Veröffentlicht am

Assassin’s Creed III: Exposé über Benedict Arnold, exklusiv auf PS3

Assassin's Creed III and Assassin's Creed III: Liberation: Cross Play Content

Benedict Arnolds geheimer Plan, Fort West Point an die Engländer zu übergeben und die Amerikanische Revolution zu sabotieren, brachte ihm den Ruf eines niederträchtigen Verräters ein. Sein Name wird für alle Zeiten mit Hinterlist und Verrat in Verbindung gebracht. Und am 31. Oktober wird der am meisten geschmähte Überläufer der amerikanischen Geschichte in Assassin’s Creed III virtuell wiederauferstehen – aber nur auf PlayStation 3.

Die vier exklusiven PS3-Missionen beginnen mit einer speziellen Bitte von General Washington, nämlich dem Gerücht nachzugehen, dass West Point vom Gegner übernommen werden soll. Das Fort ist ein sehr wichtiger Bestandteil in der Verteidigung der Kolonien gegen Großbritannien. In vier Missionen entlarvt Connor Loyalisten-Spione und arbeitet verdeckt für Benedict Arnold. Der Höhepunkt ist der Angriff auf Fort West Point, das Connor unter allen Umständen halten muss.

Wir haben uns an den Drehbuchautor von Assassin’s Creed III, Matt Turner, gewandt, um zu erfahren, was PS3-Spieler am 31. Oktober erwarten dürfen.

Woher stammt die Idee, Benedict Arnold als zentrales Thema der exklusiven PS3-Missionen zu wählen?
Matt Turner: Benedict Arnold ist ein Name, der über die Revolution hinaus zum Synonym für das Wort „Verräter” geworden ist. Er passt gut zu den Themen der Haupthandlung und auch zu den späteren Geschichten … Ich möchte aber nicht zu viel verraten! Außerdem war es eine großartige Gelegenheit für uns, eine Geschichte zu erzählen, von der die Leute zwar gehört haben, die sie aber nicht im Detail kennen.

Wie wahrheitsgetreu sind die Details über die Aktivitäten von Benedict Arnold? Stimmen sie mit unserem Wissen über Arnolds Verrat überein oder sind sie eher eine historische Fiktion wie The Tyranny of King Washington?
Matt Turner: Es ist definitiv nicht wie bei King Washington. Es gibt einige Szenen, in denen die Hauptpersonen die Worte sprechen, die bei den Ereignissen von West Point tatsächlich gefallen sind und in den späteren Gerichtsverfahren aufgezeichnet wurden. Auf der anderen Seite mussten wir sie auch in das Gameplay einbinden, sodass wir uns, was die Action betrifft, einige Freiheiten herausgenommen haben. Aber wer dort ist, was sie unternehmen und was ihnen widerfährt, stimmt mit den Geschichtsbüchern überein.

Unsere Interpretation von Arnold ist mit der übergeordneten Story verflochten, und diese preiszugeben, würde einen Teil der Handlung ruinieren. Wir möchten keine „Bösen” in Assassin’s Creed haben. Das gilt auch für Arnold und diese Missionen. Er hat seine Gründe, und aus der entsprechenden Perspektive ergeben sie absolut Sinn.

Assassin's Creed III for PS3: Exclusive Benedict Arnold Missions only on PlayStation

Welche Art von Aktivitäten und Aufträge wird der Spieler während der Missionen von Benedict Arnold erleben?
Matt Turner: Der Spieler kämpft gegen unterschiedliche Charaktere von beiden Seiten des Konflikts. Die Aktivitäten reichen vom Alltäglichen bis zum Epischen … Aber ich möchte nicht zu viel verraten, da sie Teil des Spielerlebnisses sind!

Was gefällt dir an den Missionen von Benedict Arnold am besten?
Matt Turner: Der Austausch zwischen einigen Patrioten und einem der Verräter, den wir Wort für Wort wiedergeben, ist mein Lieblingsteil.

Assassin's Creed III: Benedict Arnold Trailer

Eine letzte Frage: Was wäre wohl geschehen, wenn General Washington nichts von Benedict Arnolds Verrat erfahren und ihn nicht aufgehalten hätte?
Matt Turner: Tatsache ist, dass der Hudson River das strategisch wichtigste Gewässer während der Amerikanischen Revolution war. Er hat die Kolonien in zwei Hälften geteilt. Wer also den Fluss kontrollierte, hatte auch die Kontrolle über die Nachschubwege. Aus diesem Grund war West Point während des Kriegs so stark befestigt.

An der Stelle, an der das Fort errichtet wurde, verengt sich der Fluss und bildet ein kleines „S”, sodass nur immer ein Schiff passieren kann. Da die Patrioten gegenüber der Marine in der Unterzahl waren, zogen sie eine mächtige, an Flößen befestigte Kette über den Fluss und hinderten Schiffe an der Weiterfahrt. Es war der einzige Weg, mit dem sie hoffen konnten, das Fort zu halten – und es hat funktioniert.

Viele Historiker sind der Meinung, dass die Patrioten den Krieg verloren hätten, wenn West Point von den Briten erobert und die Kette zerstört worden wäre.

5 Kommentare
0 Autorenantworten

wann gemau kommt die neue firmware für die PS3?

Angeblich wurde es auf morgen verschoben.

@Sony
Bitte kündigt nichts mehr an sondern bringt es einfach raus wenn die jeweiligen dinge verfügbar sind.
Damit spart ihr uns und euch jede menge zeit.

andreainter1983 23 Oktober, 2012 @ 18:11
3

ich Denk morgen di müssen wieder die Sicherheit Lücke schließen

Ja habe ich grade auch mitbekommen das die firmware für die PS3 verschoben wird weil große Sicherheitmängel aufgetreten sind.
ps: Ich dachte der Playstation Blog würde immer aktuelle News anzeigen ist aber nichts man hätte uns wenigstens informieren können sowas finde ich muss man von Sony doch erwarten können der Kunde ist König oder wie ist das bei euch Sony ?

5

Expose Benedict Arnold = Exposé über Benedict Arnold?

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf