Bei einem so heissen Film braucht es Preise, die euch richtig abkühlen: Verlosung zur Cameron Diaz Kino-Komödie BAD TEACHER!

14 1

Am kommenden Donnerstag, dem 23. Juni, läuft Bad Teacher in den deutschen Kinos an. Gefällt euch der Trailer? Allein schon für die erstklassige Besetzung lohnt sich der Kinobesuch. Neben der atemberaubenden Cameron Diaz und Justin Timberlake können wir uns auch noch auf Jason Segel (bekannt auch als Marshall aus How I met your Mother) freuen. Mich hat am Trailer ja die Carwash-Szene am meisten begeistert. Da bekommt man doch direkt Lust auf ein bisschen Sonne und Wasser oder? Am besten mit einem herrlichen Pool im heimischen Garten. Da trifft es sich ganz gut, dass ihr zum Filmstart bei uns einen wirklich coolen Pool gewinnen könnt.

Der Pool ist mit einem Durchmesser von 240 cm und einer Tiefe von 60 cm das ideale Planschbecken für Groß und Klein. Beim Befüllen mit Wasser stellt er sich selbst auf. Mitgeliefert werden eine Filterpumpe und eine Abdeckplane. Und so sieht das gute Stück aus:

12416-12300-302_Quickup2007b (5)

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich hab bei diesem Hauptpreis feuchte Augen bekommen. Sollte es bei euch nicht ganz für den großen Gewinn reichen, können wir für den Zweitplatzierten als Trostpreis immerhin noch ein kleines Fanpaket, bestehend aus Notizbuch und Tasse, auslosen.

Bad-Teacher_TasseBad-Teacher_Notizbuch_Schulheft

Wäre noch zu klären, wie ihr die Preise denn gewinnen könnt. Nun, die wenigstens von uns haben in ihrem Leben die Möglichkeit, einmal selbst Bad Teacher zu sein, Bad Student waren oder sind wir aber sicher alle mal. Schreibt uns in den Kommentaren bis zum Filmstart am Donnerstag einfach euren lustigsten Schülerstreich. Unter den besten Texten verlosen wir dann die feinen, feinen Preise! Die Teilnahmebedingungen könnt ihr hier nachlesen.

Übrigens: Es gibt auch einen Wimo Marker zum Film. Mit dem können die Smartphone-Besitzer unter euch eine spezielle Seite mit Trailern, Bildern, Story, Facebook-Link und vielen weiteren Infos zum Film abrufen. Einfach dieses Bild abscannen und die Reise kann losgehen:

WIMO_BT_lang

Falls ihr euch ein bisschen die Zeit vertreiben wollt, solltet ihr unbedingt die beiden Facebook-Spiele zum Film austesten. Auf der Social Media Plattform gibt es passend zum Film einmal das Ball-Quiz-Game sowie das (aufgepasst!) Brustvergrößerungs-Game (Jopp, richtig gelesen 😉 ).

So, das wärs auch schon von mir. Weitere Informationen zu Bad Teacher findet ihr unter der offiziellen Filmseite www.bad-teacher.de und auf Facebook. Im YouTube Channel von Sony Pictures findet ihr zahlreiche Videos zu Bad Teacher.

Hauptplakat(989x1400) (1)

Ich bin auf eure Einsendungen gespannt. Es wird mir ein Vergnügen sein, all die herrlichen Streiche zu durchforsten… 🙂

© 2011 Columbia TriStar Marketing Group, Inc. All Rights Reserved.

Kommentare sind geschlossen.

14 Kommentare

1 Autorenantwort

  • Ich habe mal meinem Klassenlehrer ein „Dickmann“ zum essen gegeben, davor habe ich aber mit einer kleinen Spritze Senf in die Mitte des Dickmann´s gesprizt, dann hat er ihn ohne was böses zu denken rein gebissen.
    Denn Gesichtsausdruck werde ich nie vergessen. 😀

  • Mein Klassenlehrer hat für die Damen unserer ehemaligen Klasse immer Damen-Binden in seinem Tisch gehabt.
    Unsere Englischlehrerin war ein Biest und ich hab eine Damen-Binde auf Ihren Stuhl gelegt und die klebestreifen abgemacht…
    Sie ist danach die 4. 5. und 6. Stunde mit der Damen-Binde klebend an Ihrem Hintern durch die Schule gelaufen.
    Nichtmal im Lehrerzimmer hat man sie darauf Aufmerksam gemacht.

  • Uiii, soviele Streiche da weiß ich nicht welchen ich hier schildern soll. Wir hatten mal eine Kellerklasse und da hat man das Klingeln für die Pause nicht gehört. Unsere Deutschlehrerin ist nicht grad die schlauste, wir haben die UHR in der Klasse jede Woche mindestens einmal vorgestellt und die Lehrerin ist einfach rausgegangen, wir hatten halt früher Pause, die hat sich jedes mal nachher aufgeregt und hat es dann wieder vergessen, so ging es das ganze Jahr weiter 😀

  • Wir haben bei unserer „Lieblings-Englischlehrerin“ Butter auf die Türklinke und denn Lehrerstuhl geschmiert. Die erste Reaktion war ein Schreikrampf als Sie die Tür zu machen wollte:D Sie hat sich die Hände gewaschen und sich beruhigt um sich dann auf den Stuhl zu setzen:D Dann hatten wir eine Stunde frei weil Sie schreiend durchs Schulhaus rannte: 😀

  • In meiner ersten Ausbildung haben wir im C++ Unterricht immer kleine Minispiele am Rechner gespielt. Am liebsten Tron. Unserer Programierlehrer hat dann immer fast nen Anfall bekommen und unsere Tastaturbefehle zu sich umgeleitet. Er ist dann gefahren und hat uns alle gegen ne Mauer geschickt. Wie wir dann genug gelernt hatten, haben wir uns dafür gerecht. Wir haben ihm ein kleinen Minivirus im Untericht programmiert der den Rechner nach dem Hochfahren nach einer kurzen Meldung gleich wieder neu startet. In der Meldung stand: Wenn es ihnen möglich ist die Tastenkombination: alle Tasten, zu betätigen dann wird dieser Kreislauf beendet. Das hatte er davon unsere Tastaturen zu bedienen. Danach hat er dies aber auch nicht mehr gemacht. Am Schluß der Ausbildung meinte er dann nur das er eigentlich stolz wahr das wir zu dieser Zeit schon so etwas programieren konnten.

  • Unser Politiklehrer hat immer die lustigsten witze drauf und meint er wäre der lustigste der welt. Er macht immer noch so ne Pause nach seinen, seiner meinung nach lustigen phrasen. Eines tages hatten wir eine psp an einen lautsprecher angeschlossen und folgenden sound eingestellt; http://www.youtube.com/watch?v=DH5p5iMEbrE&feature=related
    Daraufhin haben wir den lautsprecher in unserem schrank versteckt hinter dem sich gleichzeitig eine steckdose befand. Da ich neben dem schrank sitze habe ich in jeder dieser Pausen die er machte in denen wir lachen sollten diesen sound abgespielt.
    Wir hatten die Lautsprecher-psp kombination so versteckt, dass es unmöglich war diese zu entfernen…
    Zu anfang hat ihn das noch nicht so gestört aber später ist der voll bockig geworden… Haha imer so: Badabumtschhh

  • Ah Cameron Diaz, die gibt es auch nicht…..als WKC2 DLC.

  • Zum Film: seid langem einmalwieder ein richtig tolles Concept, welches mic hserh anspricht. ich mein s oein lährer ist ja wohl Trau meines jeden Schülers xD

    Der Tollste Schulstreich ? hmm glaub da hab ich net wirklich viel zu bieten bin da ehr ne liebe Person die andere Menschen achtet :p

  • MARVIN_1980

    Da es Schon Ne ganze Weile Her ist wo ich zur Schule ging, Erinnere ich mich noch an Einen Streich der Unserer Damaligen Klasse, 8 Doppel Stunden Nachmittags Nach Sitzen Einbrachte. Bei uns war Morgens um 7 Uhr 50 Schulbegin und der Hausmeister Schloss um 7 Uhr 25 das Schulhaus Auf.Wir waren 32 Schüler in der Klasse. Wir Merkten einen Tages das Unsere Klassen Zimmertür nur nach Innen Aufging und da kam Mir und meinem Damaligen Spezi Harald die Idee das man Morgens mal den Eigangsbereich Verbarikadieren sollte. Gesagt getan.Wir stellten Morgens alle Klassen Tische, Stühle , Lehrerpult in den Eingangsbereich und da vor der Klassen Tür, Links und Rechts noch 2 Holzwände waren haben wir die Möbel 3 bis 3 1/2 Meter stappeln können.Als um 7 Uhr 50 Unterrichtsbegin war hõrten wir vor der Tür ein Fluchen und Ruckeln. Lange Rede Kurzer Sinn, Unser Klassen Lehrer und der Hausmeister haben über eine Dreiviertel Stunde gebraucht um den Eingangsbereich Frei zu Räumen. Zumal wir uns Geweigert haben von Innen Helfend dem Lehrer zur Hand zu Gehen, Und das Trotz Androhung von Schulverweiss.

  • Auf der letzten Klassenfahrt war es ja schon so das wir in Barcelona ganz große Feierer waren und uns das eigentlich mit 17/knapp 18 auch nicht mehr verbieten lassen wollten.
    Unsere Aufpasser meinten das aber anderst und wollten uns die ersten Abende um 22 Uhr ins Bett schicken.
    Am zweiten Abend machten wir das auch brav mit, aber als die beiden Lehrer um kurz nach 22 Uhr selber nochmal auf die Pirsch gingen hatte wir eine Idee!
    Zuerst schrieben wir zusammen einen Zettel so nach dem Motto wenn wir nicht feiern dürfen, dürft ihr es auch nicht.
    Zweitens gingen wir zur Nachteingangstür, machten diese von innen auf und brachen dann von außen den Schlüssel im Zylinder ab!
    Ihr müsst Euch also deren Gesichter vorstellen, als sie ins Hostel wollten und die einzige Nachttür nicht mehr zu aufzuschließen war und wir drinnen Party machten.
    Nach knapp 2 Stunden haben wirs sie dann gnädigerweise reingelassen und was soll ich sagen, die anderen Tage durften wir auch raus!

  • DerKoenigsblaue

    Wir hatten letztes Schuljahr einen lispelnden Lehrer, bei dem auch mal das ein oder andere Tröpfchen Spucke mit herauskam – Gegen Schuljahresende mussten ein Freund und ich dann doch nochmal vorne, direkt vor ihm, sitzen. Nicht sehr angenehm, aber wir hatten eine Lösung 😛
    Wir haben uns jeder einen Regenschirm mitgenommen und den in seiner Stunde aufgebreitet und uns damit geschützt..Nebenbei wie immer ein bisschen über PS3-Spiele diskutiert und das „Heavy Rain“ besonders betont.
    Was wir damit bezwecken wollten hat er leider nicht verstanden, es hieß immer nur: „Packt das weg!“ und „Seid doch mal still!“
    Lustig wars trotzdem! 🙂

  • Wir haben zunächst die Tasche einer Lehrerin in einer unserer Schränke versteckt, da sie kurz den Raum verlassen musste. Da sie sowieso vergesslich war, ist sie gleich nochmal losgegangen, da sie dachte, dass sie ihre Tasche vergessen hatte. Irgendwann ist sie wieder gekommen und sagte nur „rückt sie raus“, doch wir blieben stur und sagten, dass wir keine ahnung hätten. Dadurch konnten wir leider unsere geplante Klausur nicht schreiben 😀 als sie nochmal kurz weg war stellten wir sie auf den Flur. Als wir die Schule verlassen haben, haben wir ihr noch „anti-vergessens-pillen“ geschenkt. Achja an einem Tag hatte sie beim los fahren mit ihrem Auto vergessen, dass sie ihre Tasche noch auf dem Autodach hatte, sodass die Tasche runtergefallen ist und sie drüber gefahren ist 😀

  • ColtFireball

    Unser damaliger Dozent (der übrigens immer für Scherze zu haben war), war stark auf das eigene Handy fixiert. So nahm er gerne während der Seminare Anrufe entgegen. Das wäre kein Problem gewesen, wenn sein Klingelton nicht traditionelle deutsche Volksmusik mit Alpenhörnern gewesen wäre. Irgendwann wurde uns das zuviel.

    Zur damaligen Zeit hatten wir diese abgehängten Decken im Semesterraum. Als der gute Mann also Morgens kurz den Raum verließ, schnappten wir uns das auf dem Tisch liegende Handy und legten es oben über diese Deckenplatten. Man musste dafür nur auf einen Tisch steigen, konnte die Platten leicht hochheben und das Handy in die Zwischendecke legen.

    Als er zurückkam, vermisste er das Handy erstmal nicht. Das änderte sich schlagartig, als wir seine Nummer anriefen. Das Gerät klingelte, er suchte aber konnte es nicht finden. Durch diese abgehängte Decke, war das Geräusch auch nicht klar auszumachen. Der Klang war im kompletten Raum verteilt und wir riefen immer wieder sein Gerät an. Das zog sich ganze 10 Minuten, bis er das Geräusch lokalisieren konnte. War ziemlich amüsant.

  • Roland Fauster

    So, wir haben gelost und einen glücklichen Hauptgewinner gezogen: Der Pool geht an DerKoenigsblaue, viel Spaß damit!

    User DjBloody kann sich als Zweitplatzierter immerhin über das Fanpaket freuen!

  • DerKoenigsblaue

    Wohoo, Dankeschön! 🙂
    Jetzt muss nur noch das Wetter bleiben wie heute 😀