Der Extended Cut von House of the Dead: OVERKILL- Creeping Flesh

0 0

Aufgepasst Leute, hier wirds creepy…

Da es mir nicht reicht, einfach nur den ersten exklusiven Level für die PS3-Premiere von House of the Dead: OVERKILL zu enthüllen, bin ich jetzt zurück, um euch auch einige Einblicke in den zweiten Level zu geben. Creeping Flesh spielt auf dem heimeligen Gelände eines Schlachthofes, der von einer Art fleischiger Seuche überrannt wurde, und bietet zusätzlichen unglaublichen Inhalt, den wir liebevoll zum endgültigen Extended Cut von OVERKILL hinzugefügt haben.

meat-factory-poster

Wir setzen die Geschichte von Varla und Candy fort. Diesmal führen die Umstände sie zum örtlichen Schlachthof. Ich werde nicht zu viel über die Story und die Details über den Grund verraten, der sie dorthin führt, doch sagen wir einfach, es sei normale „House of the Dead“-Kost – komplett mit reichlich Waffen, Rachemotiven und Mutanten, verpackt im üblichen Grindhouse-Stil.

HOTD_PS3_Meat_Factory_08

Wie ihr auf dem Bild oben sehen könnt, beginnt eine fleischige Verseuchung sich im Gebäude auszubreiten. Intern nennen wir dies liebevoll die Fleischwand (in einem späteren Level gibt es auch einen Fleischtunnel, ihr dürft euch also bereits darauf freuen). Varla und Candy kämpfen inmitten dieser Fleischwände. Auf ihrem Weg durch die „Fleischfabrik“ sind sie auch gezwungen, etwas gegen die neuen Mutanten zu unternehmen, die ihr oben sehen könnt. Diese Mutanten verleihen dem Ausdruck „Fleischschild“ einen ganz neuen Sinn, denn das zusätzliche Fleisch, das sie mit sich umhertragen, macht sie widerstandsfähiger gegen Kugeln als die Standard-Mutanten.

HOTD_PS3_Meat_Factory_10HOTD_PS3_Meat_Factory_02

HOTD_PS3_Meat_Factory_07HOTD_PS3_Meat_Factory_04

Ich möchte euch auch einen kleinen Blick auf den Level-Boss werfen lassen – eine der schrecklichsten Schöpfungen, die ich je in einem „House of the Dead“-Titel gesehen habe. Meat Katie (Fleisch-Katie) ist eine wild gewordene Mischung aus Mutant und … Kuh. Ja, einer Kuh. Ich kann nur raten, woher ihr ganzer Zorn kommt, aber ich persönlich glaube, dass sie die Kräfte all der verlorenen Kuh-Seelen des Schlachthofes konzentriert. Macht euch nicht lustig, lasst euch doch was Besseres einfallen. 

Egal, Meat Katie (Fleisch-Katie) ist jedenfalls mit einem riesigen Fleischerbeil bewaffnet und hat die schlechte Angewohnheit, riesige Fleischbrocken auf ihre auserwählten Opfer zu werfen. Ich kann mir vorstellen, dass Varla und Candy viel Übung darin hatten, ungewolltem Fleisch auszuweichen, also sollte das eigentlich kein Problem sein. Mit anderen Worten: Ihr braucht gute Reflexe, Zielsicherheit und Durchhaltevermögen, denn dieses Nahkampfmonster schluckt jede Menge Kugeln, bevor es besiegt ist.

Ich hoffe, dass ihr nun noch gespannter auf diesen exklusiven PlayStation Move-Titel seid, und ich bestätige, wie viel Mühe das Team bei Headstrong sich damit gegeben hat, das Spiel diesmal noch brillanter werden zu lassen. Demnächst erwartet euch eine fleischige Freude!