gamescom: Resistance Burning Skies – Ich will Feuerwehrmann werden

0 0

Die Enthüllung von Resistance: Burning Skies auf der SCEE-gamescom-Pressekonferenz hat für wahre Begeisterungsstürme gesorgt. Natürlich mussten wir den Titel sofort ausführlich in unsere Coverage einplanen. Fangen wir mit einem kleinen Interview an:

Außerdem haben wir noch ein paar eigene Eindrücke von der Präsentation für euch zusammengefasst:

Nein, nicht Grisu der kleine Drache, sondern Tom Riley, ein Feuerwehrmann aus New Jersey wird die Hauptfigur in Insomniacs Shooter für die PlayStation Vita werden. Richtig, wir meinen natürlich Resistance Burning Skies. Auf der diesjährigen GamesCom 2011 haben wir uns in einer ruhigen Minute, von denen es, wie ihr ihr wisst, nur sehr wenige gab, mit Insomniac Games zusammen gesetzt und uns das Spiel für euch angeschaut. Die Story von Resistance Burning Skies erzählt das Geschehen der bisherigen Resistance Titel aus Sicht von Tom Riley weiter.

Resistance: Burning Skies for PS Vita

Neben den bekannten Waffen startet ein echter Feuerwehrmann natürlich mit einer Feuerwehraxt ins Spiel. Neue und alt bekannte Waffen muss sich Tom erst im Laufe des Spiel verdienen bzw. diese sammeln. Neu ist hier, dass man die Waffen im Laufe des Spiels auch upgraden kann um so die Invasion der Chimera abzuwehren.

Die frühe Demo die uns Insomniac mitgebracht hat sah schon jetzt sehr faszinierend aus und vermittelte uns aufgrund der gut genutzten Features der PlayStation Vita (insbesondere der zwei Analog-Sticks) schon das Gefühl, man spiele einen Shooter auf einer PlayStation 3 mit kleinem Bildschirm. Das besondere sind aber die ganz neuen Features die den Titel auf der PlayStation Vita erneut zu etwas besonderem machen. So kann man z.B. mit dem Touchscreen mehrere Ziele markieren um diese z.B. mit Granaten oder Ähnlichem anzugreifen. Auch die Bewegungssensoren der PlayStation Vita wurden im Spiel eingebaut.

Resistance: Burning Skies for PS Vita

Versteckt man sich zum Beispiel hinter einer Deckung, kann aus dieser durch Kippen der Vita hervor schauen um dahinter lauernde Gegner aus der Deckung anzuvisieren und auf diese zu schießen. Das alles macht Resistance Burning Skies zum ersten Touchpad-Ego-Shooter für die PlayStation Vita. Das merkt man zum Beispiel auch beim Waffenwechsel, der sowohl über die Hardwaretasten als auch über Gesten funktioniert um so in jeder Situation schnell agieren und reagieren und können.

Die frühe Beta des Spiel hat uns durch und durch beeindruckt und wir freuen und jetzt schon, euch bald weitere Infos zu dem Titel präsentieren zu können.

Resistance: Burning Skies for PS Vita

Und war doch noch….. genau die PlayStation Vita ist wie die PlayStation 3 ja auch optimal für Multiplayer gerüstet. Neben dem packenden Singleplayer Modus wird Resistance Burning Skies auch Multiplayer Matches mit 2 bis 8 Spielern erlauben. Mehr dazu konnten wir bisher leider nicht in Erfahrung bringen. Resistance Burning Skies wird 2012 für PlayStation Vita erscheinen.

Resistance: Burning Skies for PS Vita