Young Journalist-Spielbericht: FC Bayern vs. Real Madrid

13 3

Der Young Journalist-Bericht vom Spiel vergangene Woche steht noch aus. Viel Spaß beim Lesen. Und danach: Habt ein gutes Wochenende!! 🙂

Meine Begleitperson und ich hatten am vergangenen Dienstag die Ehre am Halbfinale der UEFA Champions League beim Spiel FC Bayern gegen Real Madrid in der Münchner Fußball Arena teilzunehmen. Alleine das Feeling in diesem Fußball-Tempel war schon ein Highlight, doch es kam noch besser, wir durften nämlich auch ganz nah an die großen Stars der Fußballwelt ran. An die Bayern-Stars wie Bastian Schweinsteiger oder Frank Ribery, aber natürlich auch an die ganzen Profis von Real wie Christian Ronaldo und Mesut Özil.

SDC18666

Eine halbe Stunde vor Spielbeginn standen wir am Spielfeldrand und konnten den Spielern beim Aufwärmen aus nächster Nähe zusehen und viele Erinnerungsfotos machen. Das Wetter war super, die Stimmung war ebenfalls klasse und auch das Endergebnis des Spiels hat natürlich dazu beigetragen, dass es ein unvergesslicher Fußballabend wurde.Aber von Beginn an: Schon beim Anpfiff war der hohe Adrenalinspiegel und die außerordentliche Konzentration der Spieler spürbar. Gleich in den ersten Minuten war Bayern-Keeper Manuel Neuer zwei Mal gefordert, als er klasse gegenBenzema parierte. Das 1:0 für Bayern fiel nach einer Standardsituation. Frank Ribery staubte in der 16. Minute mit einem kernigen Schuss aus 12m ab und brachte das Stadion erstmals zum Beben. Bayern stand auch in der Folge kompakt und ließ nur wenige Chancen der sonst so offensivstarken Madrilenen zu. Bis zur Halbzeit hatte Bayern noch einige Möglichkeiten, Tore fielen aber keine mehr.Obwohl Bayern sehr gut verteidigte, musste Manuel neuer bald hinter sich greifen. Mesut Özil hatte nach einem schönen Zuspiel von Christiano Ronaldo zum 1:1 getroffen.

Bayern-Trainer und Taktikfuchs Jupp Heynckes wollte die Ausgangsposition für das Rückspiel aber noch verbessern und spielte weiter offensiv. Madrid zog sich zurück und die Passivität wurde in der 89. Minute von Bayern-Goalgetter Mario Gomez bestraft, der den Ball nach toller Vorarbeit von Philipp Lahm aus fünf Metern ins Tor bugsierte und die Bayern-Fans in einen kollektiven Freudentaumel versetzte. Das Siel war aus – 2:1 für Bayern! Trotz der vielen gelben Kartenwar das Spiel sehr fair von beiden Seiten,wobei der FC Bayern München gegenüber Real Madrid meiner Meinung nach überlegen war.

Auf das Spielgeschehen hatten wir eine super Sicht: Unsere Sitzplätze waren im Unterrang Block 101. Mit Speis und Trank wurden wir hervorragend im Champions Club versorgt. Als Schlusshighlight durfte ich noch mit in die Pressekonferenz. Für mich war es dabei vor allem interessant mitzuerleben, wie die Pressevertreter hektisch auf ihren Laptops tippten und die Worte der Trainer und Spieler dabei förmlich aufsogen. Natürlich versuchte jeder, der schnellste zu sein.
Alles in allem war es für mich einer der schönsten Tage meines Lebens und hätte nichts dagegen wenn ich nochmal dabei seien könnte, vielleicht dann beim Finale! Danke PlayStation!

Kommentare sind geschlossen.

13 Kommentare

3 Autor-Antworten


    Loading More Comments

    Bitte gib dein Geburtsdatum ein.