gamescom: Der Audi R8 Rennsimulator für Gran Turismo 5

1 0

Von den digitalen Highlights auf der diesjährigen gamescom haben wir euch bereits ausführlich berichtet (Was uns natürlich nicht daran hindern wird, euch noch weiter mit jeder Menge heißen Informationen zu versorgen!). Ein großes Highlight der Messe wurde bisher aber immer nur am Rande erwähnt. Das ist eigentlich untragbar!

Wir bestaunen eine Weltpremiere auf der gamescom – Mit der Einweihung des außergewöhnlichen Audi R8 LMS Rennsimulators auf dem PlayStation-Stand geht Gran Turismo 5, eine der beliebtesten Rennsimulationen aller Zeiten, nochmal einen weiteren Schritt in Richtung reales Rennspielerlebnis. Die Sonderanfertigung der quattro GmbH wartet mit einer Dolby Surround Anlage, realistischer Fahrphysik dank eines pneumatischen Zylinderfahrwerks und einer Karosseriebewegung bis zu 150 Millimeter auf. Dadurch wird dem Fahrer ein derart authentisches Rennfeeling vermittelt, dass er den Reifenabrieb förmlich im Cockpit riechen kann. Für alle Racingfans wird der Rennsimulator am PlayStation-Stand in der Halle 7 in der GT5 Area zu finden sein.

Audi R8 Rennsimulator

Um den GT- und Rennfans echtes Motorsport-Feeling im neuen Audi R8 LMS Racing Simulator zu vermitteln, haben wir zusammen mit Audi einen Simulator der Superlative auf Basis eines GT3-Rennwagens gebaut – inkl. PlayStation-Lackierung. Nicht nur der Fahrer, sondern selbst der Beifahrer kommt in den Genuss dieses einzigartigen Erlebnisses. Ein gegenüber dem echten Rennwagen vereinfachter Käfig erleichtert den Spielern das Ein- und Aussteigen.

Ist der Simulator gestartet, fühlen sich die Spieler endgültig wie Rennfahrer. Es beginnt mit den Instrumenten: Auf dem Original-Renndisplay werden alle relevanten Spieldaten eingeblendet. Auch das echte Rennlenkrad ist mit dem PlayStation 3-System verbunden. Dreht der Fahrer am Steuer, werden die Impulse mittels Lenkwinkelsensoren in Echtzeit übermittelt. Auch die Schaltwippen am Lenkrad steuern den Mikroprozessor an und geben Schaltbefehle an den Rechner.

R8 Rennsimulator

Gleiches gilt für die Pedale. Akustisch wirkt das Spiel durch eine aufwendige Anlage besonders authentisch: Ein Dolby-Surround-System überträgt die Spielgeräusche in den Innenraum. Der Clou aber sind die fahrdynamischen Effekte. Der Audi R8 LMS ruht keineswegs statisch auf seinen Rädern. Über Pneumatik-Zylinder anstelle der serienmäßigen Federn und Dämpfer werden die Radaufhängungen angesteuert. Damit können Karosseriebewegungen von bis zu 150 Millimeter simuliert werden. Die Fahrphysik wird im Cockpit spürbar. Der Spieler hat dann das Gefühl, tatsächlich ein Rennen zu fahren. Er spürt alle Zentrifugalkräfte in Kurvenfahrt, beim Bremsen und beim Beschleunigen.

R8 Rennsimulator Seitenansicht

„Wir haben das Basisfahrzeug für den Simulator innerhalb von sechs Wochen aufgebaut“, erklärt Jürgen Zürn, Leiter Test und Produktion der quattro GmbH. „Für viele Fans ist es garantiert einzigartig, ein so fortgeschrittenes Spiel wie Gran Turismo 5 in unserem Rennwagen zu erleben.“

Der Audi R8 LMS ist mit über 100 Siegen einer der erfolgreichsten GT3-Sportwagen. Gran Turismo 5 ist das meistverkaufte PS3-Spiel von Sony PlayStation in Deutschland. Binnen drei Monaten konnten über eine halbe Million Exemplare abgesetzt werden. Für diese große Fangemeinde verwirklicht sich nun mit dem Audi R8 LMS Racing Simulator ein Traum, der bei vielen öffentlichen Auftritten erlebt werden kann. Das Vorgängermodell auf Basis des Abt-Audi TT-R hat zwischen 2005 und 2009 etwa 60 Einsätze pro Jahr erlebt. Dabei ergaben sich 15.000 Simulationsfahrten und mehr als eine Million Sichtkontakte.

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar

  • supermaikel1960

    Hallo,
    was ich nicht verstehe ist, bei dem Audi wird ein Riesen Aufwand betrieben und dann wird so ein Winziger TV davorgestellt.
    Wo doch gt5 mit mehreren gekoppelten PS3’s und aneinander gekoppelten Pannels das Fahrerlebnis perfekt machen könnte.

    Ansonsten ein Kracher aber etwas sperrig fürs Wohnzimmer 🙂