Die Entstehung der “Most immersive Movie Experience”

2 0

Für alle, die diese Viral-Videos bisher noch nicht gesehen haben, hier gibt’s die PlayList mit allen 3 Teilen nochmal bequem und in richtiger Reihenfolge für euch:

Könnt ihr die Filme, die in den den 3 Viral-Videos vorkommen, nennen? Der eine oder andere mag sich wundern, wie solche Videos eigentlich entstehen und deshalb haben uns die Kollegen von Sony Entertainment Network, die gemeinsam mit der Kreativ-Agentur “Studio Output” diese Videos erstellt haben, einen Einblick in Form eines Making-Of’s zur Verfügung gestellt.

Ziel der Aktion die den PlayStation Video Store bekannter machen sollte war, zu zeigen wie ein großartiger Film einen ganzen Raum füllen kann und ihr euch ganz im Zentrum des Geschehens befinden könnt. Ein Erlebnis für alle Sinne sozusagen 😉

Die Videos entstanden allesamt in einem Take – ganz ohne Nachbearbeitung und anderem Effekt-Schnick-Schnak und wurden mit einer neuen, innovativen Projektions-Technik mit dem klingenden Namen “Immersive Imaging” umgesetzt. Durch ausgeklügeltes Design und einer durchdachten Choreographie entstanden dann die drei eindrucksvollen Videos die ihr zu Beginn des Beitrags sehen könnt!

Was ihr durch das ansehen der Videos nicht sehen könnt ist, dass der Effekt davon abhängig ist, dass die Kamera ständig auf die Szene von einem ganz bestimmten Winkel zeigt. Wir mussten uns dafür ein System überlegen, das die Kamera auch während ihrer Bewegung verfolgt werden konnte. Eingefallen ist uns die Lösung schlussendlich dann am Schreibtisch bzw. im Wohnzimmer: PlayStation Move.

Seht euch also die Videos und das Making-Of Video an. Dort zeigen wir, wie wir ein ganz normales Wohnzimmer in Film-Sequenzen verwandelt haben – und das nur mit Licht und Kreativität 🙂

Kommentare sind geschlossen.

2 Kommentare


    Loading More Comments

    Bitte gib dein Geburtsdatum ein.