God of War III: Wie man ein Monster macht

11 2

Ihr könnt sagen, ich sei etwas spät dran, aber ich habe gerade durch Ballistic Publishings 272-Seiten Werk The Art of God of War III geblättert — und ich mag es. Es liest sich wie ein Kochbuch für Möchtegern-Monster-Designer und bietet eine Chronik über die Entwicklung des Monster-Design in God of War III. Das Kunstwerk wird dabei von tiefgehenden Kommentaren und Anekdoten aus der Spielentwicklung unterstützt.

Zusätzlich zu den unzähligen Seiten nie gezeigter Concept Arts zeigt das Buch eine überraschend große Anzahl an Inhalten die es nie in die finale Version des Spiels geschafft haben weil sie (leider) im Schneideraum rausgeflogen sind.

Chimera by Andy Park

Werk von Andy Park

Chimera

„Das ist eine Kreatur die ursprünglich noch für das vorherige Spiel erschaffen wurde, God of War II…. Beim Design der Chimera habe ich an drei Persönlichkeiten der Kreatur gedacht: Löwe, Ziege und Schlange. Sie sind ein Wesen, aber sie haben drei unterschiedliche Gehirne und deswegen auch drei Persönlichkeiten. Die Illustration zeigt die Kreatur in all ihrer schrecklichen Pracht – drei Köpfe sind darauf fokussiert, den berüchtigten Kratos zu töten. Es ist ein Kampf gegen Kratos und das eigene Ich der Kreatur.“ — Andy Park, Visual Development Artist, God of War III

Argus by IzzyArgus by Izzy

Argus sketches by Izzy

Werk von Izzy Medrano

Argus

„Das hier ist definitiv DIE Tragödie des Spiels für die Charakter-Abteilung… Nach vielen Zeichnungen zeigte sich im finalen Design eine Monstrosität die mit Augen übersäht ist. Es war eine merkwürdige Frosch-artige Kreatur ohne Mund. Ich stellte mir vor, dass es ein starkes Grollen abseits der Kamera geben würde und alles was man sonst noch hören könnte wäre ein Schwarm blutüberzogener Fliegen die der Kreatur überall hin folgen. Ich nannte es Argus in Anlehnung an das hundert-äugige Ungeheuer aus den alten Mythen.

Nachdem er modelliert und gebaut worden war, flog er aber raus, weil die anderen Leute im Team dachten, dass er zu sehr nach einem Alien aussähe. Also ging ich zurück ans Reißbrett und entwickelte ein Monster mit einem riesigen Arm das ebenfalls in Herpes-artigen Mustern Augen auf seinem ganzen Körper verteilt hatte. Wir haben sogar die Technik-Abteilung beschäftigt damit alle Augen auf Kratos gerichtet sein würden. Trotzdem wurde Argus wieder verworfen weil die Zeit zu knapp wurde.“ — Izzy Medrano, Visual Development Artist

Hades by Andrew KimHades by Cecil Kim

Werk von Andrew Kim and Cecil Kim

Hades

„Der Gott der Unterwelt musste ein großer, beeindruckender Typ sein… Es gab viele Diskussionen darüber, was man sehen können würde, wenn Hades Helm im Spiel endlich abgenommen wird… Hier haben wir damit experimentiert, dass Hades dies Seelen in seinen eigenen Körper aufsaugen und als Waffe benutzen würde. Das ursprüngliche Konzept nutzte furchterregende Tentakel — jeder mit seinem eigenen Kopf –als würden all diese Dämonen versuchen, zu entfliehen. Schließlich entschieden wir uns aber für ein einfacheres, aber immer noch furchterregendes, skellett-artiges, verbranntes Gesicht.“ — Andrew Kim, Visual Development Artist, God of War III

Centaur by Andy ParkCentaur (female) by Andy Park

Werk von Andy Park

Centaur General

„Ich wollte einen Look erschaffen der sich am Centaur aus dem ersten God of War orientiert. Ich entwickelte einen intelligenteren, eindrucksvolleren Centaur der als Teil einer olympischen Armee fungieren würde… Er wurde aber sehr roh und brutal.

Ich schuf auf eine weibliche Version des Centaur der im Spiel aber leider nicht benutzt wurde. Hier gab ich dem Pferde-Teil der Kreatur weißes Fell und etwas rundere Formen auch wenn es trotzdem sehr bedrohlich wirkte. Es hat wirklich Spaß gemacht, sie zu entwickeln.“ — Andy Park, Visual Development Artist, God of War III

Satyr by AndyParkSatyr by AndyPark

Satyr sketches by AndyPark

Werk von Andy Park

Satyr

Der Satyr ist halb Mensch, halb Ziege. Ich entwickelte verschiedene Varianten für den Charakter, dachte dabei aber immer daran, dass die Kreatur sehr beweglich, fast schon akrobatisch sein musste… Schließlich gab ich der Kreatur ein menschlicheres Gesicht und ließ dafür die Panzerung eher Ziegen-mäßig aussehen. Für mich war es, als würde der Satyr sein menschliches Inneres verbergen.“ — Andy Park, Visual Development Artist, God of War III

Cerberus by Izzy

Cerberus sketch by IzzyCerberus sketch by Izzy

Werk von Izzy Medrano

Cerberus

Der Cerberus war ein wirklich aufregendes Projekt. Irgendwann kam ich auf diese wirklich coole Idee eines verbrannten und geplagten Biests welches mit kleinen Magma-Feuerbällen schwanger wäre. Ich wollte, dass man richtig spüren kann wie gewalttätig und aggressiv sie sind weil man den ewigen Schmerz sieht, dem sie ausgesetzt sind. Am Ende wurde der Entwurf aber für ein anderes sehr gutes Konzept aus dem ersten Spiel gekippt. Das hat mich sehr traurig gemacht.“ — Izzy Medrano, Visual Development Artist

Poseidon by AndyPark

Werk von Andy Park

Poseidon Tentacles

„Das ist das Design der Tentakel die sich aus dem Körper Poseidons entwickeln. Es ist eine Verschmelzung des Hippocampus, Krustentier-ähnlichen Teilen und Wasser.“ — Andy Park, Visual Development Artist

Poseidon by AndyPark

Wollt ihr mehr von diesem Zeug? Schaut euch das Buch an und lasst uns wissen was ihr davon haltet.

The Art of God of War III cover

Kommentare sind geschlossen.

11 Kommentare

2 Autor-Antworten

  • …. bitte die Fotos nochmals kontrollieren, da sind etliche nicht verfügbar… 🙂

    Gleich mal vorweg…. ich habe mich selten bei einem Spiel so wenig im Vorfeld „Spoilern“ lassen wie bei GOW 3 – und es hat mich jedesmal wieder riesig gefreut einem neuen Gegner (noch größer, noch mächtiger, noch böser etc.) entgegenzutreten. Die Macher der Figuren haben volle Arbeit geleistet und sich echt verdammt viel Mühe gegeben. Großes Lob an das gesamte GOW-Team. 🙂

  • Man könnte wirklich meinen, dass der Artikel ziemlich spät ist, denn die Bilder existieren anscheinend nicht mehr. Allerdings verstärkt dieser Bericht das Gerücht, dass bereits der 4. Teil in Mache ist – vielleicht diesmal mit dem Coop-Partner „Nike“.

  • Danke für den Beitrag. GoW III ist schon ein Must Have für die PS3.
    Bin mal auf den 4. Teil gespannt.

  • Sehr schöne Illustrationen.

  • sephiroth199

    mir würde mehr gefallen wenn oben stehen würd
    WIE MAN GOD OF WAR 4 MACHT!!

  • LOL

  • rootsragga70-09

    hammer pictures…zock gerade ghosts of sparta fuer psp…god3 war mein erster part,unglaublich perfektes game…wenn der store online geht gibts die hd remixes,die serie ist schon der burner…peaceundso

  • Spät? nein spät wären wohl ein paar Monate,das fällt eher indie Kategorie altertümliche Geschichte. 😀

  • Sehr geil!
    Ich plane schon lange, mir ein GoW Artwork in Din A-verdammtgroß ausdrucken und rahmen zu lassen.
    Leider findet man selsten Bilder in eines brachbaren Größe.

    • Roland Fauster

      Da muss ich dir recht geben.. Die Artworks oben gibts leider auch „nur“ in ca 800×1129 (Auf Bild klicken dann bei Flickr „Alle Größen“ wählen und du kannst die org. Größe downloaden.

  • Roland Fauster

    Ich hab mal auf unserem Image Server nachgesehen und dir 3 Artworks hochgeladen. http://dl.dropbox.com/u/7643278/pdc/gow3.zip (Achtung 250mb Download)

  • Geile Sache, dank Dir!

  • hi diese Kreaturen sind sehr cool ich könnte mir die gut bei einem Monster hunter Teil vorstellen z,B, Monster hunter 4