Debatte am Freitag: Wie realitätsnah darf’s denn sein?

23 1

Es ist schon wieder Freitag, das Wochenende naht. In den vergangenen Tagen durften wir uns über den Release des neuen Gran Turismo 5 DLC freuen (alle Infos dazu hier). Als wir dazu auch noch überrascht feststellen mussten, dass wir drei Codes für das Add-On Paket 3 überhaben, zwang sich eine Freitagsdebatte ja förmlich auf! 🙂

Also: Schreibt bis zum kommenden Mittwoch, 25. Januar, einen Kommentar unter diesem Post und unsere eigens dafür angestellte Kommentar-Jury wird die drei besten Antworten mit einem Code belohnen!

28794_117700521601975_108538035851557_90786_1375082_n

Und worüber wollen wir diskutieren? Nun, ich bin immer wieder überwältigt, wenn ich, vor allen Dingen im Rahmen der GT Academy, mitbekomme, was für aufwändige Spielstationen sich manche Gamer erstellen nur um ein möglichst realitätsnahes Feeling mit dem Real Driving Simulator zu erzeugen. Wie spielt ihr Gran Turismo 5? Habt ihr auch einen eigenen Racingsitz nebst Lenkrand vor eurer Konsole installiert? Oder findet ihr das vielleicht unnötig weil ich euch das Spiel auch mit dem ganz normalen Controller schon genug Freude bereitet?

Ich bin auf eure Kommentare gespannt. Viel Glück bei der Verlosung!

Kommentare sind geschlossen.

23 Kommentare

1 Autorenantwort

  • Ludwigshafen74

    Ich finde die Realitätsnähe grossartig, die vielen Real existierende Rennstrecken und die auswahl und die Qualität der Fahrzeuge und auch klasse ist das es nicht nur Top Moderne Auto’s sondern auch Oldtimer wie den Citröen 2CV (Ente) gibt.
    Mein Lieblingsrennspiel überhaupt ist Gran Turismo 5

  • Lord_Zocker

    Also sowas wie Lenkrad Zubehör oder so brauche ich nicht. Egal wie realistisch Grafik, Physik und so weiter sind, es bleibt IMMER nur ein Spiel. Auch ein Lenkrad ändert da nichts dran und daher reicht mir der Controller vollkommen 😉 Zudem spiele ich allgemein auch lieber unrealistische Spiele. Ich meine, Uncharted ist beispielsweise extrem unrealistisch. Aber es hätte ja keine Reize mehr, wenn es 100%ig realistisch wäre. Für etwas realistisches gehe ich nach draußen, wenn ich mich vor die Konsole setze, möchte ich aber eben „in eine andere Welt“ tauchen 😉

  • gfddfrzuzrq

    Ich spiele auch ohne Lenkrad, der gute alte Controller ist mir da immer noch lieber, obwohl ich zeitweise schonmal ein Lenkrad besessen habe, aber das war noch zu Gran Turismo 4- Zeiten. Ein gewisser Realismus sollte schon in einem Spiel sein, ich hasse zum Beispiel Rennspiele mit einer sogenannten „Gummiband-KI“, also dass die Gegner ständig hinter einem bleiben, wenn man erster ist. Allerdings sollte das Game auch etwas arcadig bleiben, hier fällt mir spontan das Handbremsverhalten bei Dirt3 ein. Es ist zwar etwas unrealistischer als in Gran Turismo 5, dafür aber eher für Anfänger geeignet.Trotzdem ist und bleiben die GT-Spiele meine Lieblingsgames, allein schon wegen der Autoauswahl.Auch die Strecken liebe ich, ein paar vermisse ich allerdings noch(z.B. Abu Dhabi oder irgendwelche Stadtkurse)

  • Also für mich zählt, die fahrphysik, Grafik eine rolle. Aber was so angeht mit die egoshooter, muss nicht unbedingt realistisch sein. Fahren du ich lieber mit dem Controller, macht mehr Spaß und man hat das Auto auch mehr unter Kontrolle als beim Lenkrad. Naja jeder benutzt das womit jeder zurecht kommt.

  • formel11996

    Ich spiele Gran Turismo 5 mit dem Controller. Die Steuerung mit dem Analog Stick ist tausend mal besser für mich als wenn man R2 und L2 drücken muss. Seit dem ich Gran Turismo habe sitze ich jeden Tag vor der Konsole und konnte jeden meiner Traumwagen fahren. Das Spiel hat eine gute Grafik (besonders bei den Bäumen) was in anderen Rennspielen nicht realistisch umgesetzt werden konnte. Aber am besten finde ich an Gran Turismo ist das Online Gaming hier fahre ich viel entspannter als zum Beispiel in F1 2011. Es ist halt Gran Turismo oder wie man auch anders sagt THE REAL DRIVING SIMULATOR.

  • MARVIN_1980

    So Realistisch wie Möglich Selbstverständlich.Meine Frau mag zb GT 5 Nicht, Da es ihr schon zu Realistisch ist.Sie spielt Lieber NFS Run oder NFS 1 und 2 und Hot Pursit.Da ich mit Lenkrad und Pedale Spiele und Auch noch im Besitz eines 3D Fernseh bin von Eineinhalb Meter ( DS Klang ) Da kann sich jeder Ausrechnen mit Ahnung, Was fûr ein Bild und Klang sich mir Bietet. Ich liebe es Einfach, Das linke Auge bei der Reifen Abnutzung und das Rechte auf dem Tacho und Touren Messer. Manchmal auf der Grade Erwische ich mich Dabei, Wie ich mir Landschaft und Umgebung Anschaue, Das mit dem 3D Effeckt noch um Einiges Besser Ausschaut.Fûr mich ist GT 5 das Mass Aller Dinge für Konsole, Was Realistische Spielweise betrifft.

  • Erstmal möchte ich mich bei Polyphony für den tollen Support bedanken, die auch nach einem Jahr ihr Produkt ständig verbessern – DANKE!

    Welche Spieleschmiede kann in Sachen Produktpflege da mithalten?

    Ich fahre stets mit dem Pad, halte mich jetzt auch nicht für so einen guten Fahrer und Tuningexperten, dass ich jetzt unbedingt ein Lenkrad haben muss (setze bei der Vetteltrophäe meinen RedBull stets gegen die Wand).

    PS: Als GranTurismo-Fan habe ich natürlich schon alle DLC´s.

  • Hey…Ich spiele GT seit meiner Ps1,meiner Meinung nach sind fahrverhalten und Grafik konkurrenzlos.Zum fahren benutze ich beides.Für kurze Sessions nehm ich den Controler,bei Ausdauerrennen eher das Lenkrad.Macht Beides Spaß !!! Aber mann sollte auch erwähnen,daß man zum Beispiel bei der GT Akademie vom Contoler auf echte Fahrzeuge losgelassen wird.Das beantwortet meiner Meinung nach restlos,wie Realitätsnahe Grand Tourismo wirklich ist.Grüße aus dem hohen Norden.

  • RennKatze-1

    Für mich so nah wie möglich bitte. Man lernt auch für das leben am Straßenvekehr hinu. Seit ich GT5 spiele in der PlaystationLIGA mit Lenkrad und Playseat bin ich viel selbstbewusster und schneller geworden im straßenverkehr ohne dabei einen unfall u haben, andere u behindern oder eine gefährliche situation entsteht. natürlich einhalten des Tempolimits an allen stellen wie ortschaft usw! Renn Fahren macht riesen spaß! Ich hoffe das diese entwickler Team immer geben wird und viele richtige rennstrecken per DLC noch nach liefern mit neuen Japanischen Super GT rennwagen! Wäre echt super! Ich komm kaum weck von diesem spiel, habe schon viele verkauft weil ich fast nur noch das hier spiele! Auf jedenfall möchte ich mich bedanken an das team und sony das die es überhaupt möglich machen das es diese Spiel gibt! DANKE!

  • realitätsnähe ist bei gt5 ebenso gut wie wichtig, auch wenn sie mich bei den drift-challenges zur weißglut treibt 😉 aber es sollte auch immer die möglichkeit geben, stufenlos hilfen für anfänger zuzuschalten, damit die realität einem nicht den spass nimmt….und solange es keinen g-kräfte simulator gibt,wird das spiel spätestens da seine grenze haben 😉 …in diesem sinne: einen schönen sonntag!!!

  • aruseus2009

    Realitätsnah dürfen Spiele schon sehr stark sein aber nicht zu stark.

    Ich spiele Gran Turismo 5 mit dem Controller. Lenkrad und Sitz für ein Spiel finde ich etwas zu aufwändig man könnte vielleicht den Unterschied von Spiel und Strasse spontan verwechseln. Ausserdem finde ich es wirklich schön wie detailgetreu die Autos und Rennstrecken erstellt wurden und ich wünsche mir sehr das es noch viele weitere Rennstrecken und Autos wie z.b. die lang erhofften Porsche-Fahrzeuge gibt.

  • Hendrik2000

    Ich kann mir gut vorstellen, dass GT5 mit einem Racing Seat, Lenkrad und 3D Fernseher Realismus pur sein muss. Ich konnte leider noch nie so spielen, da ich nicht das nötige Geld und auch nicht die nötigen Handwerkerlichen Fähigkeiten hab, jedoch kann ich mir gut vorstellen, dass das die Rennspiel Offenbarung sein muss!:) Das Spiel macht aber zum Glück auch ohne diesen ganzen „Schnick-Schnack“ was her und es hält mich, wenn ich gerade Lust auf Rennspiele habe, immer sehr lange bei Laune, auch wenn ich nur mit Controller spielen kann, von daher reicht es mir eigentlich ohne Racing Seat und so weiter, aber falls ich jemals die Gelegenheit habe und mir ein Racing Seat und ein Lenkrad in die Hände fliegt, dann würde ich den Controller links liegen lassen und mit dem „Schnick-Schnak“ die Offenbarung erleben!^^

  • also das spiel und die dlc sind mal der oberhammer ein großes dankeschön .

  • billybhv2704

    spiele erst seit einem monat und habe mir gleich am nächsten tag ein lenkrad gehohlt. bereue keinen cent. das spiel ist einfach nur super. mit lenkrad ist es für mich noch ein ganzes stück realistischer aber ein rennsitz brauch ich net. lieben gruss

  • Ich zocke es einfach mit Pad. Alles andere wäre mir zu aufwendig. 😉

  • Ich zocke es einfach mit Pad, alles andere wäre mir zu aufwendig. 😉

  • schizzogenie

    nur das pad und ich im schneidersitz auf dem boden vor dem TV…. ganz wie bei GT auf der PSone….

    und manchmal auch mit digikreuz!!

  • Also für mich ist und bleibt GT einfach DAS Autorennspiel überhaupt!
    Natürlich spiele ich auch unrealistische rennspiele wie Blur( ich sag immer mariokart für grosse jungs dazu ^^ ) oder (Gute) Need for speed games ( nich sowas wie nfs HP2,undercover,shift 1+2 da diese teile meiner meinung nach 1. nichts mit der Serie zu tun haben,in spielerischer und 2. gefühlsmäßiger Sicht 😛 )
    Aber naja zurück zum thema ^^
    GT ist meine grosse Rennspielliebe <3
    Ich freue mich jedesmal wenn ich das spiel starte und sehe das ein update kommt da es fast immer Besserungen,zusätzliche Inhalte und neue Saisonveranstaltungen bringt.
    Das grosse DLC paket habe ich mir noch am veröfentlichungstag geholt und war begeistert über die inhalte.
    Der realitätsgrad ist immernoch ungeschlagen( bis aufs schadensmodeell aber naja das is mir eh nich so wichtig ) und in keinem spiel habe ich so viele möglichkeiten wie bei GT was Fahrzeuge,strecken und optionen angeht,es ist und bleibt meiner Meinung nach die Königin unter den Rennspielen/simulationen punkt !!!

  • Ich spiele sehr gerne mit dem DualShock 3. Doch bei Rennspielen greife ich auch gerne auf ein Equipment in Form von Lenkrad und Pedale zurück. Das bringt das gewisse Etwas ins Spiel. Einen Racingsitz halte ich für den alltäglichen Gebrauch jedoch für sehr übertrieben. Auf Messen und anderen Veranstaltungen mag das ziemlich cool sein, doch am Abend sitzt man lieber auf seinem Sofa.
    Ein möglichst realistisches Rennspielerlebnis hat man meiner Meinung nach am ehesten mit einem beweglichen Racingsitz, der sich je nach Spiellage in die entsprechende Richtung neigt. Doch dies trifft man wohl nicht in vielen Wohnzimmern an 😉

  • ich spiele eigentlich ausschließlich mit meinem controller. hab erstens nicht den platz für so ein komplettes gestell mit sitz, pedalen und lenkrad und zweitens auch nicht die kohle mir das zeug anzuschaffen. aber versuchen würds ich trotzdem mal gern. aber wenn man seit jahren controller gewohnt ist, dann passts auch. kein problem bei lizenzen und rennen zu gewinnen. immerhin spiel ich gt seit dem ersten teil auf ps1. da kommt einiges an erfahrung zusammen.

  • Ich spiele mit dem Lenkrad nur wenn es einen klaren Vorteil gegenüber dem Joypad bietet, was beileibe nicht immer der Fall ist. Man will schliesslich dass der durchaus schweisstreibende Aufwand sich auch irgendwie auszahlt.

    GT5 besitze ich zwar und auch gar das erste DLC Paket, groß gespielt habe ich es bisher allerdings noch nicht. Zum einen weil es mir an deutschen Karossen im Spiel mangelt und zum anderen weil mich die SimBim Simulationen und rFactor (mit all seinen Mods) auf dem PC beglücken. Von rFactor 2 ist übrigens seit kurzem die Beta verfügbar. 😉

    Rennspiel-Realismus bedeutet für mich somit nicht nur dass ein Lenkrad in die Hand und ein Pedal unter die Füße gehört, sondern auch dass beides an einen PC gestöpselt wird! So, nun harre ich des PS3-Mobs, hehe.

  • Ich bin wohl kein klassischer GT-Spieler, ich hetze nicht den Rundenrekorden nach oder liefere mir Duelle mit anderen online, ich genieße viel mehr den Spass am fahren und die Detailverliebtheit im Spiel selbst. Warum nicht einfach mal mitten im rennen parken und sich die landschaft anschauen – genau so etwas kann man in diesem Spiel machen. Es hat schon etwas Flower ähnliches, wenn man der Sonne entgegen fährt und seine Lieblingsmusik hört.

  • Ich spiels lieber mit dem Controller, ich bin fürs Lenkrad einfach zu ungeschickt. Seit GT3 bin ich dabei und finde, mit jedem Teil kommt man der Realität ein Stück näher, wenn jetzt noch welche von den alten Strecken wie Seattle, Apricot Hill, New York oder in Paris kommen würden, würd ich glaub ich nichts anderes spielen.

    Das beste Gefühl ist es im 5er, wenn man bei den 24-Stunden-Rennen nachts (echt und Spiel) über den Circuit La Sarthe oder die Nordschleife brettert und wirklich nur das Licht vom eigenen Wagen die Umgebung ein wenig erleuchtet: einfach nur Gänsehaut

  • Roland Fauster

    So Leute, es war nicht einfach weil hier fast durchweg auf hohem Niveau geantwortet wurde, aber unsere Jury musste entscheiden und sie hat sich entschieden: Gewonnen haben….

    Hendrik2000

    gfddfrzuzrq

    mo6fan

    Herzlichen Glückwunsch! Ihr bekommt eure Codes bis zum Wochenende an die in eurem PSN-Acc hinterlegte Email geschickt. Viel Spaß!

    Und dem Rest: Nicht traurig sein, es gibt immer ein nächstes Gewinnspiel.. 🙂