Capcom auf der gamescom

7 0

Es wurde mal wieder Zeit, dass Capcom uns auf einer Videospielmesse einen vollwertigen Resident Evil-Titel präsentiert. Nach dem Ausflug auf den schwarzen Kontinent aus Resident Evil 5 bekommen wir jetzt wieder beste urbane Zombie-Action präsentiert, zumindest in der Kampagne von Leon. Der Zombie-Killer Veteran hat zahlreiche neue Nahkampf-Moves gelernt und kann die untoten Feinde (bei unserer Präsentation während der Flucht von einem vollends infizierten Uni-Campus) inzwischen auch mit cool animierten Instant Kills ausschalten. Unbegrenzt rumhüpfen ist allerdings nicht mehr drin. Genau wie die Kugeln in einer Waffe irgendwann aus sind, verliert der Protagonist mit der Zeit an Ausdauer und hat irgendwann schlicht nicht mehr die Kraft für seinen Überlebenskampf.

Resident Evil 6

resident evil 6

Wenn man sich an Leons Weg durch die Story erstmal satt gesehen hat, liefert Capcom bei Resident Evil 6 noch zwei weitere Kampagnen mit. So kann man sich zum Beispiel für Chris entscheiden und sich in Kriegsgebieten gegen Soldaten und einige höchstinteressante Mutationen durchlagen. Als dritte Kampagne kann noch der Weg von Jake eingeschlagen werden. Hat man alle drei Wege durch das Spiel geschafft (ca. 30 Stunden, das umfangreichste Resident Evil-Spiel aller Zeiten), winkt sogar noch eine vierte Bonuskampagne als Belohnung.

Devil May Cry

Devil May Cry

Ähnlich unsentimental geht es auch bei Devil May Cry zu. Capcom versucht sich gerade an einem Reboot der erfolgreichen Hack n Slay Serie und zeigt uns einen blutjungen Dante der den inneren Konflikt verarbeitet, Sohn eines Engels und eines Dämonen zu sein. Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, wie die Bewältigungsarbeit bei so einem Dämonenkiller aussieht. In unserer Präsentation legte er sich mit einem kreuzfahrtschiffgroßem, spinnen- und/oder wurm-artigem Etwas an und hackte den finsteren Gesellen in mundgerechte Stücke. Übrigens: Dieses Spiel hat sich die unvermeidlich kommende „Strong Language“-Kennzeichnung redlich verdient. Der Umgangston unter Dämonen und Dämonenjägern ist mitunter nicht ganz tauglich fürs Familienfernsehen.

Devil May Cry erscheint am 15. Januar 2013.

Lost Planet III

Lost Planet III Art

Einen Schritt zurück macht Capcom auch bei der Lost Planet-Serie. Der dritte Teil der oft eisigen Shooter-Saga hüpft im Erzählstrang vor die beiden bisher veröffentlichten Spiele. Der neu vorgestellte Protagonist, Jim, hat seinen von einer Energiekrise gebeutelten Heimatplaneten (die gute alte Erde) verlassen und verdingt sich nun als einfacher Arbeiter auf E.D.N. III. Das bedeutet auch, dass er nicht automatisch mit den dicksten Waffensystemen ausgestattet wird. Stattdessen geht es insbesondere am Anfang des Spiels lange ganz ohne umherfliegende Kugeln zu. Erstmal plaudern wir mit Kollegen, erledigen kleine Aufträge und erforschen den bisher noch unbekannten Planeten.

Lost Planet III

Lost Planet III fügt der Reihe einen neuen Touch hinzu. Auf dem Weg durch die verlassenen Forschungsstationen des Planeten überleben wir Monster-Überraschungsangriffe auf die ein Dead Space stolz gewesen wäre. Horror statt Action – hat uns gut gefallen.

Capcom präsentierte uns in einer knappen Stunde ein außergewöhnlich starkes Line-Up. Neben den drei bekannten Titeln, die allesamt sehr vielversprechend aussehen, wurde zu dieser Messe noch ein weiterer Titel angekündigt: Remember me. Lest später mehr dazu auf dem PlayStation.Blog.

Kommentare sind geschlossen.

7 Kommentare

  • ben10061987

    Yeah Devil May Cry.

    Mal was ganz anderes, ich warte seid vielen Jahren auf eine Fortsetzung oder Neuauflage von Onimusha, war der Hammer damals, sogar besser als Devil May Cry.

    Ihr wisst nicht zufällig ob da was geplant ist oder?

  • Jo Ich war heute auf der Gamescom
    wahr sehr begeistert von der atmosphäre auf der Gamescom auch ein großes Lob an Sony super vorstellung freundliche angestellte.
    zu Capcom bin ich nicht gehgangen weil kein Monster hunter für die PSVITA kommt.
    mein favorite auf der Gamescom heute war Call of Duty Black ops 2 das war echt top und auch da super vorstellung nette Aussteller.
    war ein schöner Tag heute 🙂

  • KRUMPENDORF

    yeeeeeeah Resident Evil :)))
    *freu mich*
    klingt fein

  • MARVIN_1980

    Das Resi oder Devil May Cry das Lass ich mir noch Gefallen, Aber bei COD ( Egal ob fûr die Vita, Was so Aussieht als wen es fûr die Psp Releast wird ) Oder das Black Ops 2 fûr die 3 ist,Da von einem Must Have oder Knüller zu Sprechen? Was Mehrfach Geclonte und Abgelutschteres wie COD Reihe gibt es auf diesen Planet nicht. Aber Gott sei Dank gibt es noch Leute wo ein Gutes Spiel Erkennen ( Rain, The Last Guardian ) um nur Einige zu Nennen. Gott sei Dank geht wenigstens Sony nicht die Neuen Spiel Ideen Aus.

  • LoL
    Was hast du für eine Einstellung es gibt eben Leute die sich auf bestimmte spiele festlegen das ist doch nichts schlimmes und COD Bo2 ist ein gutes Game.

  • MARVIN_1980

    Klar, Und wie Gut.Und Erkläre mir mal was Fusch und Murks Erkennen bei Games mit Einstellung zu Tun hat. Genau ihr seit der Grund warum sich die Puplisher denken, Warum was Neues, Inovatives oder Anspruchsvolles Programmieren, Wen uns die Leute den Minderwertigen Kram aus den Händen Reissen. Ich habe es auch mehr von dem Cod fûr die Vita gehabt ( Dem Neuen ) Da lässt nicht nur die Grafik zu Wünschen Übrig. Ich könne dir deine Shooter MG4gta ( Ich spiele sie auch gerne ) Aber ob das MW oder COD oder BF ist, Mann sollte Aufhören wen man die Serie nicht Verbessern kann ( Bei God of War oder Uncharted ging es doch auch ? ) Egal ob Modern Warfare Call of Duty oder Battelfield, Seit Teil Eins ist es nur noch Billiger Abklatsch.

  • ja stimmt schon aber bei Call of Duty Black ops 2 sind ja ein paar neue verbesserungen das Spiel ist im Umfang wie jedes Call of Duty aber eben mit neuen verbesserungen und das reicht mir auch aber ich vermute das die serie Call of Duty bald eh enden wird für die PS4 soll angeblich das letzte Cod kommen ich habe da was von Cod-Mw4 gehört.