Gamescom-Kunstwettbewerb: Die Gewinner

1 0
Gamescom-Kunstwettbewerb: Die Gewinner

Vielleicht erinnert ihr euch noch daran, dass wir vor einigen Wochen die Kreativen unter euch dazu aufgerufen haben, uns ein Kunstwerk zu schicken, das unmittelbar von Videospielen beeinflusst wurde. Die Teilnehmer unserer Podiumsdiskussion zum Thema „Spiele als Kunst“ auf der gamescom sollten 10 Finalisten auswählen, deren signierte Werke während des Livestreams des Events auf Leinwand präsentiert werden sollten.

Die Podiumsdiskussion, die unmittelbar nach unserer gamescom-Pressekonferenz stattfand, ist natürlich längst vorbei. Aber für all diejenigen, die die siegreichen Bilder im Hintergrund noch nicht gesehen haben: Hier sind die 10 Sieger inklusive einer kurzen Beschreibung vom Künstler selbst:

1. Nills van Dammen

Nills van Dammen
„Dieses Kunstwerk ist eine Kombination zweier meiner Lieblingsspiele: Patapon und God of War. Wenn ein (neues) Patapon-Spiel mit herunterladbaren „God of War“-Inhalten herauskäme, dann wäre das hier wohl das Ergebnis. Die perfekte Mischung aus Gewalt und Niedlichkeit. 🙂 Ich liebe die gesamte Komposition des Kampfes gegen den Basilisken.“

2. Ramón Varela

Ramón Varela Arrabal
„Mit diesem Kunstwerk habe ich versucht, den Künstler hinter jedem Spiel hervorzuheben (in diesem Falle Fumito Ueda). Die Künstler sind die wahren Protagonisten in den Storys und den magischen Welten, die uns dazu bringen, zu träumen und zahllose Abenteuer zu erleben. Dank ihnen entwickelt sich die Industrie weiter und wird möglicherweise einmal mehr sein als bloße Blockbuster-Unterhaltung.“

3. Andy Fairhurst

Andy Fairhurst
„Diese Arbeit wurde durch die fantastischen Grafiken aus der „Assassin’s Creed“-Serie inspiriert. Die Konzeptkunst von Raphael Lacoste in den Spielen habe ich geliebt. Das hier war etwas, das meiner Meinung nach gut funktionieren könnte – ein weiblicher Assassine im viktorianischen London.“

4. Mateusz Kudranski

Mateusz Kudranski
„Die Welt spielt mit. Dies ist meine Interpretation davon, was der Slogan „Die Welt spielt mit“ für mich bedeutet. Ich bin ein großer PS Vita-Fan.“

5. Heather Louise

Heather Louise
„In meiner Freizeit male ich für mein Leben gern. Ich bin zwar noch eine Anfängerin, aber die Arbeiten meiner Freunde zu sehen, hat mich dazu inspiriert, selbst einen Pinsel in die Hand zu nehmen und zu malen. Außerdem liebe ich Videospiele und meine Töchter tun das auch.“

6. Egor Stolyarov

Egor Stolyarov
„Wie man sehen kann bin ich ein großer Fan von Heavy Rain und den PlayStation-Systemen. Mit meinem Kunstwerk möchte ich den Betrachter fragen: „Was sind Hardcore-Emotionen? Könnten Hardcore-Emotionen Hardcore-Spielerlebnisse sein? Und die Antwort ist … das sollte jeder für sich selbst ausmachen.“

7. Matthew Hogben

Matthew Hogben
„Ich wurde zu dieser Arbeit inspiriert, weil ich Naughty Dog und ihre Games absolut liebe und mich wirklich auf „The Last of Us“ freue! Als ich die Gameplay-Filmszenen auf der E3 gesehen habe, kam mir sofort die Idee, ein Bild für das Spiel zu malen! Mir gefielen die Stimmung und die Farben des Spiels und ich habe versucht, möglichst viel aus dem Gameplay in dieses Bild zu bringen – wie zum Beispiel Ellie mit dem Ziegel und Joel, der einen der Feinde mit einem Molotow-Cocktail in Brand setzt.“

8. Hannah Bakewell

Hannah Bakewell
„Ich habe mich für mein Gemälde von Insomniacs Spyro The Dragon inspirieren lassen, weil ich immer fand, dass das Spiel eine ausgeprägt surreale Stimmung hatte. Die Kombination des farbenfrohen Himmels mit den ausgedehnten, schwebenden Plattformen hat als Kind echt meine Phantasie angeregt. Und 14 Jahre später empfinde ich die Spielumgebungen immer noch als sehr künstlerisch.“

10. David Stirzaker

David Stirzaker
„Mein Bild ist von Journey inspiriert. Mit seiner bezaubernden und heiteren Welt, seinem mysteriösen Charakter und dem geteilten Spielerlebnis bietet Journey ein emotionales Erlebnis, das es spielend mit jedem Buch, Film oder Musikstück aufnehmen kann.“

9. Daniel Navarro Guerro

Daniel Navarro Guerrero
„Für dieses mit einem digitalen Stift in Photoshop gemalte Bild habe ich mich von Shadow of the Colossus inspirieren lassen. Meiner Meinung nach erzeugen Atmosphäre und Stimmung des Spiels Bilder voller Magie. Ich denke, es ist eine gute Wahl für das Thema ‚Kunst und Videospiele‘.“

Herzlichen Glückwunsch an alle – fantastische Arbeit. Hut ab! Eure Bilder werden derzeit an euch zurück gesandt und glaubt mir, auf Leinwand sehen sie großartig aus.

Falls ihr die Podiumsdiskussion verpasst haben solltet, bei der unter anderem Shuhei Yoshida von Sony, Alex Evans von Media Molecule und Kellee Santiago, Mitgründer von thatgamecompany, anwesend waren, könnt ihr euch weiter unten ein paar der Highlights oder auf YouTube die komplette Debatte ansehen. Legt die Füße hoch und genießt – die Diskussion war wirklich faszinierend.

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar