Veröffentlicht am

Ready At Dawn präsentiert The Order: 1886, exklusiv für PlayStation 4

PS4_The-Order-1886_SQUARE-RGB

Frisch von der Presse-Konferenz darf ich euch mehr Details zu The Order: 1886 präsentieren. Ru Weerasuriya, CEO und Creative Director bei Ready At Dawn Studios plaudert ein wenig aus dem Nähkästchen für euch:

Dieses Projekt hat bis zu seiner Fertigstellung viel Zeit in Anspruch genommen. Heute kann ich mit Stolz verkünden, dass wir endlich die Möglichkeit haben, euch einen ersten Blick auf das erste Original-IP von Ready At Dawn und ein brandneues Spiel exklusiv für PlayStation 4 mit dem Namen The Order: 1886 werfen zu lassen.

Die Vorstellung, die Geschichte neu zu schreiben, ist für uns schon immer faszinierend gewesen, wie auch das Experimentieren mit der Möglichkeit, dass vielleicht etwas anderes für den Verlauf der Menschheitsgeschichte verantwortlich gewesen sein könnte. Genau darauf basiert dieses Spiel.

Bei The Order: 1886 unternehmt ihr eine Zeitreise in das einzigartige London des Viktorianischen Zeitalters. Dort läuft die Geschichte anders ab, denn der technische Fortschritt steht im Mittelpunkt einer Schlacht gegen einen mächtigen und uralten Feind.

Diese findet fast 40 Jahre nach der Industriellen Revolution statt. Aber im Gegensatz zur tatsächlichen Geschichte wird die Industrielle Revolution bei uns durch das Wettrüsten der Menschen ausgelöst, die Waffen als Mittel zum Überleben in einem jahrhundertealten Krieg benötigen. Die technologischen Fortschritte, die von einigen der besten Köpfe dieser Zeit erfunden wurden, gibt den Menschen erstmals in ihrem Kampf die Möglichkeit, die Oberhand zu gewinnen.

Im Spiel übernehmt ihr die Rolle eines Ritters, der Mitglied eines uralten Ordens ist, und trefft auf echte historische Charaktere, mit denen ihr ein Komplott schmiedet und die euch bei eurer Mission unterstützen. Ihr werdet nicht nur Zeuge der Ereignisse sein, sondern seid aktiv daran beteiligt, die Geschichte umzuschreiben.

Neben der Handlung und der Szenerie ist der filmische Aspekt des Spiels eines der Hauptkonzepte, an das wir uns bei der Entwicklung dieses Titels halten wollten. Bei der Ausarbeitung unseres visuellen Ziels haben wir uns die Ästhetik zum Vorbild genommen, wie sie seit Jahrzehnten in der Kinematografie zu finden ist. Wir wollten angefangen von den Objektiven über die Beleuchtungstechnik bis hin zum Grading ein visuelles Gefühl erreichen, das man bisher nur in Filmen erleben konnte.

Darüber hinaus haben wir uns zum Ziel gesetzt, für ein reibungsloses Spielerlebnis zu sorgen. Der Gedanke dahinter war, dass man zu keinem Zeitpunkt visuelle Abweichungen oder Unterbrechungen zwischen dem Spielfluss und den filmischen Elementen sehen darf. Unsere Spiel- und unsere filmischen Modelle sind ein und dasselbe, und alles wird in Echtzeit in der Engine gerendert, während man das Spiel spielt. Der von uns präsentierte Trailer ist ein gutes Beispiel dafür. Was man sieht, läuft direkt in der Engine, im Spiel ab, ohne dass dafür Tricks verwendet werden. Auf diese visuellen Effekte könnt ihr euch beim Spielen der endgültigen Version freuen.

Natürlich kann man noch über viele andere Dinge sprechen – das ist erst der Anfang. In Kürze gibt es weitere Einzelheiten, und das Team von Ready At Dawn und ich können es kaum erwarten, euch mehr über das Spiel zu erzählen.

0 Kommentare
0 Autorenantworten

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf