inFAMOUS 2: Erster Review-Score und Gewinnspiel!

23 1

Cole MacGrath bereitet sich gerade intensiv auf sein neues Abenteuer in inFAMOUS 2 vor (Ihr könnt das mit unserem Codegenerator auf Facebook übrigens auch tun). Bevor die vielen, vielen Fans sich endlich auf das Spiel stürzen können, stehen aber schon die Pressevertreter Spalier und saugen gierig jede Erkenntnis, die sie aus ihren Presseexemplaren über das Spiel gewinnen können. Bei IGN ging das besonders schnell und so kann ich euch heute den ersten Reviewscore zu inFAMOUS 2 präsentieren.

Ihr könnt euch die komplette Review hier selbst durchlesen, aber wenn ich mal ganz bescheiden einen Teil des Fazits übersetzen darf:

(…) das Gesamtpaket bildet eines der besten PlayStation 3-Spiele und ist ein Must-Play für Fans des ersten Spiels. (…) Es ist ein bombensicheres Third-Person Actionspiel mit einer unglaublichen Story, großartigen Charakteren, reichhaltigem Gameplay und – vor allen Dingen – einem rotem Faden der alles wunderbar zusammenhält.

inFamous Stormy

Das klingt doch schon mal ganz vielversprechend, oder? So macht es auch nur Sinn, dass das Magazin unser PS3-exklusives Highlight aus dem Hause Sucker Punch mit einer 9.0 von 10 Punkten in der Gesamtbewertung belohnt.

Wir freuen uns immer riesig über derart gute Presse und haben im Überschwang mal wieder ein cooles Gewinnspiel für euch auf die Beine gestellt. Zu gewinnen gibt es drei inFMAOUS 2 T-Shirts sowie zwei inFAMOUS 2 Cole Figuren.

Für die visuellen Typen unter euch: So sehen die Preise aus:

DSC00036

DSC_0015

Shiny, shiny prices… Wollt ihr sie haben? Dann schreibt uns bis zum kommenden Donnerstag, 9. Juni, in wenigen Zeilen eure eigene Rezension. Nicht über inFAMOUS 2 (ich wäre schon verwundert, wenn ihr das bereits spielen könnt), aber über inFAMOUS. Was hat euch zum Fan der Serie gemacht, welche Hoffnungen habt ihr jetzt für den zweiten Teil? Ich bin auf eure Eindrücke gespannt.

Kommentare sind geschlossen.

23 Kommentare

1 Autorenantwort

  • In inFAMOUS mochte ich die offene Welt sehr gerne und es war ziemlich cool, dass man sich durch die gesamte Stadt einschließlich über die Dächer bewegen konnte. Ich habe immer gerne nach den Scherben und den Audiolaufwerken gesucht. Nur für die letzten ~20-30 Scherben war dann doch keine Motivation mehr da. Die Kletterfähigkeit hat das ganze abgerundet; auch, weil man sich nicht mit dem Balancing von Cole auseinandersetzen musste. Wenn man etwa in die richtige Richtung gesprungen ist, ist man auch dort gelandet, wo man wollte.
    Was dem ganzen dann die Krone aufgesetzt hat, war die Möglichkeit, sich zwischen Gut und Böse zu entscheiden und so Cole und sogar die Story zu beeinflussen.

  • Ich muss zugeben, dass ich mir inFamous erst ein jahr später zugelegt habe…
    Da hat es mich dann zwar etwas weniger gekostet aber dieses Spiel wäre mir auch volle 60 euro wert gewesen. Wer wollte nicht schonmal der mächtigste Mann der Welt sein und selbst über sein schicksal bestimmen können?
    Cole könnte genausogut auch von marvel stammen, denn er hat alles was ein Superheld braucht und ausserdem kann man ihn selbst spielen!
    Auch wenn die Story eine ziemlich klassische Superhelden Story war,
    war sie trotzdem nicht innovationslos und immer unterhaltsam!
    Wer gerne ein spiel mit langer offline spielzeit haben will, der sollte sich infamous auf jeden fall kaufen!
    Zumindest die Hauptmissionen waren immer sehr abwechslungsreich und haben, zumindest auf den unteren schwierigkeitsgraden immer spass gemacht!
    Der Kauf von infamous lohnt sich sogar doppelt, da man in infamous 2 für gesammelte trophäen aus dem ersten teil belohnt wird!
    Ein sehr gutes spiel mit hübscher grafik einer klassisch superheldenstory und klasse gameplay ist sehr zu empfehlen!

  • Nach dem ersten Trailer war ich sofort begeistert und hab mir das Spiel vorbestellt, besonders begeistert hatt mich das Gameplay zusammen mit der wirklich guten und packenden Story. Zudem waren gute und ausgereifte Superhelden Spiele wirklich selten. Die 3 Bezirke und der Visuelle Stil des Spiels passten gut, eine dreckige, dunkle Stadt unter Quarantäne. Zudem war das Karma System wirklich gut ausgereift und die möglichkeit zwischen Gut und Böse zu entscheiden ist super gelungen. Somit ist es fast schon Pflicht das Spiel einmal auf Gut und Böse durchzuspielen, das ist aber auch wirklich gut so weil die 2 Story Abschnitte wirklich grundverschieden sind und somit wird es nie langweilig zudem gibt es ja auch noch die Scherben und Audiolaufwerke zum sammeln für genug Langzeitmotivation ist also gesorgt.
    Insgesamt ist inFAMOUS zu meinem Lieblingsspiel geworden und es ist wirklich eine fantastische neue IP von Sony und Sucker Punch.

  • DerChronosi

    Teil 1:
    Habe den ersten Teil mehrfach durchgezockt und Platin geholt. Dieses Spiel hat mich echt vor den Bildschirm gefesselt. Tolle Story und Zwischensequenzen. Die Darstellung und und Bewegung der Figur ist sehr gut gelungen und auch die Steuerung geht einem wirklich gut von der Hand. Die Grafik in dem Spiel ist in Ordnung und auch sehr detailreich. Teilweise gibt es zwar Grafikfehler aber das ist eher selten. Etwas schade finde ich das sich Nebenmissionen relativ oft wiederholen. Und auch das Scherben sammeln war auf Dauer ehrlich gesagt etwas nervig. Die Darstellung der Fahrzeuge ist leider eigentlich immer gleich, beschädigte Fahrzeuge haben alle die gleichen Beschädigungen.

  • DerChronosi

    Teil 2:
    Aber diese Kleinigkeiten fallen kaum ins Gewicht weil beim zocken hier so ein Spass aufkommt, gerade das geklettere, man kann wirklich überall rumklettern und auf Schienen und Stromleitungen „surfen“. Nur kann man leider nicht in Häuser reingehen auch nicht mit Fahrzeugen fahren. Vielleicht kommt das ja im zweiten Teil! Multiplayer hat das Spiel zu Glück keinen, würde denke ich auch nicht wirklich passen. Gut finde ich, dass man im zweiten Teil fürs Trophäen sammlen im ersten belohnt wird. Wurde mal Zeit, dass sich da jemand rantraut, damit Zeit und teilweise Nerven die man investiert hat, auch nen positiven Nebeneffekt mit sich bringen.

  • Habe mir damals überlegt, ob ich mir Prototype oder Infamous zu legen soll. Hab mich dann für Infamous entschieden und es nicht bereut. Schon allein die Story im Look eines Comics fesselt und bis zum Schluss möchte man unbedingt wissen wie es zu Ende geht. Der Held Cole ist ziemlich cool gelungen. Die Kräfte sind durchwegs genial ausgelegt und nach jeder neuen Kraft wird man angespornt, und möchte herausfinden welche man als nächstes erlangt. Die Grafik der Stadt ist zwar nicht unbedingt genial, aber die Blitzeffekte und Explosionen verdienen eine Eins. Auch die zugegebener Maßen wenigen Bosskämpfe sind zwar nicht sonderlich schwer aber bestechen auch durch ihre Komplexität, in der man für jeden eine eigene Taktik benötigt. Die Nebenmissionen wiederholen sich leider relativ häufig. Durch das Karma-System ist das Spiel jedoch lange Zeit motivierend, da man es mindestens 2 mal durchspielen sollte um beide Seiten kennen zu lernen (wobei ich lieber böse war – darf man ja sonst nicht so oft!).

  • Pieselsaurus

    InFamous ist wohl des besten Superhelden Spiele (und überhaupt eines der besten Spiele) aller Zeiten: Cole & Co. sehen echt cool aus, die Städte und Inseln sind weitläufig und frei erkundbar. Die Hauptmissionen gestalten sich variabel, Coles Stimme kommt prima rüber und die STORY ist genial (vorallem der schockierende Schluss). Die comichaften Animationen und Zwischensequenzen (im Graphic-Novel-Stil) sind stylish – das unterstützt die ohnehin schon sehr stimmige Atmosphäre. Aber die Hauptsache ist das Spiel: Hier stimmt so gut wie alles! Die Steuerung ist sehr genau, die Story spannend, die Aufgaben langweilen nie (auch wenn sie sich auch etwas zu häufig wiederholen). Vom neuen Teil verspreche ich mir noch abwechslungsreichere Nebenmissionen und vielleicht noch ne verbesserte Grafik! Hoffentlich bekommt das Spiel nie einen MP spendiert – passt nämlich denke ich nicht! Aber ein Offline-Koop wäre nett – haben eh die wenigsten Spiele! Finde auch toll, dass man fürs Trophäen sammlen im ersten Teil belohnt wird – mal was neues und sinnvolles – sollten alle Serien so machen! 😉

  • Krautpaprika44

    Teil 1:
    Infamous war ein richtig gutes Spiel. Das Design ist ganz okay. Zwar ist es grafisch kein Oberknüller, doch die Umgebung ist sehr detailgetreu und die postapokalyptischen Schauplätze sind echt super umgesetzt. Das Problem sind die Charaktere. Außer den Hauptcharakteren sind die Menschen in Empire City ziemlich gleich und die einzelnen Gegnergruppen unterscheiden sich untereinander auch nicht sehr. Die Story von inFamous ist super spannend und hat mich bis zum Finale ans Sofa gefesselt. Am Anfang versteht man nicht ganz, was man für eine Rolle in der Geschichte spielt, doch während dem Spielgeschehen hat man die Möglichkeit mehr über die Hintergrundgeschichte zu erfahren und erst am Ende begreift man seine Rolle. Als im Finale die ganze Geschichte gelöst wurde, konnte ich sprichwörtlich meinen Ohren und Augen nicht trauen. Ich war sprachlos. Einfach nur super. Das Gameplay ist recht gut gemacht. Die Fähigkeit des Protagonisten sich wie ein professioneller Parkour-Läufer zu bewegen macht einem richtig Spaß und man erkundet die riesige Stadt nur zu gerne.

  • Krautpaprika44

    Teil 2:
    Das Kämpfen ist aber am Anfang ziemlich eintönig. Doch nachdem man mehr Fähigkeiten erlangt sind die Kämpfe richtig spannend. So stark habe ich mich aber schon lange nicht mehr als Superheld gefühlt wie bei inFamous. Grund dafür ist neben den Karma-Kräften auch die grosse Freiheit, welche mir das Spiel gewährt. Kein Gebäude ist zu hoch und kein Sprung zu weit. Ausserdem muss ich nicht zwingend den langweiligen, stets hilfsbereiten Helden spielen, sondern darf mich selber für eine Seite entscheiden. Selbstverständlich muss ich anschliessend auch mit den weitreichenden Konsequenzen meiner Entscheidung leben. Freue mich schon auf die Fortsetzung. Hoffe dass die Grafik noch ein bisschen aufpoliert wird, auf ne größere Gegnervielfalt und noch abwechslungsreichere Missionen. Dann wird Teil 2 sicher ein Mega-Titel.

  • Scion_reloaded

    Hab Infamous 1 seit Release hab mir damals schon die Special Edition geholt weil mich der Trailer so beeindruckt hat. Persönlich bin ich eher nicht der Fan von Open World Games weil es leicht langweilig werden kann durch die immer wieder sich wiederholenden Missionen etc. aber inFamous hat einfach alles richtig gemacht. Die Fähigkeiten,die Anzahl der Missionen und vor allem die vielen Variatonen der Missionen und Gegner und nicht zu vergessen die absolut coolste Fähigkeit: das grinden auf den Schienen. Konnte stundenlang durch die Welt grinden hat richtig spaß gemacht. Nachdem ich jetzt schon die Demo ausgiebig gespielt habe von Teil 2 und einige Trailer gesehen hab kann ich nur sagen ganz klar vorbestellt! Die Grafik sieht phänomenal aus, neue noch coolere Fähigkeiten und Gegner die schon in der Demo genial aussehen.

    Infamous hat sich für mich neben God of War,Killzone und Uncharted einen fixen Platz als TOP Exklusivtitel erspielt und kann den 2ten kaum erwarten vor allem wegen den ganzen Neuerungen und der verbesserten Grafik.

  • Seit dem Erscheinen von PROTOTYPE und inFAMOUS herrscht ein Fan-Krieg zwischen diesen beiden Games. Ich war ein PROTOTYPE-Fan und mochte inFAMOUS gar nicht. Vor 1 Jahr bin ich über ein kleines Sprüchlein gestossen:
    Man nehme das Beste aus GTA IV und Mirror’s Edge, eine Prise Fable 2 und ein Quentchen Rollenspiel – fertig ist Infamous.
    Dieser Satz sprach mich an und ich habs mir gekauft. Und ich war HIN UND WEG! Ich habe erkannt, dass ich mich geirrt habe und bin zum inFAMOUS-Fan konventiert 😉
    Bei inFAMOUS gefällt mir die offene Spielwelt in der man Gut oder Böse sein kann und sich die Story auch entsprechend entwicklet. Ich mochte es über Elektrokräfte zu verfügen, die Grafik gefiel mir sehr und ich fand den Soundtrack toll. Auch die deutsche Stimme von Cole war zum niederknien! Und die Story hat mich so gefesselt und dann dieser unerwartete Schluss! Und zum Abschluss das Lied im Abspann. Göttlich! Dieses Game hat mich einfach total mitgerissen, ich kann es kaum erwarten endlich Teil 2 auf meiner PS3 zu starten! Nachdem ich die zusätzlichen Fähigkeiten von Gut und Böse bei Trailern zu Teil 2 sah UND diese Grafik, war ich überzeugt dass ich auch Teil 2 lieben werde!

  • Meiner Meinung nach hebt sich Infamous aus der Menge an Action-Games durch die unkonventionelle Spielidee aus der Masse heraus. Keine MGs, Panzer, Pistolen und dergleichen als Waffe, sondern hier ist der Held selbst mit seinen Spezialfähigkeiten die Waffe. Stattdessen kann man in den Karma-Entscheidungen wählen, ob man den guten oder bösen Weg gehen will, wobei man festhalten muß, dass beides seine Reize hat. Alles in allem hat dieses Game mir unheimlich Spaß gemacht. Was die Grafik, die Gegnervielfalt und die sich öfter wiederholenden Nebenmisssionen angeht, hat Teil 2 denke ich noch ein bisschen Luft nach oben. Gehe aber nicht davon aus, enttäuscht zu werden! 😉

  • marshel1987

    Ich bin auch immernoch begeistert von diesem Spiel!
    Besonders gefällt mir die Geschwindigkeit des Spiels, es wird einfach nicht langweilig, da man immer etwas zu tun hat und dabei nicht nur so daherschleicht!
    Außerdem ist die Strom-Idee immernoch grandios und unübertroffen. Endlich mal weg von herkömmlichen Waffen und her mit etwas neuem.
    Und zu alledem kommt noch eine fesselnde Story hinzu, wie man sie heut zu Tage leider immer seltener findet…

  • BlackLegion666

    InFamous punktet für mich auch heute noch mit einer effektvollen, Filmreifen Story, einer großen frei begehbaren Stadt, den damals revulutionären Elektro-Superkräften, einem sympatischen Helden (mit dem ich mich zumindest, identifizieren konnte, da Cole ja eher unfreiwillig in die Rolle des Super- oder Antihelden geschlüpt ist) und einem überzeugenden Moralsystem, welches auch Auswirkungen auf den weiteren Verlauf der Story hatte!
    Da stört es auch nicht, das mich das Spiel in einigen Bereichen wie z.B. dem etwas langsamen Klettersystem oder den ab und an auftretenden Rucklern, etwas enttäuscht hat! Abgesehen von diesen Punkten war es für mich ein einzigartiges Erlebnis mit Cole McGrath Empire City zu befreien bzw. zu unterjochen 😉

    Ich denke der zweite Teil ist in allen Bereichen ein würdiger und verbesserter Nachfolger auf den ich mich sehr freue (ich will endlich wissen wie es weitergeht! Und auf Zeke freue ich mich auch, der hat mich schon im Vorgänger das ein oder andere Mal zum lachen gebracht 🙂

  • inFamous ist ein Spiel das für meine Ansprüche so ziemlich alles hat: eine extrem packende Story (hab total mitgefiebert), super Gameplay, abwechslungsreiche Missionen, eine frei begehbare Welt, fiese Schurken, und den ultimativen Endboss: die NEMESIS.
    Storytechnisch ist das Spiel echt oberste Klasse, sehr gut und spannend erzählt, vor allem dieser Comiclook bei den zwischenabschnitten war sehr gut, es gab mehrere Wendungen sodass das Spiel niemals langweilig wurde. Ausserdem war der Held (bzw Anti-Held) sehr gut durchdacht – er war nicht der typische Strahlemann sondern wurde in die Heldenrollen hineingedrängt und wollte sich eigentlich so gar nicht damit anfinden – das machte ihn unheimlich menschlich und man konnte sich dadurch leicht mit ihm identifizieren.
    Etwas das mich noch begeistert hat war das Karma System: endlich darf man auch mal die Sau rauslassen mit seinen Superkräften und den Bösen spielen 😉

    Ich hoffe (nein – eigentlich weiss ich) das der 2te Teil den ersten Teil noch übertreffen wird und ein noch epischeres Spieleerlebnis wird – und ich persönlich kann es kaum erwaten das Spiel in meinen Händen zu halten und New Marias zu retten (bzw es zu unterjochen)

  • Kaesebaellchen09

    InFamous war ohne Frage ein schönes Spiel, welches mir sehr viel Spaß gemacht hat, auch wenn es ein paar kleine Mängel eingeschlichen hatten. Der Mix aus guter Technik, Story und hervorragender Steuerung hat super geklappt hat. Der Titel macht einfach Laune, insbesondere die Karma-Einflüsse waren eine erfrischende Neuerung. Und so ziemlich jeder wird nach einer Power Bomb vom höchsten Gebäude einen kleinen Adrenalinstoß spüren. Der Grafik verzeiht man daher auch einige kleine Schwächen, so dass der Gesamteindruck mehr als positiv ist. Im großen und ganzen hat der Titel eine super Story, einen ordentlichen Umfang und spielerisch geht alles sehr leicht von der Hand. Es wurde auch bei mehrmaligen Durchspielen nie langweilig! Das Gleiche erhoffe ich mir eigentlich auch vom Nachfolger, gepaart mit einer verbesserten Grafik und vielleicht noch vielseitigeren Nebenmissionen – dann wird das ein Megaspiel! 😉

  • Was mich an inFAMOUS so begeister hat, kam erst im Spielverlauf, nicht nur, wenn man z. B. das Karma gut nimmt, das die Leute auf einen zugelaufen kommen und um Hilfe rufen. Was mich DANN wirklich begeistert, war das Ende, das Cole sich selber zurück in die Zeit geschickt hat, nur um Trish nochmal zu verlieren, damit die Welt gerettet werden kann. Es muss wirklich schwer sein, seine Liebe gleich 2 mal zu verlieren. Die Kräfte, die Grafik kamen dann an zweite Stelle, was mich Anfangs begeistert hat. An erste Stelle kam doch die Storie, mit Höhepunkt am Ende =)

  • MARVIN_1980

    @Roland
    Wieso wãrst du Überrascht wen Infamous 2 , Schon Einer von uns Spielen könnte?
    Ich habe den Rucksack ( Der Einfach nur Geil ist ) , die Statue , Die 3 Promo Codes und Natürlich das Game Infamous 2 seit Gestern ( Di. ) und Finde es Erste Sahne. Da ich Teil 1 schon auf CD habe, War es fûr mich klar das ich mir auch Teil 2 Zulege.Bei Infamous ist man immer in Bewegung und das Game wird Nie Eintönig oder Langweilig.

  • Gut oder Böse? Held oder Schurke? Das war für mich eine ziemlich spannende Sache, das Entscheidungen die man traf die Story zum Guten oder zum Bösen wendeten. Darüber hinaus konnte Infamous mich sofort durch seine überraschende fesselnde Story begeistern. Endlich mal keine dieser üblichen langweiligen Superheldensagas. Besonders das Ende konnte sehr bei mir punkten. Davon abgesehen hat Infamous auch grafisch viel zu bieten, die Städte wirken wie ein lebendiger Spielplatz, in dem ich oftmals einfach nur aus Langeweile herumgeturnt bin. Das surfen auf Stormleitungen oder auf den Scheinen hat es mir sehr angetan 🙂 Ein weiterer Höhepunkt waren für mich die Blitzeffekte. Endlich mal kein Schwert, kein Gewehr, Cole’s Kräfte sind die Waffe, die noch verdammt gut animiert waren. Auch die Missionen fanden bei mir großen Anklang, leider wiederholen die sich irgendwann. Aber solchen kleinen Kritikpunkte sind nicht weiter störend. Infamous ein sehr gutes Spiel, das mich verdammt gut unterhalten hat.

    Ich freue mich schon sehr auf Teil 2 und da ich schon so von den Tailern begeistert war.

  • Dieser Hype ist mir ein Rätsel, ich finde es schlicht weg schlecht, aber vielleicht bin ich auch einfach nur Anspruchsvoller. 😉

  • Mir gefällt die Spielidee. Die Entscheidungen, die das Karma beeinflussen und das es hier die Spezialfähigkeiten – also der Held selbst als Waffe fungieren heben inFamous von der Masse ab.

    Die sich wiederholdenden Missionen stören ein wenig, aber das tut dem Spielspass insgesamt keinen abbruch. Wenn Teil 2 dort anschließen kann, wird es ein super Spiel!

  • ChaozzDrache

    P.S. habe das spiel seit dem 6.6 zuhause und wunder dich habe da auch meine ersten trophäen erspielt ^^ zum beweis XD

  • Roland Fauster

    So, wir haben ein paar Gewinner zu verkünden: Die beiden Figuren gehen an Krautpaprika44 und Sir Lancelot (aus der PS Community). Die drei T-Shirts gehen an: Paenzman, marshel1987 und Snakes1337. Herzlichen Glückwunsch, die Gewinne werden euch demnächst zugestellt.

  • marshel1987

    Ohhh cool!
    Klar wäre mir die Figur als Sammler lieber gewesen, aber das Shirt is auch nice =)
    Dankeschön!!