Ein Blick hinter die Kulissen mit den Gewinnern des „Uncharted 3″-make.believe-Wettbewerbs

0 0

pic6

Hallo, liebe PlayStation-Community. Im März habt ihr vielleicht ja schon von unserem make.believe-Wettbewerb zu Uncharted 3 gehört, bei dem wir Uncharted-Fans eingeladen haben, an einem Wettbewerb teilzunehmen, um die einmalige Gelegenheit zu gewinnen, als eigener Charakter in Uncharted 3 dabei zu sein. Tja, heute möchte ich euch den Gewinner verkünden und von seinem unglaublichen Weg hierher erzählen.

Bei Sony make.believe geht es darum, dass Fans ihre Kreativität und ihren Einfallsreichtum einsetzen, um etwas ganz Außergewöhnliches zu schaffen und ihre Träume wahr werden zu lassen. Vor ein paar Monaten hat Sony den Fans die Möglichkeit gegeben, sich im Blockbuster-Titel Uncharted 3 zu verewigen und sie ins „Trainingslager“ geschickt, wo sie nacheinander drei anspruchsvolle Online-Herausforderungen bewältigen mussten, die in den USA und in Europa stattfanden. Die Gewinner dieser Herausforderungen wurden wie echte VIPs nach Los Angeles geflogen, um in einem Live-Multiplayer-Turnier-Event mitzuspielen.

Sony bot den Kandidaten ein echtes make.believe-Erlebnis: Sie trafen sich auf dem Gelände von Sony Pictures und genossen einen Tag voller Aktivitäten, einschließlich einer Backstage-Tour bei Sony und eines Trainings mit den wahren Uncharted-Experten, Nolan North und Emily Rose – die Schauspieler, die Drake und Elena verkörpern. Höhepunkt dieses Erlebnisses war ein abschließendes Vorsprechen vor einer mit angesehenen Preisrichtern besetzten Jury, die aus dem Team von Naughty Dog und den Uncharted-Schauspielern bestand. Für den Teilnehmer mit den überzeugendsten Abenteurerqualitäten sollte der Traum in Erfüllung gehen, eine Figur im Multiplayer-Modus von Uncharted 3 zu werden.

pic5

pic7

Nach längeren Beratungen wurde ein Gewinner für den exklusiven und ultimativen Preis gefunden: ein Tag in den Naughty Dog Studios, um bei der eigenen Verwandlung in einen spielbaren Charakter für das Multiplayer-Spiel von Uncharted 3 mitzuwirken.

Jeremy „Spyder“ Gallant war der glückliche Gewinner und sah zu, wie seine Computerspielfigur zum Leben erweckt wurde. Jeremy verbrachte den Tag mit dem Kreativ-Team von Naughty Dog und erlebte das, wovon jeder Gamer eigentlich nur träumen kann. Seine Ideen flossen in alle Aspekte seiner Figur ein – Aussehen, Bewegungen, Bewaffnung, Kleidung, Stimme, und natürlich sein Markenzeichen, der Rückwärts-Salto-Taunt. Jeremy durfte sich dazu auch einen Motion-Capturing-Anzug überziehen und erhielt Einzeltraining mit Nolan North (alias Nathan Drake) sowie charakterbezogene Regieanweisungen von Amy Hennig, Creative Director für Uncharted 3.

Seine Erfahrungen fasst Jeremy so zusammen:

Einen Computerspielcharakter zu entwickeln, ist einerseits etwas Unglaubliches für mich, und trotzdem hat es sich sehr real angefühlt. Ich würde dieses Gefühl gern mit allen teilen, die je den Eindruck hatten, nicht genug zu erreichen oder hinter den Erwartungen der Gesellschaft zurückzubleiben. Legt alles, was ihr habt, in das, was ihr wirklich liebt und woran ihr glaubt, und ihr werdet reich belohnt werden. Ich bin begeistert, dankbar und unglaublich glücklich über diese Möglichkeit, die mir gegeben wurde, und darüber, diesen wundervollen Preis gewonnen zu haben. Ich bin in einem Computerspiel! Danke, Sony und Naughty Dog! Macht weiter so!

Wir hätten es selbst nicht besser ausdrücken können. Schaut euch Jeremys Geschichte hier an und freut euch schon einmal auf das Erscheinen von Jeremys Multiplayer-Charakter im nächsten Patch 1.13 für Uncharted 3 im kommenden Monat!

pic 2

pic3pic4

Auf Facebook.com/Sony erlebt ihr, wie Fantasie zur Wirklichkeit wird. Seht euch den Reiter „Sony make.believe“ an, um Uncharted noch einmal zu erleben, und erfahrt mehr darüber, wie viel Fantasie und Einfallsreichtum nötig waren, um den Traum eines Menschen Wirklichkeit werden zu lassen.

Pic 1