Red Johnson’s Chronicles: One Against All für Ermittlungen auf PSN bereit

0 0
Red Johnson’s Chronicles: One Against All für Ermittlungen auf PSN bereit

Wenn ihr den französischen Entwickler Lexis Numérique kennt – und viele unter euch werden ihn nicht kennen – werdet ihr die Kombination von klassischem Abenteuer-Gameplay und innovativen Elementen dieses Spiels wahrscheinlich bewundern. Jetzt, da Red Johnson’s Chronicles: One Against All auf PSN veröffentlicht wurde, hatten wir endlich die Gelegenheit mit dem Team hinter dem Nachfolger des stilvollen Rätselspiels von 2011 reden zu können.

Red Johnson's Chronicles - One Against All

Djamil Kemal, Sprecher bei Lexis, hat uns viele interessante Einblicke in das Spiel geben können – ein Spiel, das so anders ist als alle anderen. Viel Spaß!

Vor einem Jahr haben wir über Lexis Numériques erste Schritte auf PS3 gesprochen. Im Nachhinein betrachtet – war es eine gute Idee Johnson auf das System zu bringen?

Djamil Kemal: „Auf jeden Fall. PSN war ein sehr wichtiger Schritt für uns. Eine solche Erfahrung ist für jeden Entwickler wichtig, der die frühe Übergangsphase seiner Karriere hinter sich lassen will.“

Das Original war einer unserer Favoriten in 2011. Was habt ihr an seinem Nachfolger verändert?

Djamil Kemal: „Vielen Dank für eure Kommentare! Im Grunde genommen haben wir auf die Spieler gehört. Die meisten Kommentare waren ziemlich positiv, aber es kamen in den Diskussionen vor allem zwei Sachen vor – ein paar der Animationen, und viel wichtiger, das Hilfe-System. Ihr werdet sehen, dass wir die Animationen mit Motion Capturing und Lippensynchronisation enorm verbessert haben. Darüber hinaus haben wir das Hilfe-System verfeinert. Zu guter Letzt sind wir der Meinung, dass die Handlung des Nachfolgers viel düsterer und dichter geworden ist als die des ersten Abenteuers. Red ist diesmal persönlich verwickelt – sein Bruder wurde gekidnappt – und das ändert einiges.“

Red2_11

Kannst du uns mehr über die Veränderungen im Hilfe-System erzählen?

Djamil Kemal: „Die Hinweise sind jetzt viel mehr aus dem Zusammenhang ersichtlich und wirklich mit der genauen Situation verbunden, in der man nicht mehr weiter kommen könnte. Sie sind auch gestaffelt, damit man nach Hilfe fragen kann, ohne verwöhnt zu werden. Aus den Test- und Fokusgruppen wissen wir, dass das besser zu funktionieren scheint.

Etwas, worüber wir noch nicht gesprochen haben, was ich aber in dem letzten Spiel sehr bewundert habe, sind die Bilder. Red Johnson hat einen einzigartigen Grafikstil …

Djamil Kemal: „Vielen Dank! Wir wissen die Arbeit unseres künstlerischen Leiters wirklich zu schätzen. Er hat eine Welt erschaffen, die von den 50er-Jahren in den USA inspiriert wurde – guckt euch nur die Werbung an den Wänden und die Möbel an. Seht euch auch die Fernsehsendungen aus den 70ern und 80ern an – die Art und Weise wie sie angezogen sind und reden. Es gibt sogar ein paar Manga-Elemente bei der Architektur und dem Fahrzeugdesign. Alles in allem haben wir versucht, eine einzigartige aber in sich geschlossene Welt zu kreieren.“

Gasmask RJC_artwork9

Welche anderen Spiele hat das Lexis-Team in letzter Zeit gespielt?

Djamil Kemal: „Wir sind ein bunt zusammengewürfeltes Team. Zu den Spielen, die wir gespielt haben, gehören: Journey, Professor Layton, Sky Realms, Batman: Arkham Asylum und Assassin’s Creed 2 Wir haben auch L.A. Noir gespielt. Uns hat es gut gefallen, aber wir hätten es besser gefunden, wenn die Ermittlungen im Spiel ausgeprägter gewesen wären und man nicht dazu fähig gewesen wäre, in einer offenen Welt so ziemlich alles zu tun, was man möchte.“

Weitere Infos zur „Red Johnson’s Chronicles„-Reihe findet ihr