Hinter den Kulissen von Wonderbook: Das Buch der Zaubersprüche

1 0
Hinter den Kulissen von Wonderbook: Das Buch der Zaubersprüche

bookofspells

Die Veröffentlichung ist nur noch knapp einen Monat entfernt. Das erkennt man unschwer an der Mischung aus Aufregung und Erschöpfung, die in unserem Büro vorherrscht. Was aber noch wichtiger ist: Wir können es kaum erwarten, dieses Produkt ab Mitte November ausliefern zu dürfen!

Als Fortsetzung unserer „Making of“-Serie für Wonderbook: Das Buch der Zaubersprüche, erzählt die zweite Folge, wie die Struktur des Buches erstellt und zusammengetragen wurde.

Das Buch selbst entstammt natürlich der Welt von Harry Potter und stellt das Ergebnis unserer ersten kreativen Zusammenarbeit mit J.K. Rowling dar. Das Buch der Zaubersprüche bringt Zauberschülern mehr als 20 Zaubersprüche bei – einschließlich Lumos und Wingardium Leviosa. Doch das Buch bietet darüber hinaus noch viel mehr.

Im praktischen Teil der Einführung, die ihr am Anfang erhaltet, lernt ihr, wie Gesten ausgeführt, Beschwörungen ausgesprochen und neu erworbene Fähigkeiten verfeinert werden können. Außerdem erzählt euch das Buch kleine Geschichten und „Anekdoten“, die euch zeigen, was passiert, wenn ihr einen Zauberspruch falsch wirkt. Manchmal wird auch erklärt, wo der jeweilige Zauberspruch ursprünglich herkommt. Mit brandneuen Texten von J.K. Rowling bietet Wonderbook: Das Buch der Zaubersprüche ein unterhaltsames, interaktives Lese-Erlebnis für die ganze Familie.

Falls ihr nicht schon bei einer unserer Veranstaltungen das Wonderbook: Das Buch der Zaubersprüche in die Finger bekommen habt, könnt ihr euch jetzt zurücklehnen und euch von den Entwicklern in unserem London Studio erklären lassen, was passiert, wenn ihr zum ersten Mal umblättert.

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar