Deadly Premonition Director’s Cut – der Horror erwacht erneut

10 0
Deadly Premonition Director’s Cut – der Horror erwacht erneut

Deadly_Premonition_DC_screenshot_25

Eingefleischte Psycho-Horror-Fans haben es derzeit nicht so einfach geeignetes Futter für ihre Konsole zu finden. Abhilfe wollten im Jahre 2010 die Entwickler von Access Games mit Deadly Premonition schaffen. Mit eher durchschnittlichen bis unterdurchschnittlichen Bewertungen, aufgrund veralteter Grafik und unzugänglicher Steuerung, erschien das Spiel für PS3 lediglich in Japan, allerdings unter dem Namen Red Seeds Profile.
Bekanntlich sind Äußerlichkeiten nicht alles, es sind auch die inneren Werte wie Story, Tiefe und Atmosphäre, die ein Spiel ausmachen. Das besondere daran war, dass es eines der ersten Open-World-Survival-Horror-Spiele war.

Deadly_Premonition_DC_screenshot_03

Jetzt bereitet Koch Media hierzulande die Veröffentlichung eines Director’s Cut für Europa vor, der nicht nur eine verbesserte Grafik bieten soll, sondern auch eine komplett überarbeitete Steuerung.
Ihr verköpert FBI-Agent Francis York Morgan, der in das ruhige Städtchen Greenvale beordert wurde, um den Mord einer jungen Frau namens Anna Graham aufklären soll. Doch Francis ist in seinem Kopf nicht ganz alleine, er besitzt eine zweite Persönlichkeit namens Zach, der anscheinend ein alter Freund von Francis war und ihm aus einem Kindheitstrauma herausgeholfen hat.
In der Stadt angekommen, könnt ihr frei wählen, wo ihr hingeht und welche Personen ihr ansprecht. Erledigt die Aufträge entweder zu Fuß oder steigt in ein Auto, um längere Strecken schneller zu überwinden. Realismus wird, abgesehen von nicht ganz menschlichen Widersachern, ganz groß geschrieben.

Deadly_Premonition_DC_screenshot_13

Francis erhält zwar für jeden erledigten Auftrag Geld auf sein Konto, muss dafür auch zeitweise Reparaturen am Auto vornehmen oder auftanken falls notwendig. Darüberhinaus gibt es einen immerwährenden Tag/Nacht-Wechsel, der euch dazu bewegt allerlei Alltags Dinge zu tun wie Kleidung wechseln, rasieren oder auch einfach nur regelmäßig schlafen.
Eure primäre Aufgabe ist aber natürlich zu ermitteln, und das tut ihr, indem ihr Beweismaterial wie zum Beispiel Fotos sammelt, um die Geschehnisse der Vergangenheit durch eine spezielle Fähigkeit von Francis nachzustellen. Deadly Premonition Director’s Cut erscheint am 26. April 2013 für PlayStation 3.

Kommentare sind geschlossen.

10 Kommentare

  • Knokkelmann-X

    Huuusssaaaa! Letzte Woche via PSN vorbestellt! Meine urige, „originale“ Xbox360 bleibt Solo im Regal bestehen. Greenvale wird mich wieder für viele Stunden in sein Bann ziehen und Dale Cooper…ach nee…Special Agent Francis York Morgan wird mir wieder viele drollige Anekdoten zum besten geben, stimmt’s Zach? Ich sag’s euch – it’s in the coffee! 🙂

  • Ich spring schon im Quadrat 😀 Kann es kaum abwarten.
    Wäre wirklich toll, nicht bis 26.April warten zu müssen 🙁

  • tomisshan2005

    Lohnt sich denn das Spiel? Ich würde gerne die Tests abwarten, habe aber Angst, dass es sich um ein Vorbestellerpreis handelt. Hauptsache die Überarbeitung ist wirklich was wert. Steuerung der alten Version soll ja grausig sein. Was meint Ihr zum Preis, wird er sich ändern nach dem 26.?

  • Onlyrealmatze

    @tomisshan2005
    Unbedingt kaufen.
    Habe Red Seeds Profile daheim.
    So schlimm ist die Steuerung nicht. Ist eines meiner All-Time-Favorites.
    Habs mir auch im Store vorbestellt, da es im Laden deutlich teurer ist.
    Das Regal schmückt die japanische Version^^

  • MARVIN_1980

    Da habe ich 20 Euro drauf gelegt, und habe mir Dead Iland Ripitide Vorbestellt.Nur die Wörter “ Koch Media “ das sagt mir schon alles. Die sind ja bekannt dafûr Spiel Perlen in Regelmässigen Abständen zu Servieren, Da Nächsten Monat noch Fuse und Metro last Light kommt, Und ich mit Defiance mal wieder auf den Hintern gelandet bin.Ist mit den 3 Spielen,Mein Bedarf erst mal gedeckt.

  • tomisshan2005

    @Onlyrealmatze
    oh man, dann muss ich es wohl vorbestellen 😉
    Danke für Deine Hilfe 🙂

  • AcidRecords

    Ich freue mich auf das Spiel.
    Ich finde es nur seltsam dass der Download für Vorbesteller vom 22.April auf den 30.April (also NACH EU-Release) verschoben wurde.

  • Ja, das ist mir auch aufgefallen.
    Will hoffen, dass das nur ein Fehler ist.

  • yo, der Titel ist ab morgen verfügbar, nur leider nicht im psn store. dort erscheint er eine Woche später zum regulären mittwochs update, zu einem Zeitpkt also wenn schon alle retail customer das spiel durch haben.
    http://blog.de.playstation.com/2013/04/23/deadly-premonition-der-directors-cut-erscheint-diese-woche-auf-ps3/
    schon lächerlich wenn man bedenkt, dass das digital copy business model von Sony immer damit beworben wird, dass man noch vor allen anderen schnell und bequem instant zugriff auf die Inhalte haben soll.
    dass pre Orders nicht gecancelt werden finde ich verständlich. sonst würde ja noch jemand auf die Idee kommen seine ‚Vorbestellung‘ zu canceln und vor einem digital release preisgünstig bei game stop ne bluray second hand copy zu erwerben.