert Stunden Spieldauer setzen die Entwickler an, die Hälfte davon entfällt auf die Hauptquest, der Rest auf optionale Nebenaufgaben. Eine davon wurde auf der E3 vorgestellt: Geralt soll ein Baummonster beseitigen, das regelmäßig eine kleine Dorfgemeinschaft terrorisiert – statt einer plumpen Tötungs-Quest entspinnt sich aber eine spannende Geschichte, die viele geschliffene Dialoge, abwechslungsreiche Aufgaben und gleichermaßen taktische wie actionreiche Echzeit-Kämpfe für den Spieler bereithält.

Witcher 3Witcher 3

The Witcher 3: Wild Hunt verspricht ein epische Fantasy – und nicht nur wir glauben, dass CD Projekt Red das Versprechen einlösen wird: Das Spiel hat 49 ‘Best of Show’-Awards amerikanischer und internationaler Medien auf der E3 abgesahnt!

1 Kommentare
0 Autorenantworten
West_Dubstar_91 26 Juni, 2013 @ 15:19
1

Ich hoffe es kommt zum realese schon raus

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf