Thomas Was Alone ist ab morgen für PS Vita und PS3 erhältlich

5 0
Thomas Was Alone ist ab morgen für PS Vita und PS3 erhältlich

Wenn ihr an Puzzle-Platformern interessiert seid, werdet ihr mit Thomas Was Alone wahrscheinlich ziemlich viel Freude haben. Schließlich wird es von Kritiker im gleichen Satz wie die Indi-Spieleperlen Maniac Miner und vvvvvv genannt. Mike Bithell bringt es jetzt auch endlich ins PSN. Diese Botschaft ist für euch bestimmt.

8662947813_8a6bbb2965_o

Es ist fertig.
Ein Spiel, das als Flashgame begann und an einem Wochenende gemacht wurde, weil meine Freundin nicht da war und ich ein bisschen Langeweile hatte, erscheint heute für PS3 und PS Vita: im PSN und bei PS Plus.
Der letzte Satz war doch ein bisschen kompliziert. Dafür entschuldige ich mich.
Thomas Was Alone ist ein Spiel über Freundschaft und Springen. Wir ihr an den Bildern und Videos sehen könnt, die in diesem Blogeintrag ohne Zweifel haufenweise vorhanden sind, geht es auch ziemlich viel um Rechtecke. Wenn ihr PS Plus-Mitglied seid und euch in der EU befindet, könnt ihr das Spiel als Teil der Spielesammlung ohne zusätzliche Kosten herunterladen. Was ziemlich klasse ist.

Mit dieser Version erhaltet ihr auch als Erste Zugang zu ein paar neuen Sachen. Es gibt eine neue Episode als Download-Content, der die Geschichte von Benjamin erzählt. Er ist ein neues Quadrat mit einem Jetpack und großen Ideen. Außerdem gibt es einen Kommentarmodus für das Hauptspiel, in dem ihr mir zuhören könnt, wie ich mich immer wieder darüber auslasse, wie clever ich dieses Spiel gemacht habe.
Das ist faszinierend. Ich höre es mir gerade an, während ich diesen Eintrag schreibe. Denn ich bin im Zug und höre entweder das oder das neue Album von Bowie, das ich schon zwei Mal gehört habe. Ihr solltet auch mal das neue Album von Bowie anhören. Aber das will ich jetzt gar nicht weiter vertiefen, also weiter geht’s.

8664047962_ba6f831319_o8664046028_3f0df74d28_o

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um den Curve Studios, die diese Version des Spiels gemacht haben, zu danken. Sie haben einen großartigen Job gemacht und es spielt sich wirklich gut. Sie sind bessere Programmierer als ich. Ich möchte außerdem den Bossa Studios dafür danken, dass sie auf so eine fantastische Weise die Nachricht verbreitet haben.
Ein weiterer Dank geht an Sony. Sony ist ein riesiges Unternehmen; ein Goliath mit wahnsinniger Technologie und hervorragender Tasten-Ikonografie. Und aus irgendeinem Grund, den nur sie kennen, haben sie beschlossen, uns Indies mit ihren Spielsachen spielen zu lassen. Thomas ist nur ein Teil einer gerade aufkommenden Indie-Welle. Und ich hoffe, dass es dafür eine ganz neue Zielgruppe geben wird. Wenn ihr noch nie zuvor ein Indie-Game gespielt habt, lasst euch doch einmal auf eins ein (es muss ja nicht zwingend meins sein). Wir wollen euch die Möglichkeit geben, leicht, gut und mal etwas anders zu spielen.
Ich kann es nicht abwarten, zu erfahren, was ihr von unserem kleinen Spiel halten werdet.

8662945917_a9ed8de781_o

Kommentare sind geschlossen.

5 Kommentare

  • Ich freu mich schon! Seit ich den Titel in der PS-Plus-Ankündigung zum ersten Mal gelesen habe, bin ich neugierig auf das Spiel! In den Soundtrack habe ich mich durch einen Trailer auch schon verliebt. ^^

  • Vielen Dank für dieses tolle Game. Vor allem dank der Musik und Minimalistik eine tolle Erfahrung. Vielen Dank an die Curve Studios für die tolle Portierung und natürlich an den Schöpfer, Mike Bithell.
    Danke auch an Sony, dass ihr es über PS+ zur Verfügung gestellt habt.
    @Toa-Nuva:
    Nach der ersten Ankündigung hatte ich diesen Titel irgendwie verdrängt. Zum Glück wurde es nochmal ordentlich vorgestellt.

  • Mehrfruchtsaft

    Schöner Titel – und sogar deutsche Untertitel.
    Wenn bei diesem Titel Cross-Save gehen sollte, würde ich gerne wissen wie es geht. Habe meinem PS-Vita Datenstand nicht auf die PS3 übertragen können.

  • Heartless1988

    Tolles Spiel, ich habs gerade in einem Stück durchgespielt.
    Einziger Wehrmutstropfen ist halt die Knappheit, es waren nicht mehr als 2,5 Stunden und ich war durch.
    Schöne Atmosphäre, die Steuerung ist im Gegensatz zu Little Big Planet und anderen Spielen schön präzise und die verschiedenen „Rätsel“ haben Spaß gemacht. Sind zwar nicht auf dem Niveau eines Portal-Spiels aber hin und wieder musste ich doch ein oder zwei Schritte zurück gehen da ich falsch angefangen hatte.
    Besonders gut gefallen hat mir der Sprecher, die Stimme passt absolut.

  • Heartless1988

    @Mehrfruchtsaft:
    Im Hauptmenü gibt es ganz unten einen Punkt:
    „Nicht Synchronisiert“, wenn du da drauf gehst wird halt synchronisiert, und er heißt danach dann auch so 😉