Der deutschsprachige PlayStation Blog

Resistance 3: Die dunklen Wälder von Pennsylvania

1 0

Da sind sie wieder, unsere lieben Freunde von Insomniac. Von denen haben wir heute doch schon mal was gelesen..

Wie ihr schon aus unserem Ratchet & Clank: All 4 One-Blogbeitrag wisst, haben wir den gestrigen Tag mit einer großen Pressegruppe aus Nordamerika und Europa hier in Los Angeles verbracht. Aber sie haben nicht nur das neue „Ratchet & Clank“-Spiel aus North Carolina gesehen – auch das Team von Resistance 3 aus Burbank war da, um einen neuen Einzelspieler-Bereich, eine Multiplayer-Karte und eine Waffe zu präsentieren.

Resistance 3 for PS3

Resistance 3 for PS3Resistance 3 for PS3

In unserem neuen Einzelspieler-Bereich befinden sich unser Held Joseph Capelli und Dr. Malikov in den dunklen Wäldern Pennsylvanias, gejagt von Scharfschützen und Feindschiffen der Bestien. In diesem Abschnitt des Spiels müssen sich die Spieler durch den Wald schleichen und den Scheinwerfern der Feindschiffe ausweichen, während sie die Scharfschützen-Hybriden erledigen. Sie begegnen außerdem Hybriden, die von Drohnen beschützt werden – hier muss Capelli zuerst die Drohnen vernichten, bevor er die Hybriden angreifen kann. Bei Resistance 3 wurde besonders großen Wert darauf gelegt, die Gameplay-Bereiche offen zu gestalten. So können die Spieler nicht nur mithilfe des Waffenrads entscheiden, welche Waffe sie in welcher Situation einsetzen möchten, sie bestimmen aus selbst, wie sie sich jeder Situation stellen, während sie ihre Umgebung zu ihrem Vorteil nutzen.

Nach unserem Community-Tag in Hollywood vor ein paar Wochen fragten viele, die nicht dabei sein konnten: „Wann können wir den Boot-Level sehen, der gezeigt wurde?“ Heute ist es so weit. Unsere Freunde von der Presse hatten die Chance, den gesamten Level zu testen, der Capelli und Dr. Malikov durch die Fluten des Mississippi in Richtung St. Louis bringt. Heute haben wir das erste ausführliche Material über den Level veröffentlicht, das ihr euch oben ansehen könnt.

Resistance 3 for PS3

Außerdem haben wir den anwesenden Journalisten die Möglichkeit gegeben, einen Blick auf eine neue Multiplayer-Karte aus unserem bevorstehenden, internen, geschlossenen Betatest zu werfen. Das sonnenüberflutete Bahngelände im kolumbianischen Bogotá zeigt eine weitere Variation der Farbpalette und des Wetters bei Resistance 3 und bietet viel vertikales Gameplay mit Bahnwaggons und Gebäuden, in denen man sich im Inneren, außen herum und darüber bewegen kann. Die Medienvertreter konnten sich außerdem mit dem Deadeye-Präzisionsgewehr der Bestien vertraut machen. Das Deadeye richtet mit seinem Sekundärfeuer verheerenden Schaden an: Dieser Schuss erfordert höchste Fertigkeiten, denn die Spieler müssen die Waffe aufladen und das Ziel für eine Sekunde verfolgen, bevor sie eine vernichtende Ladung abfeuern können, die bei korrektem Einsatz sogar mehrere Feinde auf einmal durchdringen kann.

Wir hoffen, euch hat dieser frische Einblick in Resistance 3 gefallen. In den nächsten Monaten kommen dazu noch viel mehr Neuigkeiten, also behaltet die Insomniac Games Facebook Seite und Twitter im Auge!

Kommentare sind geschlossen.

1 Kommentar

  • Mir ist Resistance mittlerweile lieber als Killzone.
    Dem zweiten Teil hab ich eher skeptisch gesehen, weil er eben doch bunder war als der erste Teil.
    Am Ende hat mich das Spiel aber doch restlos begeistert und gehört zu den wenigen Spielen die ich mehrmals durchgezockt hab.
    Freu mich auf R3!