Veröffentlicht am

Gran Turismo 5-Spieler aus Spanien gewinnt echten MERCEDES-BENZ SLS AMG mit 571 PS

IMG_0585

Der 24-jährige Madrider Student Marco Calvo wurde am Dienstag, dem 12. Juli, auf dem österreichischen Red Bull Ring zum stolzen Besitzer eines Mercedes-Benz SLS AMG mit 6,3-Liter-Motor und 571 PS gekürt. Um diesen bis zu 317 km/h schnellen Traumwagen kämpften 15 PlayStation®3 (PS3™)-Gamer bei der Mercedes-Benz GT5 Driving Challenge. Am Ende triumphierte Marco in einem packenden Dragster-Rennen, in dem es um alles oder nichts ging, über seinen härtesten Rivalen, den Iren Guy Foster.

Die Veranstaltung war der Höhepunkt eines Wettbewerbs, der im November mit der Veröffentlichung von Gran Turismo 5 für PS3 begonnen hatte. Die limitierte Signature Edition des Spiels enthielt einen Teilnahmecode für einen Wettbewerb, bei dem Spieler aus 22 Ländern darum kämpften, im Team-Management-Modus B-Spec von GT5 die Nase vorn zu haben. Sie machten die 15 Sieger unter sich aus, die dann die Chance auf den echten SLS bekamen.

Am Montag, den 11. Juli, kamen die 15 hoffnungsfrohen Teilnehmer in Österreich an, wo sie zunächst noch in der in der virtuellen Rennwelt verweilen sollten: Bei der ersten Herausforderung ging es darum, auf dem PS3-System 5er-Rennen in der GT5-Version des SLS AMG zu bestreiten. Am Dienstag verlagerte sich der Wettbewerb dann auf den neu gestalteten Red Bull Ring, wo echte Renn-Action angesagt war. Auf die 15 Teilnehmer wartete ein Fuhrpark mit acht silbernen SLS AMG, in denen sie unter den wachsamen Blicken des ehemaligen Formel-1-Piloten David Coulthard und des 5-maligen DTM-Champions Bernd Schneider mehrere Herausforderungen bestreiten sollten. Die Herausforderungen wurden von Aufsehern der AMG Driving Academy gestaltet und überwacht.

IMG_0868 (2)

Die Einweisung in die drei nachmittäglichen Herausforderungen fand am Morgen statt: Bei der Herausforderung „Beständigkeit” musste auf der 4,3-Kilometer-Strecke eine Runde gefahren werden, bei der Herausforderung „Wendigkeit” ging es um Präzision und bei „Auto-X” sollte ein Hindernisparcours bewältigt werden. Die vier Teilnehmer, die am Ende des Tages die höchsten Punktzahlen vorzuweisen hatten, rückten dann weiter in das dramatische Halbfinale und das Finale bei der Drag Strip-Herausforderung. Nachdem sie den SLS in 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen hatten, mussten die Teilnehmer seine unglaubliche Bremskraft einsetzen, um in einer Box am Ende der Start-Ziel-Geraden zum kompletten Stillstand zu kommen.

IMG_0765 IMG_0480

Marco behielt die Nerven und gewann das letzte Rennen mit einem Sekundenbruchteil Vorsprung. Jetzt geht in Stuttgart ein Mercedes-Benz SLS AMG mit seinem Namen darauf in Produktion, der anschließend nach Spanien überführt und dem verdienten Sieger überreicht wird. „Ich bin wirklich überglücklich”, freute sich ein völlig aufgelöster Marco. „Das waren zwei fantastische Tage. Den SLS hier zu fahren, war unglaublich. Seine Leistungsstärke ist atemberaubend und das Fahrverhalten unglaublich – aber natürlich kannte ich das alles schon aus GT5! Jetzt muss ich erst mal meine Versicherung kontaktieren und über eine Garage nachdenken. Aber ich sehe mich schon im SLS durch Madrid fahren!”

A Day 1 (3)

Formel-1-Superstar David Coulthard sparte nicht mit Lob an den Spielern. „Der Preis ist fantastisch. Jeder Teilnehmer hat harte Arbeit im Spiel geleistet, um sich das Recht zu verdienen, hier zu sein. Und sie sind alle wirklich gut gefahren”, kommentierte der 13-fache Formel-1-Grand-Prix-Sieger, der in der DTM-Serie in einer C-Klasse von AMG Mercedes antritt. „Ich habe sie heute Morgen auf dem Handling-Testparcours beaobachtet. Sie haben definitiv ein gutes Gefühl für den Raum und die Fahrzeugdynamik. Die Chance, einen Mercedes-Benz SLS AMG zu gewinnen, gibt es nicht oft – hier wird ein Traum zur Wirklichkeit! Was Marco gewonnen hat, ist ein tolles Hochleistungsauto, das sich wirklich ebenso gut für den täglichen Gebrauch eignet wie für die Rennstrecke. Er wird viel Spaß haben damit.”

IMG_0784

Der Ausgangspunkt von Marcos Reise zum eigenen Supersportwagen begann mit dem roten SLS AMG auf dem Cover von Gran Turismo 5. Welche Farbe soll sein reales Traumauto denn haben? „Ich glaube, es wird schwarz oder silber.”

5 Kommentare
0 Autorenantworten
Marcohennig007 19 Juli, 2011 @ 12:53
1

lucky bastard..

Cooles Event. Muss sehr aufregend gewesen sein und der Preis ist echt klasse. Ich hätt’s nich gekonnt!

3

Ich weiß zwar nicht was Benzin und ne Versicherung eines solchen Wagens in Spanien kostet aber entweder verkauft er den oder der SLS landet in irgendeiner Garage. Ich denke ein junger Spanier kann sich den Unterhalt eines solchen Wagens nicht leisten. Okay ich weiß nicht wie reich er oder seine Eltern sind.

MARVIN_1980 19 Juli, 2011 @ 15:09
4

Von mir ein Glückwunsch nach Spanien, Gut Gemacht! Ob er sich ihm Leisten kann oder Nicht, Ist doch Banane. Wer Würde sich nicht Freuen über so Einem Traumgewinn.

CityLights12 20 Juli, 2011 @ 08:39
5

Herzlichen Glückwunsch !
Ein toller Gewinn !

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf