Veröffentlicht am

Wir präsentieren: The PlayRoom, nur für PlayStation 4

Hallo zusammen! Wir freuen uns, nun die Pforten des The PlayRoom zu öffnen, einen Ort für witzige und innovative Experimente mit der PlayStation 4 Kamera und dem DualShock 4 Controller.

Wir bereits angekündigt, enthält der DualShock 4 Controller jede Menge neuer Funktionen (wie die Leuchtenleiste, das Touchpad, den Motion Sensor [Bewegungssensor], Lautsprecher, verbesserte Doppelmotoren, usw.). Doch was passiert, wenn man diese mit der PlayStation 4 Kamera kombiniert? Seht euch dieses neue Video an und findet es heraus!
(weiter)

Controller_Discovery

Fangen wir mit dem AR Menu (AR-Menü) an. Was euch bestimmt als Erstes auffällt, ist, wie die Leuchtenleiste von der PlayStation 4 Kamera verfolgt wird. Das ermöglicht coole Augmentierungen wie diese holografischen Streifen, die aus dem Controller kommen und um euch herum auf dem Bildschirm erscheinen. Mit dem Touchpad könnt ihr durch sie durchscrollen und auf die gewünschte Wahl klicken. Dank der hohen Auflösung des Touchpads geht das ganz leicht und schnell.

AR_Menu

Einer weiteren coolen Funktion haben wir den Spitznamen “Sci-Fi-Flaschengeist” gegeben. Reibt man das Touchpad wie eine Flasche, erscheint Asobi, ein interaktiver fliegender Roboter, der es sich in eurem Wohnzimmer gemütlich macht. Er erkennt euch und andere Spieler. Du kannst ihn natürlich berühren, ihn herumstoßen und sogar seine Sensoren streicheln! Aber da er ein Prototyp ist, unterliegt er noch unerwarteten Stimmungsschwankungen – es ist also besser, ihn nicht zu viel zu ärgern, da er sonst griesgrämig wird und sich an dir rächt.

Als nächstes zeigen wir euch, wie man mit zwei DualShock 4 Controllern ein völlig neues Gameplay erschaffen kann. Für den ersten Test nahmen wir ein klassisches Air Hockey-Spiel und unterzogen es der holografischen Behandlung.

Auf dem Bildschirm wird das Spielfeld dann zwischen zwei Controllern projiziert, sodass es jeder Spieler dehnen, drehen und biegen kann, um sich einen Vorteil zu sichern. Das Paddel wird mit dem Finger über das Touchpad gesteuert. Es lässt sich genauso einfach steuern wie sonst, verleiht dem Ganzen aber einen zusätzlichen Touch digitaler Magie!

AR_Hockey

In unserem letzten Beispiel wollen wir euch die kleinen AR Bots (AR-Roboter) vorstellen. Diese werden in den Controller hineingebeamt. Dabei spürt ihr wirklich, wie sich der Controller mit jeder Menge kleiner, quirliger Körper füllt. Diese sensorische Illusion wird von den Doppelmotoren und dem Lautsprecher des DualShock 4 Controller geschaffen. Ihr könnt einen Blick ins Innere des Controllers werfen und seht dann, wie diese kleinen Männchen eine geheime Party feiern: einmal schnell nach links und rechts rollen und kräftig schütteln und schon fliegen sie in der Gegend herum, wobei jede Bewegung mit dem Controller präzise auf dem Bildschirm wiedergegeben wird.

Aber das ist noch nicht alles. Eine schnelle Bewegung über das Touchpad und schon werden sie herausgeschüttelt und landen in eurem Wohnzimmer. Es dauert nicht lang, bis der ganze Boden voll von diesen kleinen Kreaturen ist! Sie reagieren auch auf eure Berührungen und die Bewegung von Personen im Raum. Sie sehen euer Gesicht, sodass ihr mit ihnen “Kuckuck!” spielen und sie erschrecken könnt.

AR_Bots

Euch fällt sicher auch auf, wie wir andere Geräte einsetzen, um ein perfekt abgerundetes Erlebnis zu bieten. Zum Beispiel könnt ihr mit einem Handy, Tablet oder PlayStation Vita-System eine Zeichnung anfertigen, und schon wird daraus ein 3D-Plastikspielzeug, dem die AR Bots hinterherjagen können. Es ist ein Kinderspiel! Und das heißt, dass wirklich jeder mitmachen kann – mit so viel oder wenig kreativem Input, wie man möchte.

Und wenn ihr fertig seid, saugt ihr die kleinen Männchen einfach mit dem DualShock 4 Controller auf, bevor ihr zur nächsten Aktivität schreitet. Ist das nicht genial? Mit dem AR Bots-Experiment wollten wir euch die vielfältigen Funktionen des Controllers näher bringen – und gleichzeitig mithilfe von Augmented Reality viele kleine Kreaturen in euer Wohnzimmer zaubern. Und das hat ja ganz gut geklappt!

So, das war’s fürs Erste. Jetzt habt ihr einen Vorgeschmack auf die Möglichkeiten der PlayStation 4 Kamera und des DualShock 4 Controllers bekommen. Wir melden uns bald wieder mit einem Update zu den neuesten Innovationen.

Und bis dahin würde es uns interessieren, was IHR über diese Tools denkt und wie ihr sie einsetzen würdet.

1 Kommentare
0 Autorenantworten
q-v-w-r-g-b 13 Juni, 2013 @ 15:26
1

ich finde die bilder gut

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.