Interview mit Masachika Kawata, Producer von Resident Evil: The Darkside Chronicles

5 0

Vor einigen Wochen beglückten uns die Leute bei Capcom mit einer tollen Ankündigung: Im Laufe des Sommers soll das von Fans der Serie hochgeschätzte Resident Evil: The Darkside Chronicles auch für PlayStation 3 erscheinen.

Da mussten wir natürlich sofort nachhaken und haben um ein kurzes Interview mit dem Producer des Spiels, Masachika Kawata, gebeten. Hier sind seine Antworten auf unsere Fragen:

resident_evil_darkside_chronicles

PlayStation.Blog: Die meisten Resident Evil-Fans wissen, auf welchen Platformen Resident Evil: The Darkside Chronicles ursprünglich erschienen ist und sie wissen auch, dass der Haupt-Unterschied zwischen diesem System und der PS3 die HD-Grafik ist. Wie habt ihr das Spiel überarbeitet um die PS3 ädequat zu verwenden? Wie viel Zeit hat das in Anspruch genommen?

Masachika Kawata: Wir haben insgesamt 12 Monate an diesem Titel gearbeitet. Ich kann das Gehemnis leider nicht verraten,w arum diese Spiele so gut in HD aussehen, aber ich kann versichern, dass wir viel Arbeit hineingesteckt haben, dass es mehr ist als eine mechanische Konvertierung.

Es macht viel sinn RETDC HD mit einem PlayStation Move zu spielen. Trotzdem betont eure Pressemitteilung, dass es auch möglich ist das Spiel mit dem DualShock 3 zu spielen. Wie viel vom ursprünglichen Spielerlebnis geht verloren, wenn man es mit einem traditionellen Controller spielt?

Kawata-san

Die Möglichkeit, das Spiel mit dem Wireless Controller zu spielen ist ein neues Feature der PS3-Version. Wir haben eine Hilfe bei der Zielerfassung programmiert, damit sich Spieler beim Zielen leichter tun, wenn sie einen DualShock 3 Controller verwenden, und die üblichen Frustrationen nicht auftauchen, die Light-Gun Shooter mit sich bringen, wenn man sie mit traditionellen Eingabegeräten spielt – Auto-Aim kompensiert die Ungenauigkeit der AnalogSticks im Vergleich mit dem PlayStation Move Controller.

Viele Hardcore Fans haben die Angewohnheit, die Vergangenheit etwas romantisch zu betrachten, was es für bereits etablierte Franchises ziemlich schwer macht, neue Wege in Sachen Gameplay zu gehen. Die meisten RE-Fans sehen sich sehr nach dem Survival-Feeling der erste zwei Titel. Natürlich ist es bei Lightgun Shootern nicht möglich, ein Spiel darauf aufzubauen, dass jede Kugel zählt. Welches Element macht dieses Spiel zu einem echten Resident Evil-Titel?

Da es ein Lightgun-Shooter ist, ist es natürlich ein anderes Genre als die Hauptableger der Franchise, jedoch ist es trotzdem eine Survival-Horror Erfahrung. Während dem Löwenanteil der Action ist die Bewegung des Charakters automatisiert, also kann sich der Spieler auf das Zielen und Schiessen konzentrieren und muss natürlich auch an seiner Strategie feilen: Welche Waffe ist wann am besten und ob es wichtiger ist, sich den Gegnern zuerst zu entledigen oder erstmal alle Items aufzuklauben und so weiter. Es müssen laufend schwierige Entscheidungen gefällt werden, welches dem Spiel einen ganz eigenen Spannungsfaktor verschafft.

Natürlich ist auch die Storyline eine der Elemente, welches dieses Spiel sehr stark an Resident Evil bindet. In dem Spiel werden Episoden aus vorherigen Teilen aufgearbeitet sowie auch zuvor ungesehene Geschichten, wie zum Beispiel die gemeinsame Vergangenheit von Leon und Krauser, in der Krauser auch als spielbarer Charakter verfügbar ist.

Es ist interessant, dass das ursprüngliche RETDC im Laden zu kaufen war, die neue HD-Fassung aber als herunterladbares Spiel veröffentlicht wird. Aus der Sicht eines Entwicklers: Was macht eine Veröffentlichung als Download-Only Spiel ansprechender als es traditionell auf den Markt zu bringen und warum habt ihr euch diesmal für eine Digital Delivery Methode auf der PS3 entschieden?

Von der Entwicklung her gibt es eigentlich keinen nennenswerten Unterschied zwischen den zwei Distributions-Wegen. Wir haben uns für das digital Format entschieden, da sich dieser Markt enorm vergrößert hat und die Internet-Geschwindigkeit der User mittlerweile auch ausreicht, problemlos komplette Spiele herunterzuladen. Eine Veröffentlichung in dieser Form bietet uns ebenfalls die Möglichkeit, unseren Fans diese HD-Remasters zu einem erschwinglichen Preis anzubieten.

Kommentare sind geschlossen.

5 Kommentare

  • Sommer ist ja leider ein etwas dehnbarer Begriff. Gibt’s da nix konkreteres?
    Was ist denn eigentlich mit den Umbrella Chronicles? Wird es vielleicht ein Bundle geben?

  • Und wann kommt endlich irgendetwas Resident Evil-mäßiges für die Vita???

  • Markus8_9_10

    Besser als Operation Raccoon city, viel besser

  • Hab gerade etwas gegoogelt.

    Also Umbrella Chronicles ist für WII in Deutschland indiziert worden. Kann man also nicht darauf hoffen, dass es im deutschen Store zu finden sein wird.

    Eigentlich sollte dies als Bundle erscheinen. Wahrscheinlich kostet das einzelne Game soviel wie das Bundle im ausländischen Store.

    Auf den US und UK Blog gibt es auch keinen Post zu Darkside Chronicles. Wahrscheinlich nur hier, dass man nicht merkt dass einem Umbrella Chronicles vorenthalten wird.

    Aber gut dafür kann Sony nix sondern das leidige Thema BPJs und dessen Bevormundung. Wirklich blödes Gehabe in Deutschland. Warum gibt es keine Möglichkeit für Erwachsene nach Alterskontrolle die Spiele zu bestellen. Armes Deutschland und schönen Gruß an die BPJS. Ohne euch wäre die Jugendkriminalität etc. wesentlich höher. Sarkasmus !!! Viel Spaß euch beim Spielen und bevormunden aller anderen. China Politik wo alles vorgeschrieben wird. Zahlen darfste aber Rechte haste keine. Sorry für den SchreibSchwall.

  • Ich hoffe es wird wieder ein ein Spiel für 2, wie der vorige Teil.