Vom Brett zum Bildschirm: Dungeon Twister erwacht im PSN zum Leben

3 0

Chris Boelinger hat ein paar Zeilen für euch verfasst! Sehr spannend! Am Ende liefert er euch seine PSN-ID. Wenn ihr Lust auf ein Match habt, fordert ihn doch mal heraus. Lasst uns in den Kommentaren wissen, wie eure Partie gelaufen ist 😉

Hi, ich bin Christophe Boelinger und ich erfinde Brettspiele.

Ich lebe für die Spiele. Ich habe bisher über 30 Spiele erfunden und schon immer davon geträumt, mal eins davon als Videospiel zu erleben. Diese Woche wird mein Traum Wirklichkeit, denn Hydravision bringt Dungeon Twister ins PlayStation Network.

DungeonTwister_Screenshot06

Dungeon Twister ist ein rundenbasiertes Strategiespiel und wird von einigen als perfekte Mischung aus Schach und Dungeons & Dragons beschrieben. Der Hintergrund des Spiels ist ziemlich simpel: Der Erzmagier, ein mächtiger Charakter, hat das Geheimnis der Unsterblichkeit entdeckt und langweilt sich buchstäblich zu Tode. Zu seiner Unterhaltung hat er Zwerge und Gnome angeheuert, die ihm ein unterirdisches Labyrinth voller mechanischer Räume bauen – die Dungeon Twister aus dem Titel.

DungeonTwister_Screenshot08DungeonTwister_Screenshot09

Mit seinen Teleportationskräften bringt der Erzmagier Wettstreiter in die Arena, wo diese armen Abenteurer Fallen ausweichen, kämpfen und das Labyrinth nach einem Ausweg durchforsten müssen, während er ihnen Punkte für gute Leistungen gibt. Stellt euch eine Reality-Fernsehshow mit echter Magie und ein bisschen mehr Waffenpower vor!

Glück spielt bei Dungeon Twister keine Rolle. Es geht allein um Strategie. Um ein Spiel zu gewinnen, müsst ihr 5 Siegpunkte sammeln. Einen solchen Punkt bekommt ihr entweder, indem ihr einen Gegner erledigt oder mit einem eigenen Charakter das ganze Labyrinth durchquert. Ihr könnt also entweder den aggressiven oder den heimlichen Weg wählen. Während eures Zuges verbraucht ihr Aktionspunkte. Mit Aktionspunkten könnt ihr verschiedene Dinge tun: eure Figur bewegen, einen Kampf starten, eine Spezialfähigkeit aktivieren oder einen Raum drehen.

DungeonTwister_Screenshot05

Räume drehen? Richtig. Das Verlies besteht aus acht Räumen mit vier unterschiedlichen Farben. In jedem Raum gibt es unüberwindbare Mauern, geschlossene Fallgitter, tödliche Fallgruben und ein Drehwerk. Das Drehwerk dreht den Raum, ermöglicht es euch aber auch, aus der Ferne den anderen Raum derselben Farbe zu steuern. So könnt ihr euch neue Wege zum Ausgang bahnen oder eurem Gegner das Vorankommen vereiteln.

Das sind die Grundregeln … aber Regeln sind ja dazu da, gebrochen zu werden!

DungeonTwister_Screenshot02DungeonTwister_Screenshot12

Der Spieler steuert ein Team aus acht Charakteren, von denen jeder eine Spezialfähigkeit hat: Der Mauerläufer kann durch Mauern gehen, der Mekanork dreht den Raum in jede beliebige Richtung, der Dieb kann Fallgitter öffnen und über Fallgruben gehen, der Troll erholt sich, wenn er verwundet wird … Außerdem gibt es überall im Verlies verstreut mächtige magische Objekte: Mit dem Geschwindigkeitstrank könnt ihr während eures Zugs zum Beispiel mehr Aktionen ausführen, der Feuerball vernichtet sofort, und mit dem Seil könnt ihr Fallgruben überwinden.

Hydravision hat einen Übungsmodus aus 20 Szenarien entwickelt, in dem ihr gegen den Computer antretet. In jedem Szenario lernt ihr ein oder zwei neue Dinge und werdet so spielerisch und im Nu mit Dungeon Twister vertraut, während ihr durch euer ganz persönliches Abenteuer voranschreitet und versucht, alle Missionen zu erfüllen, die euch in den Weg gelegt werden. Wenn ihr beim 20. Szenario angekommen seid, besitzt ihr das nötige Rüstzeug für die raffinierten Tricks, die der Computer für euch parat hat.

Sobald ihr euch eurer Strategie sicher seid, wird es Zeit, online zu gehen und es mit Spielern aus der ganzen Welt aufzunehmen. Dazu gibt es Freundschaftsspiele, zu denen ihr einen Freund einladet oder gegen jemand Unbekannten spielt. Hydravision hat auch den geselligen Aspekt von Brettspielen beibehalten: Wenn ihr wollt, könnt ihr dank PlayStation Eye euren Gegner sehen und mit ihm reden.

Wenn ihr euch so richtig sicher fühlt, könnt ihr auch an Ranglistenspielen teilnehmen. Dungeon Twister vereint das Beste beider Welten: die strategische Tiefe eines rundenbasierten Brettspiels und den Spaß, jederzeit neue Menschen kennenzulernen und gegen sie anzutreten. Aber Vorsicht, wenn ihr euch ein Zeitlimit gesetzt habt: Wenn ihr das Verlies erst einmal betretet, kann es ganz leicht passieren, dass euch das Spiel für viele, viele Stunden in seinen Bann zieht.

Neben Online-Ranglisten- und Freundschaftsspielen gibt es auch eine weltweite Bestenliste für den Solo-Modus. Im Moment bin ich die Nummer eins … (Okay, das Spiel ist ja noch nicht erschienen …), aber ich habe viele Strategietipps verfasst, die ihr auf http://www.dungeontwister-videogame.com/ findet und die euch dabei helfen könnten, mich vom Thron zu stoßen.

DungeonTwister_Screenshot04

Als ich Dungeon Twister 2003 als Brettspiel entwickelt habe, wusste ich, dass es der perfekte Kandidat für ein Videospiel war. Das endlose Gameplay, die Tatsache, dass keine zwei Spiele jemals gleich sind, die schier unglaubliche Anzahl an nutzbaren Strategien und der enorme Suchtcharakter waren einfach ideal für ein tolles Videospiel.

Ich bin also wirklich ganz aus dem Häuschen, dass es heute für 9,99 €auf PSN erscheint. PlayStation Plus-Abonnenten bekommen in den ersten zwei Wochen nach Veröffentlichung sogar einen Nachlass von 50 %.

Wie schon gesagt, ich lebe für die Spiele. Also besucht mich im PlayStation Network, wenn ihr Lust auf ein Spielchen habt. Meine Online-ID ist Chris_Boelinger. Nur zu, traut euch und fordert mich heraus!

Kommentare sind geschlossen.

3 Kommentare

  • Interessant. Weißt du schon, Roland, wann das neue EU Store Update gepostet wird?

  • ich werde mir das auf jeden Fall zulegen. grafisch super und die Möglichkeiten die der einzelne Charakter hat hört sich gut an. das Konzept gefällt mir auch sehr gut.

  • sieht grafisch her gut aus und das Konzept find ich richtig gut. nicht immer so das selbe. für mich ein must have !