Star Wars 1313 auf der gamescom 2012 angesehen

1 0

Craig Derrick war zu Scherzen aufgelegt. Die anwesenden Journalisten lachten. Später staunten sie nur noch. Der Producer von LucasArts präsentierte uns auf der gamescom die neue Star Wars IP aus dem traditionsreichen Haus LucasArts. Star Wars-Spiele aus der Feder der ehemaligen Adventure-Größen sind nicht unbedingt eine Neuigkeit. Trotzdem fühlt sich Star Wars 1313 tatsächlich ganz anders an, als alles was man bisher aus dem ewigen Krieg der Sterne gesehen hat.

Star Wars 1313 gameplay


Das Szenario ist in einer unterirdischen Welt unerreichbar weit von der Oberfläche entfernt angesiedelt. Dort unten gibt es keine Jedi-Kräfte und Millenium-Falcons die einen aus brenzligen Situationen retten könnten. Uns wird ein dunkler, sehr erwachsener Titel präsentiert, in der die Charaktere überleben müssen, ohne sich auf die gewohnten Annehmlichkeiten der Star Wars Universums verlassen zu können. Das bisher gezeigte Material führt dabei filmreif in die Story ein.

Die noch junge Entwicklung des Titels hat bisher kaum mehr als den Anfang des Spiels vorführreif hervorgebracht, doch uns steht bereits jetzt der Sinn nach mehr. Nahtlos geht eine spannende Intro-Cinematik in actionreiches Shooter- und Plattform-Gameplay mit gelungenen, geskripteten Events über.

Star Wars 1313 Portal

Star Wars hat etlichen kreativen Köpfen ein riesiges Universum voller einzigartiger Geschichten geschenkt. Mit Star Wars 1313 scheint LucasArts eine der bisher noch völlig unerzählten Geschichten gefunden zu haben. Es wird noch dauern, bis wir endlich Hand an dieses Spiel anlegen können. Gepackt haben uns die Entwickler mit ihrem Material jetzt schon.

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar