Eine Herkules-Prüfung: Die God Of War: Collection Volume II für PS3

9 0

Ein Spiel von einem System zum anderen zu übertragen kann doch nicht so schwer sein, oder? Die Macher der God of War Collection Volume II hätten dazu vielleicht eine andere Meinung. Wollt ihr wissen, wieso? Verraten sie euch in diesem hochspannendem Post.

Die beiden God of War PSP-Spiele in Full HD für die PS3 God of War: Collection Volume II neu aufzulegen hat für uns definitiv den einen oder anderen knackigen Moment bedeutet. Unser erstes Ziel war es, lediglich die Engine und die Inhalte von der von 480 x 272 Auflösung mit 30 FPS stabil auf die 1920 x 1080p bei 60 FPS der PS3 zu übertragen. Dafür benötigten wir eine angepasste PS3-Version unserer Engine, von uns selbst exklusiv für die Collection II entwickelt. Ähnlich mühsam war die Aufgabe für das Art-Team. Schlussendlich mussten wir uns jeden einzelnen Charakter im Spiel vornehmen und dabei per Hand die Polygon-Zahl verdoppeln oder verdreifachen. Genauso musste jede Textur n beiden Spielen neu angepasst und bemalt werden.

Weil wir auf Schmerzen stehen, haben wir uns von Beginn an zusätzlich darauf geeinigt, dass eine bloße Hochskalierung der Inhalte von der PSP-Auflösung auf 1080p noch nicht herausfordernd genug sind (Um das kurz klarzustellen: Wir haben uns geirrt!). Deswegen haben wir uns der PS3-Engine bedient und versucht, die Collection mit kompletter Stereoscopic 3D-Unterstützung anzubieten. Nach einer ersten Implementierung des 3D-Support haben wir beide Spiele sorgfältig durchgespielt und sind auf bestimmte Problemzonen gestoßen die wir dann mit unterschiedlichen Techniken bearbeiten mussten. Die Qualität des Endresultats hat uns so sehr überrascht, dass einige Mitglieder des Teams (mich eingeschlossen) sich tatsächlich 3D Fernseher gekauft haben. Nachdem ich das Spiel einmal in 3D erlebt habe, würde ich persönlich es nicht mehr anders spielen wollen.

Neben der Neuskalierung und dem 3D-Support gab es eine weitere erwähnenswerte Herausforderung. Wir hatten über eine Stunde an vorgerendertem Videomaterial für Zwischensequenzen und der Unterschied zwischen unserem PSP-Material und Full HD war so extrem groß, dass kein Aufskalieren zu einem vernünftigen Ergebnis führte. Es hab zwischen 1080p Gameplay und den Videos einfach immer einen riesigen Qualitätsunterschied. Es war ziemlich demoralisierend für uns, das Spiel in wunderschönem HD zu spielen und dann eine Sequenz zu sehen, in der Kratos aussieht, als wäre er durch eine alte Socke gerendert worden. Und wurde klar, dass wir in den sauren Apfel beißen und alle Sequenzen in 1080p neu rendern mussten. Zu diesem Zweck haben wir alle Sequenzen auf die PS3 verfrachtet. Einige Monate und Terabytes später war jedes einzelne Bild durch die neue Engine der Collection neu gerendert. Von da an mussten wir alle Post-Production-Effekte neu skalieren und jede einzelne Sequenz neu zusammenstellen. Das Ergebnis passt ohne jede Bruchstelle zum Ingame-Material.

Man muss wohl nicht extra betonen, dass all das ein ziemlich arbeitsintensiver Prozess für uns war, aber wir sollten den ursprünglichen Spielen gerecht werden, deswegen haben wir Blut, Schweiß und Tränen hineingesteckt. Jetzt können God of War-Fans beide PSP-Spiele in fantastischem 1080p genießen.

Kommentare sind geschlossen.

9 Kommentare


    Loading More Comments

    Bitte gib dein Geburtsdatum ein.