Pinball Arcade – legendärer Twilight-Zone-Tisch erscheint morgen

4 0
Pinball Arcade – legendärer Twilight-Zone-Tisch erscheint morgen

Lead image img0019

Dank den vielen Spendern auf kickstarter.com konnten die FarSight Studios den neuen Twilight-Zone-Tisch für euch Wirklichkeit werden lassen. Wenn ihr davon noch nicht gehört habt, hat Bobby King weitere Details und Infos für euch:

Hier ist Bobby King von den FarSight Studios, den Machern von Pinball Arcade für PS3 und PS Vita. Wir sind sehr aufgeregt weil wir, unseren Fans sei Dank, morgen endlich unsere Neuauflage einer der besten Pinball-Tische aller Zeiten veröffentlichen werden – Twilight Zone!
Mit der Hilfe von Pinball-Legende Roger Sharpe, der den ursprünglichen Tisch für Williams/Bally entworfen hat, konnten wir die bei CBS liegenden Rechte an der TV-Sendung bekommen.
Allerdings wäre dieser Deal für uns zu teuer gewesen. Bei den geplanten Verkaufszahlen hätten wir hier Geld verloren. Doch dank unserer Spieler und den Pinball-Fans auf der ganzen Welt die über Kickstarter.com eingesprungen sind konnten wir das Extra-Geld für die Twilight Zone-IP auftreiben.
Es ist so ein fantastischer Tisch! Für mich persönlich ist es mein zweitliebster Tisch direkt nach Star Trek: The Next Generation, den wir vor dem Ende des nächsten Monats noch veröffentlichen werden – aber ich greife vor 🙂

img0026

Twilight Zone ist fantastisch! Es eine unglaublich tiefgehende Gameplay-Erfahrung. Eine der Eigenschaften die man Pinball Arcade immer hoch anrechnet sind die zusammengefassten Anleitungen, wie man einen Tisch spielen muss. Die Anleitung für Twilight Zone sind die längsten – 710 Bildschirme.
Pinball Arcade Producer und Designer Scott Shelton schreibt diese Anleitungen und ist auch noch der beste Pinball-Spieler bei uns im Studio, also überreiche ich ihm jetzt das Wort damit er euch erklären kann, warum der Twilight Zone-Tisch so viel Spaß macht.

Scott Shelton:
Der Hauptgrund warum Twilight Zone so ein großartiger Tisch ist, ist das coole Thema und die unglaubliche Anzahl an Features die er bietet. Twilight Zone ist einfach das perfekte Thema für einen Pinball-Tisch und sie haben wirklich tolle Arbeit geleistet, einzelne Episoden der Sendung in die unterschiedlichen Modi einzubauen.
Bezüglich der Features ist es, hier bin ich ehrlich, der komplexeste Tisch an dem wir bisher gearbeitet haben. Nach dem kommerziellen Erfolg seines vorherigen Werkes, The Addams Family, war es klar, dass Pat Lawlor freie Hand bei der Erstellung von Twilight Zone hatte.
Wenn ich den Tisch spiele, tendiere ich dazu, die meisten Features und Modi über das normale Gameplay zu aktivieren – ein klares Zeichen dafür, wie gut er designed wurde. Viele Tische haben Features die so verschroben sind, dass man sie wahrscheinlich niemals sehen wird. Der Flow in Twilight Zone ist aber so, dass die Modi links und rechts aktiviert werden einfach indem ihr Schüsse auf dem Tisch ausführt.
Ich konzentriere mich meist darauf, die Door Panels so schnell wie möglich zu verdienen damit den Lost in the Zone-Modus spielen kann. Man muss nicht erst einen Door Panel-Modus beenden bevor man den nächsten aktiviert. Sie können über das Player Piano Hole oder die Slot Machine gestartet werden.
Wenn ich erst im Rythmus bin, schaffe ich oft ein Muster bei dem ich die Slot Machine schieße um ein Door Panel zu aktivieren und dann direkt die rechte Rampe erreiche um die Slot Machine sofort wieder scharfzustellen. Die rechte Rampe bringt euch auch direkt in Position um ein weiteres Door Panel zu aktivieren. Wenn ihr diese Methode immer und immer wieder wiederholt, kommt ihr sehr schnell durch alle Door Panels hindurch.
Noch besser ist es, die rechte Rampe anzuvisieren wenn sie im „Battle the Power“-Modus aufleuchtet. So schickt ihr die Kugel direkt aufs Powerfield. Das Powerfiled nutzt eines der einzigartigsten Features von Twilight Zone, die magnetischen Flipper. Diese unsichtbaren Flipper lassen euch den Ball auf ein Loch am Ende des Powerfields zuchippen. Wenn ihr erfolgreich seid gibt es massenhaft Punkte und ein weiteres Door Panel.

img0028img0022

Für diejenigen, die es noch nicht wissen: Pinball Arcade war einer der allerersten Cross-Buy-Spiele für PS Vita. Wenn ihr irgendwas für das Spiel kauft, habt ihr es sowohl auf PS3 als auch auf PS Vita.
Für PS Plus-Nutzer machen wir die vier Launch-Tische auf PS Vita in diesem Monat kostenlos.
Vielen Dank für eure Unterstützung!!

Kommentare sind geschlossen.

4 Kommentare

  • MARVIN_1980

    Mal Davon Abgesehen das es die Tische schon seit Ewiger Zeit im Us PSN gibt, Und Wow die Tische sind fûr die Vita Kostenlos. Da haben aber die “ Nur “ PS3 Zocker aber ein Mords Geschäft gemacht. Gott sei Dank habe ich von Pinball die Finger weg gelassen, Nachdem ich meinen Gekauften Marvel Tischen ( Alle ) bis zum Heutigen Tag Hinter her Renne, Und nur die Hälfte bis Heute Zum Laufen gebracht habe.

  • SwordfishW2K

    Da bleibt nur noch zu sagen:
    „Shut Up and take my money“ 😉

  • Markus8_9_10

    tolles cross buy, für ps3 spieler auch

  • detroit_9999

    @ Marvin, dann beschwer dich nicht hier, sondern direkt bei Sony oder den Entwicklern, dass die Tische nicht auftauchen/klappen/etc. Überhaupt beschwerst du dich bei jedem Artikel und meckerst wegen PS+ rum, bist aber immer noch Mitgleid, ich meine 1 Jahr dürft doch rum sein, laut deinen Äußerungen bei den Beiträgen, aber egal..
    Ich finde den Tisch sehr schön ,vorallem weil es so viele nette kleine Details besitzt. Als PS Vita Besitzer sollte ich vielleicht nochg ergänzen, dass es sich, sofern man Pinball mag, richtig lohnt diese Tische zu kaufen, denn was gibt es schöneres als Unterwegs seinen eigenen Pinball-Automaten bei such zu tragen?
    MfG Johannes aka Det9