Wir stellen vor: Derrick the Deathfin

2 0

Na, das klingt ja wohl interessant, oder?

Derrick the Deathfin ist das erste Unterwasser-Papierkunst-Spiel der Welt. Die Action – von der es eine ganze Menge gibt – findet statt in einer respektlos-frechen Unterwasserwelt voller Papier, alberner Fische, Papier, klassischer Arcade-Action, Papier, sinnloser Zerstörung – und Papier.*

Nachdem Derricks Eltern gnadenlos zu Suppe gemacht wurden, bricht er auf zu einer weltweiten Orgie der Zerstörung, um sich ein bisschen besser zu fühlen. Auf seinen Reisen verspeist er alle möglichen bekloppten Köstlichkeiten, kämpft mit Papier-Feinden und eliminiert vom Menschen gemachte Karton-Monstrositäten. Derrick hat auch eine ausgeprägte Vorliebe dafür, Diamanten aufzuheben und durch brennende Reifen am Himmel zu springen. Genau wie ein richtiger Hai.

Screens_DtDf_America_north_1_wm

Derrick reist durch 32wunderschöne, lebhafte Levels, die sich auf elf Umgebungen in vier Kontinenten verteilen. Er befindet sich in ständigem Kampf gegen seinen Stoffwechsel und muss immerzu essen, um am Leben zu bleiben. Er muss mit Schwung und Spaß schwimmen, springen und sich seinen Weg durch immer verrücktere Herausforderungen rätseln, um zu papierhaizertifiziertem Ruhm zu gelangen.

Das Gameplay von Derrick the Deathfin könnte man als uneheliches Kind von Ecco the Dolphin und Sonic the Hedgehog beschreiben.Und vielleicht hat Joe Danger während der Zeugung im Hintergrund gefilmt.

Tatsächlich entstand die Idee zu Derrick aus einem etwas provozierenden und leicht beschwipsten Streitgespräch über die jeweiligen Vorzüge von Sonic und Ecco. Da war es natürlich der einzig mögliche, logische Schritt, die beiden Spielstile zu vereinen und das Ganze in einer Unterwasserwelt aus Papierbastelbögen anzusiedeln. Und das haben wir dann getan.

derrick_art_02 derrick_art_05

Der führende Kopf hinter dem einzigartigen, bunten und lebhaften Grafikstil des Spiels ist Ronzo, ein Straßenkünstler und Allround-Superstar. Alle Charaktere und Umgebungen im Spiel basieren auf echten Papiermodellen, die oft zuerst aus Papier hergestellt wurden, um sie dann zu fotografieren, als 3D-Modelle nachzubauen und schließlich ins Spiel zu importieren. Dieser Prozess und Ronzos einzigartige Charakterdesigns verleihen dem Spiel einen originellen Look und Charme.

Screens_DtDf_Asia_north_1_wmScreens_DtDf_Africa_East_1_wm_2

Das charakteristische Styling von Derrick the Deathfin und die einsteigerfreundliche, aber rasante Arcade-Action im Spiel sind so konzipiert, dass sie jedem gefallen, der über ein PS3-System und ein bisschen Verstand verfügt.
Derrick wird sich diesen Sommer seinen Weg aufPSN bahnen. Bleibt also dran!

* Es gibt auch ein bisschen Karton für diejenigen, die eher darauf stehen.

Autor: Gordon Midwood
Titel: Head of Fresh Produce (Leiter für Frischprodukte)
Firma: Different Tuna

Kommentare sind geschlossen.

2 Kommentare

  • Ecco the Dolphin sollte man nicht, mit so einem Mist vergleichen. Da kann das Spiel nur verlieren.

  • über ein neues Vita Spiel würde ich mich mehr freuen…