Veröffentlicht am

Interview mit: Suda51, Geschäftsführer von Grasshopper Manufacture

Auf unserem Weg zum Stand von Warner Bros., wo wir uns das Superhelden-Kampfspiel Injustice: Gods Among Us und den Zombie-Shooter Lollipop Chainsaw ansehen wollten, erhielten wir in letzter Minute einen Anruf: „Goichi ‚Suda51′ Suda von Grasshopper Manufacture ist auf der E3 eingetroffen. Möchtet ihr ihn gerne interviewen?”

Immerhin handelt es sich hierbei um den kreativen Kopf hinter solchen PlayStation-Klassikern wie Killer7 und Shadows of the Damned -ganz zu schweigen das bereits erwähnte, in Kürze erhältliche Lollipop Chainsaw. Diese Gelegenheit wollten wir uns keinesfalls entgehen lassen!

LollipopChainsaw_Featuredimage


Folgendes hat Suda51 uns über das Spiel, die Zusammenarbeit mit dem Schöpfer der „Resident Evil”-Reihe und seinen kreative Vorgehensweise erzählt.

Woher nimmst du die Inspiration für deine ungewöhnlichen Charaktere?

Suda51: Zunächst denke ich ausschließlich an Gameplay und Story. Ich könnte etwa im Bus sitzen und einen interessanten, alten Mann die Straße entlanggehen sehen. Vielleicht fange ich an, mir seine Geschichte vorzustellen. Davon ausgehend denke ich mir weitere Figuren aus. Es gibt so viele Ideen; man muss sie nur einfangen und in die Tat umsetzen. In diesem Fall handelt es sich eben zufällig um Cheerleader mit Kettensägen.

Und wie baust du die Ideen deines Teams in deine Vision ein?

Suda51: Das war wirklich eine Teamleistung. Die anderen hatten viele Ideen, und viele von uns liegen auf der gleichen Wellenlänge. Wenn ich ein Projekt vorschlage, machen sie sich auf und denken darüber nach, was sie dazu beitragen können. Wir haben einen riesigen Ideen-Pool, aus dem wir schöpfen können.

Warum hast du dich in Lollipop Chainsaw dafür entschieden, anstelle von Schusswaffen auf den Nahkampf zu setzen?

Suda51: Weil wir gut darin sind! Die Nahkampf-Action wäre völlig ruiniert, würde man eine Pistole oder eine Schrotflinte einsetzen. Wenn man seine Fäuste und eine Kettensäge einsetzt, so wie Bruce Campbell in der „Tanz der Teufel”-Reihe, dann gibt das viel mehr her.

Wie entscheidet ihr euch, was in die PlayStation-Trophäen-Liste aufgenommen wird? Die zu erstellen, muss doch eine Menge Spaß gemacht haben.

Suda51: Ich würde sagen, es ist der amüsanteste Teil an der Entwicklung eines Spiels. Wenn wir ein bestimmtes Feature in ein Spiel einbauen, dann denken wir: „Das wäre eine tolle Trophäe, mit der die Leute belohnt werden könnten.” Auch die Ideen für Trophäen kommen vom gesamten Team. Wir entwickeln sie, damit sich die Spieler wohlfühlen.

Habt ihr darüber nachgedacht, PlayStation Move-Funktionen ins Spiel einzubauen?

Suda51: Klar haben wir darüber nachgedacht.Aber für den Moment haben wir uns entschieden, uns mehr auf das Spiel zu konzentrieren. Es ist also im Augenblick nicht vorgesehen, aber wir schließen es nicht aus.

Was hast du bei der Arbeit an Shadows of the Damned mit Shinji Mikami, dem Designer von Resident Evil, gelernt?

Suda51: Es war super! Wir sind wirklich gut miteinander ausgekommen – als Designer wie auch auf der menschlichen Ebene.Ich würde ihn sogar als Mentor bezeichnen. Es war interessant zu sehen, wie er seine Ideen anderen vermittelt und auf welche Details er achtet.

Und meinst du, dass er auch etwas von dir gelernt hat?

Suda51: Schön wär’s! Ich kann es kaum erwarten, sein neues Spiel mit dem Titel Zwei zu sehen.

Gibt es jemand anderen, innerhalb oder außerhalb der Spieleindustrie, mit dem du gerne arbeiten würdest?

Suda51: Die Zusammenarbeit mit [dem Filmregisseur und Ko-Autor von Lollipop Chainsaw] James Gunn war super. Ich fand, dass sein Arbeitsfeldsich richtig gut mit dem vereinen ließ, woran wir arbeiteten. Uns weiter in diese Richtung zu bewegen, wäre fantastisch.

Lollipop Chainsaw erscheint am 15. Juni 2012 auf PlayStation 3.

3 Kommentare
0 Autorenantworten
AlastorLines 08 Juni, 2012 @ 18:51
1

Gepriesen sei Suda 51!
Der Mann ist ein Visionär und ein Genie.
Seine Spiele sind anders, aber auf eine extrem positive Art und Weise und seine Art Tabu-Themen zu verarbeiten ist wirklich einzigartig.

MARVIN_1980 08 Juni, 2012 @ 20:36
2

Spiele das Game seit Heute Morgen ( 15.6 ??? ) Und kann nur Posetiv über das Spiel Sprechen.Da stimmt Einfach alles, Gameplay, Grafik, Sound und Endlich mal kein Wildes Rumgeballere,Nur weil es sich um Zombies Dreht. Ist wirklich mal Erfrischend was Neues und Ausgefallenes zu Zocken, Es Lebe der 18 Geburtstag !!!

bei-martin-schmi 10 Juni, 2012 @ 22:22
3

Martin

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf