Die Charakter-Designs in PlayStation All-Stars Battle Royale

0 0
Die Charakter-Designs in PlayStation All-Stars Battle Royale

Lead image AllStars_02

Hallo an alle. Um die Veröffentlichung von PlayStation All-Stars Battle Royale in dieser Woche zu feiern, möchte ich euch gerne Robert Ball vorstellen. Er ist ein Illustrator, der mit uns an den fantastischen Designs der Charaktere von PlayStation All-Stars gearbeitet hat.

Wir haben Roberts Arbeit in seinem Blog gesehen und dachten uns, dass es toll wäre, seinen einzigartigen Stil auf die Charaktere in PlayStation All-Stars zu übertragen. In den kommenden Wochen werden wir einige digitale Inhalte vorstellen, die Roberts Designs enthalten. Behaltet den PlayStation Blog also im Auge.

Hallo Leute. Ich heiße Robert Ball. Ich bin Designer und Illustrator. Hauptsächlich arbeite ich in der Design-Branche. Meine Freizeit verbringe ich schon lange mit Zeichnen.

Ich bin seit ungefähr 20 Jahren Gamer. Meine erste Konsole war eine Sega Megadrive – ich war sofort gefesselt, als ich mir den ersten Teil von Sonic the Hedgehog gekauft hatte. In meiner Studentenzeit habe ich mich durch diverse PlayStation-, Nintendo- und Xbox-Systeme (buh!) gespielt. Ich habe bestimmt schon hunderte Titel gespielt. Heutzutage spiele ich weniger, weil ich in meiner Freizeit lieber zeichne, aber ab und zu kaufe ich mir schon ein Spiel.

Die Jungs von Sony haben mich kontaktiert, weil sie wollten, dass ich das All-Stars-Projekt mache, nachdem sie einige der Filmstars-Illustrationen auf meinem Blog gesehen hatten. Meine Aufgabe bestand darin, die 20 Charaktere zu zeichnen, die im Spiel erscheinen würden, um einen durchgängigen Look zu erreichen. Gedacht war das Ganze für Grafiken in der Verpackung und für Marketingzwecke.

Ich konnte mein Glück kaum fassen! Nachdem ich einige Beispiele abgeliefert hatte (Parappa, Sweet Tooth und Kratos waren die ersten drei), musste ich aber noch ein paar nervenaufreibende Tage warten, bevor die Zusage kam.

AllStars_01

Die Aufgabe war zugleich einfach und knifflig. Am einfachsten war das Zeichnen der Charaktere. Schwierig wurde es erst dann, als es darum ging, die Charaktere auch tatsächlich so aussehen zu lassen, wie sie sind, und sie gleichzeitig wie ein gemeinsames Set wirken zu lassen.

Es war schon sehr arbeitsintensiv, festzulegen, wie viel Detail tatsächlich notwendig ist. Wie kann man denselben Stil auf einen flachen Charakter wie Parappa und einen fast fotorealistischen Charakter wie Drake aus Uncharted anwenden? Ein weiteres Problem war, dass die Illustrationen nicht wie Ingame-Grafiken oder Zwischensequenzen aussehen durften. Da musste ich ganz vorsichtig sein.

Um die Illustrationen zu erstellen, habe ich Adobe Illustrator mit einem Wacom Intuos 4 Grafiktablett verbunden, auf dem man mit einem Stift malen kann. Den durchgängigen Look habe ich dabei gewahrt, indem ich immer an jeweils vier Grafiken am Stück gearbeitet und diese in Grautönen gehalten habe. In Grautönen deshalb, weil ich zunächst nur das Abbild des Charakters einfangen wollte. Mit Farben zu arbeiten, wäre an dieser Stelle reine Verschwendung gewesen.

Das Abbild einzufangen kann sehr schwierig sein. Oft ist es so, dass man die Zeichnung einen Tag lang liegen lässt und sich sicher ist, dass man es endlich geschafft hat, und dann aber am nächsten Tag feststellt, dass es doch nach einer völlig anderen Person aussieht.

Sobald ich mit der Umsetzung zufrieden war, habe ich die Charaktere eingefärbt und die Details und Schattierungen hinzugefügt. In der Regel habe ich dabei zunächst die dunklen und dann erst die hellen Bereiche eingefügt. Sämtliche Zeichnungen in diesem Set sind von links beleuchtet – das macht es einfacher, sie als Gruppe zu betrachten.

Es war schon so, dass die cartoonartigen Charaktere am einfachsten umzusetzen waren (zum Beispiel Ratchet). Umso erstaunlicher ist es, dass ich mich mit Sly Cooper so schwer getan habe – für seinen Charakter habe ich ganze drei oder vier Anläufe gebraucht. Das könnte vielleicht daran liegen, dass ich das Spiel noch nicht gespielt habe und mir mit seiner Figur daher nicht sicher war. Meine erste Version von ihm sah übrigens aus wie ein böses Frettchen!

Ich glaube, am liebsten habe ich Colonel Radec gezeichnet. Die ganzen Mechanismen und Armaturen haben einfach Spaß gemacht. Aus irgendeinem Grund macht es den größten Spaß, die bösen Charaktere zu zeichnen. Nariko zu zeichnen war auch toll – sie hat so viele Haare, dass ich mir überlegen musste, wie ich sie alle ins Bild kriege. Am Ende habe ich ihre Haare zu einer Schlaufe hinter ihrem Kopf gebündelt.

Ihr findet unten ein Video, das (natürlich im Zeitraffer) zeigt, wie ich diese Illustrationen erstellt habe. Ich hoffe, es gefällt euch.

Die Zeit bis zum Release könnt ihr euch gerne mit unserer Facebook-Anwendung, unserem Fernsehspot und unserem Kartenkampf-Spiel vertreiben.

PlayStation® All-Stars Battle Royale für PS Vita vorbestellen

PlayStation® All-Stars Battle Royale für PS Vita jetzt bei Amazon.de vorbestellen.

Amazon, Amazon.de und das Amazon.de Logo sind registrierte Marken der Amazon EU S.à.r.l. oder deren verbundener Unternehmen.

PlayStation® All-Stars Battle Royale für PS Vita jetzt bei GameStop vorbestellen.

PlayStation® All-Stars Battle Royale für PS3 vorbestellen

PlayStation® All-Stars Battle Royale für PS3 jetzt bei Amazon.de vorbestellen.

Amazon, Amazon.de und das Amazon.de Logo sind registrierte Marken der Amazon EU S.à.r.l. oder deren verbundener Unternehmen.

PlayStation® All-Stars Battle Royale für PS3 jetzt bei GameStop vorbestellen.

PlayStation® All-Stars Battle Royale für PS3 jetzt bei Otto vorbestellen.