Veröffentlicht am

Von springenden Cops zu Vita – 10 Jahre hinter den Kulissen von Bigbig Studios

Gestern haben wir euch einen ersten Überblick über ein paar Spiele gegeben, die sich zusammen mit dem NGP anschicken, das mobile Gaming zu revolutionieren. Ein Titel hat vielleicht eure Neugier geweckt weil es nur wenige Infos über ihn gab: Little Deviants. Keine Sorge, die Entwickler wollten sich anlässlich ihres zehnjährigen Jubiläums eh zu Wort melden, da werden sie auch ein paar Worte über diesen Titel verlieren.

Dieses Jahr wird die E3 extrem cool. Vor allem für einen Spiele-Fan wie mich, weil ich nach Los Angeles fliegen und dabei helfen werde, der Welt vom grandiosen NGP und unserem Flagship-Spiel Little Deviants zu berichten. Dieses Spiel ist tatsächlich bereits seit zehn Jahren in der Produktion und auch Bigbig Studios zählt mittlerweile stolze 10 Jahre. Das feiern wir natürlich gebührend mit einem neuen Logo und einer neuen Webseite. Heute würde ich euch gerne einen kleinen Einblick in die Anfänge und die bisherige Erfolgsstory von Bigbig Studios geben.

Bigbig_Anniversary

1998, als ich noch ein Student war, fragte mich mein Chef, wo ich mich in 10 Jahren sähe. Ich sagte: „Ich wäre gern Teil eines Game-Studios.” Da hat mein Chef nur gelacht – und das hat mich erst recht dazu angespornt, ihm zu beweisen, dass ich das schaffen werde. Ich war zwar nur ein naiver junger Kerl, aber ich habe die richtigen Leute getroffen, und nur drei Jahre später wurde die Sache ernst. Mit einer riesigen Menge Enthusiasmus und drei talentierten, erfahrenen Freunden ging es los. Wir haben unsere festen Jobs aufgegeben und uns an den Gedanken geklammert, dass wir Spiele lieben und es ja nicht allzu schwer sein kann, sie so zu machen, wie wir es für richtig halten.

Während eines ereignisreichen Spring-Break-Urlaubs in Cancún, haben wir uns die Grundlagen unseres Studios ausgedacht. Es sollte eine Plattform sein, durch die echte Gamer ihr Talent nutzen können, um „ordentliche Spiele” für alle zu machen. Einen Monat später haben wir den Chefs der Evolution Studios unsere erste Demo gezeigt. Obwohl es nur ein knallblaues Auto zu sehen gab, das auf einem langweiligen, grauen Platz herumfuhr, sahen sie darin anscheinend Potenzial – und so wurden die Bigbig Studios geboren. Ehe wir uns versahen, arbeiteten wir ununterbrochen an verschiedenen Demos – ein Prototyp für ein F1-Spiel, ein kniffliger Tuning-Racer und ein Open-World-Actionspiel mit Geheimagenten, bei dem die Spieler zwischen Autos hin- und herspringen mussten, um gegnerische Fahrer rauszuschmeißen.

Unser erstes Spiel wurde durch einen dieser „Heureka!”-Momente in einer Bar geboren. Wir dachten, dass es cool wäre, ganz in „Indiana Jones”-Manier auf einem fahrenden Fahrzeug zu kämpfen. Und unserem Wissen nach hatte es das in der Spieleindustrie bisher noch nicht gegeben – was wirklich extrem selten ist. Nach viel harter Arbeit hatte wird eine tolle Demo, aber die Jungs aus der Marketing-Abteilung wollten noch das gewisse Etwas, das uns von der Masse unterscheiden würde. Sony suchte damals nach Spieleentwickler-Teams für die neue Handheld-Konsole PSP und sie waren von unserer Idee ziemlich angetan. Ein Spiel mit Cops und Verfolgungsjagden im Stil eines Actionfilms – Pursuit Force war geboren. Wir haben wie verrückt gearbeitet und eine Menge talentierter neuer Künstler, Codierer und Designer eingestellt. Dann ging alles ganz schnell: Unser erstes Spiel wurde veröffentlicht und verkaufte sich sehr gut.

Article_PF

Wenn man in einem kleinen Team an anspruchsvollen Spielen arbeitet, gibt es immer Unmengen von Ideen, die es nicht in den ersten Teil schaffen. Als es dann zu einer Fortsetzung kam, wollten wir sie noch größer, besser und explosiver machen. Das Team hat ordentlich Gas gegeben und ein Actionspiel erschaffen, welches immer noch zu meinen Favoriten gehört: Pursuit Force: Extreme Justice. Ein kitschiges Hollywood-Skript, gewaltige Endgegner und noch atemberaubendere Fahrzeug-Sprung-Verfolgungsjagd-Action im Spiel. Man weiß, dass das Studio seinen Job richtig macht, wenn das gesamte Team das Spiel spielen will!

Beim nächsten Spiel mussten wir unsere Strategie überdenken. Wir wollten uns am Klassiker für PS3 MotorStorm versuchen und einen würdigen Nachfolger für PSP kreieren. MotorStorm: Arctic Edge sollte diese Ansprüche erfüllen, also haben wir das Gameplay weiterentwickelt, die Temperatur ordentlich gesenkt und den Retro-Stil der 80er eingebaut. Außerdem haben wir unsere Arbeitsweise optimiert und so erschien ein tolles Spiel, in dem nicht mehr ganz so viele Nachtschichten voller Fast Food steckten.

Article_MSAE

Während der Feinarbeiten an MS:AE hatten wir hinter geschlossenen Türen unseren zweiten „Heureka!”-Moment. Ein geheimes Team bei Sony suchte nach coolen Sachen für ihre neue Konsole mit dem Codenamen NGP. Wir sind besonders stolz auf unsere Originalität, und während die zwei Analog-Sticks schon feststanden, entwickelten wir etwas Cooles für das einzigartige Rückseiten-Touchpad der Konsole. Im ursprünglichen Konzept namens „Cloth Ball” musste man in einer Landschaft einen Ball herumrollen. Unsere technische Demo zeigte so die Möglichkeiten der innovativen Steuerung des Rückseiten-Touchpads. Als wir die Demo dann noch mit echten Charakter-Grafiken der neuen Generation ausstatteten, gab uns die PlayStation-Legende Shuhei Yoshida grünes Licht für Little Deviants.

Article_LD

Im Verlauf der Entwicklung des Spiels entdeckten wir das riesige Potenzial, das NGP durch die vielen Steuerungsmöglichkeiten bietet. Unser Ziel war es, all diese Möglichkeiten zu nutzen – so wurde Little Deviants zu einer actionreichen Minispiel-Sammlung, die die Hardware von NGP auf coole Weise nutzt und die Geschichte der spitzbübischen Little Deviants erzählt. Ihr habt unsere technische Demo vielleicht bei der Ankündigung von NGP gesehen, aber bei der E3 werden wir euch einen ordentlichen Vorgeschmack geben – denn wir enthüllen vier unserer Minispiele!

Das haben wir also die letzten 10 Jahre gemacht. Wir waren so beschäftigt mit dem Entwickeln von Spielen, dass wir jetzt erst gemerkt haben, dass unser Studio generalüberholt werden muss. Wir haben ein neues Logo, unsere Büros wurden verbessert und unsere Website glänzt in einem neuen Design – www.bigbigstudios.com. Die neue Website hat jetzt eher den Stil eines Blogs und ist somit perfekt geeignet, um schnelle Updates zu liefern und euch eine Plattform für Kommentare zu bieten. Wenn es die Zeit zulässt, werden wir bei der E3 einen Live-Feed bei Twitter starten. Allerdings ist das mit NGP eine echt große Sache und wir werden wohl die meiste Zeit mit Journalisten im Show-Bereich sprechen.

Viel Spaß also mit den Sachen, die Sony bei der E3 zu bieten hat. Ich bin mir sicher, dass ihr bald wieder von uns hören werdet, denn Little Deviants und NGP werden ja schon bald veröffentlicht.

3 Kommentare
0 Autorenantworten
1

Wieso geht die LogIn Seite wieder nicht?! Ich kann nichtmal meine PSP Go Spiele, welche ich via Media Go geladen habe deswegen aktivieren!

2

is ‘n echt super studio haben immer sehr hochwertige games gemacht besonders Motor Storm und Pursiut Force haben mir gefallen, wie oben auch erwähnt.

ich finde von Capcom die Games besser

Nach 30 Tagen werden keine Kommentare mehr zu Beiträgen veröffentlicht.

Bearbeitungsverlauf