Persona 3 Portable kommt auf PSP

0 0

Hey ho Leute. Nachdem zuletzt bei uns häufig die PS3 im Vordergrund stand, hat der Osterhase ein Ei für die vielen PSP-Fans unter euch ins Nest gelegt. Ein Ei in Form eines Textes zwar, aber immer noch ein wirklich hochinteressantes Ei (Wie komm ich aus dieser Metapher nur wieder raus?!).

Naja, was ich versuche, euch mitzuteilen, ist, dass die Entwickler von Persona 3 Portable gute Neuigkeiten wie zum Beispiel ein Releasedate für euch haben. Juhu!

Hi! Ich bin Ross Brierley, Spieletester bei Ghostlight. Ich freue mich, euch die bevorstehende Veröffentlichung von Persona 3 Portable, der tollen PSP-Version des beliebten und preisgekrönten JRPGs, ankündigen zu können.

Bereits die Eröffnungsszene zieht euch in den Bann der unheimlichen Welt von Persona 3 Portable. Ihr erlebt den extremen Kontrast zwischen dem gewöhnlichen Schulalltag des Hauptcharakters und der geheimnisvollen Dark Hour (Dunkle Stunde). Hierbei handelt es sich um die Zeit zwischen einem Tag und dem nächsten, in der unvorstellbar schreckliche Kreaturen lauern. Als Mitglied der Specialized Extracurricular Execution Squad (Freizeit-Exekutionsspezialeinheit) könnt ihr euch in die Dark Hour (Dunkle Stunde) begeben und dort eure angeborene Spezialkraft einsetzen – die Persona. Wenn die Dark Hour (Dunkle Stunde) schlägt, ist nichts mehr, wie es war. Eure Schule wird zu einem finsteren, gefährlichen Turm, dem Tartarus, und die Menschen in eurer Umgebung verwandeln sich in Särge, während die bösen Shadows auf alles Jagd machen, was ihrem Revier zu nahe kommt. Eure Aufgabe ist es, die Ursache der Dark Hour (Dunklen Stunde) mit eurer Persona zu bekämpfen, um so die Menschheit vor dem sicheren Untergang zu bewahren.

Der Unterschied zwischen dem „normalen“ Leben eures Charakters und der Dark Hour (Dunklen Stunde) bildet den Schwerpunkt des Gameplays von P3P. Ihr müsst zum einen eure Beziehungen mit anderen Charakteren pflegen, zum anderen den Tartarus erkunden und die Schatten bekämpfen. Hier ist die richtige Balance gefragt. Solltet ihr eine dieser Aufgaben vernachlässigen, werdet ihr nicht die Kraft haben, euch bei Vollmond gegen die schrecklichen Feinde zu verteidigen, die nur auf eure Vernichtung aus sind.

Ich freue mich sehr, dass ich die Möglichkeit hatte, an Persona 3 Portable mitzuarbeiten. Das „Persona 3″-Original ist eines der besten Spiele für PlayStation 2, das ich je gespielt habe (d. h., bis meine Speicherdatei nach über 60 Spielstunden gelöscht wurde!). Es ist echt genial, dieses spannende Spiel wieder spielen zu können (mit deutlich kürzeren Ladezeiten, wenn ich das mal erwähnen darf). Diese neue Version erreicht außerdem ein neues Qualitätsniveau. Im Vergleich zum Original gibt es bedeutende Verbesserungen und zusätzliche Features, darunter:

  • Die neue Option, die Geschichte als weibliche Hauptperson zu spielen. Passend dazu gibt es neue Dialoge, neue Ereignisse und neue Möglichkeiten!
  • Ein verbessertes Kampfsystem, durch das ihr eure Team-Kollegen im Kampf direkt und rundenbasiert steuern könnt.
  • Fünf Schwierigkeitsgrade: von „Beginner“ (Anfänger) bis zum Hardcore-Level „Maniac!“ (Freak!).
  • Belohnungen von neuen NPCs nach deren Rettung aus dem Tartarus.
  • Teilzeitjobs, die euch Geld und höhere Spielerstatistiken einbringen.
  • Neue soziale Beziehungen, neue Persona, neue Skill Cards (Fähigkeitenkarten), neue Charaktere und ein brandneuer Dungeon, den es zu erkunden gilt!
  • Verbesserte Systemdynamik – praktische Menü-Shortcuts (mit nur einem Tastendruck), schnelle Ausstattungswechsel und vieles mehr!

Veröffentlichungsdatum ist der 29. April. Es dauert also nicht mehr lange, bis ihr dieses großartige Spiel in den Händen halten könnt!